» »

plötzliches Schielen! Habe Panik!!!!

T<inal+eixn79 hat die Diskussion gestartet


Also... ich habe gerade mit meiner Freundin telefoniert und mit ihr diskutiert! Plötzlich fing ich an zu schielen.... Ich hab voll Pank bekommen... Dann mußte ich ein paar mal zwinkern und dann war es besser. So aus dem Nix... Woher kommt das ??? Ich war Anfang Oktober schon mal beim Neurologen, weil ich immer so ein komischen Schwindel hatte, brennen auf der Kopfhaut. Dann zieht es sich an der linken schläfe so komisch zusammen und kribbelt. Sie hat ein EEG gemacht und so Tests... alles i.o. Ich war vor einem Jahr auch schon da, und da hat man ein MRT gemacht. War alles i.o. Ich habe Angst das es was Schlimmes sein könnte. Und jetzt dieses Schielen gerade... Was war das? Macht mir Angst...

GLG Tinalein

Antworten
Oarvthop tisYtin


Deine Angaben sind viel zu vage um eine Aussage zu formulieren. Wie hast du bemerkt, dass du schielst? Hattest du Doppelbilder oder hast du das Schielen im Spiegel gesehen? Wenn du es im Spiegel gesehen hast ging es dann nach innen oder nach außen? Warum warst du vor einem Jahr beim Neurologen?

Wurde eine Migräne abgeklärt?

Grüße

T\inaNleixn79


Guten morgen Orthoptistin und danke für Deine Antwort!

Das schielen kam ganz plötzlich. Beim Telefonieren mit meiner Freundin. Ich kann das nicht beschreiben. Ich hatte so Doppelbilder. Ich war beim Neurologen, weil ich letztes Jahr überall und niergends unerklärliche Schmerzen hatte. die haben mich einfach nur fertig gemacht. Ich war bei zich Ärzten und alle sagten, es wäre die Psyche. Nach einem halben Jahr bin ich dann mal zu einer sehr guten Heilpraktikerin gegangen. Sie sagte, ich hätte das FSME-Virus. Nach Ihrer Diagnose hab ich mich nochmal aufgerafft, und bin zu einem anderen Neurologen gegangen. Der war einfach nur klasse. Hat sich unwahrscheinlich viel Zeit genommen. Die Heilpraktikerin nicht lächerlich gemacht und meinte, ich solle das mit der Heilpraktikerin durchziehen und er würde mir einen Termin geben zur MRT. Ich habe es auch mit der Heilpraktikerin durchgezogen und es wurde viel besser. Dann... zwei Monate später (Juli 08) hatte ich den Termin zur MRT. Da war alles ok.

Ich hatte gestern einen Termin bei einem Ortopäden und Chiropraktiker. Meine Kollegin hatte die gleichen Symptome wie ich und hat mir den Arzt empfohlen. Er hat mich erstmal ordenlich untersucht und meinen Halswirbel geröntgt. Er sagte, das das von der HWS kommen würde, weil der eine Wirbel wohl eine Arterie "abklemmt" und deswegen auch die Missempfindungen im Kopf, brennen der Kopfhaut, Schwindel, und Sehstörungen (schielen). Es hat dann einmal geknackt (Linke Seite Nacken) und das wars. Jetzt habe ich nur irgendwie das Gefühl, das das Schlimmer geworden ist. bis jetzt geht es, aber gestern nachmittag wurde das wieder richtig komisch schlimm. Hatte das Gefühl, schlimmer als sonst. Auf dem Infozettel stand, das es wohl zu "Erstverschlimmerungen" kommen kann. Was ja gut ist, da ich ja manipuliert worden bin, und mein Körper sich an diese Situation wieder gewöhnen muss (oder so ähnlich).

Was meint Ihr? Hattet Ihr auch schon erfahrungen mit dem chiropraktiker?

oyro=s-laxn


wie hat sich was entwickelt ???

TqinamleiXn7x9


wie hat sich was entwickelt ???

Häh ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH