» »

Frage an alle die schon eine Hagelkorn-OP hatten

sKtef#g1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

am 4.Januar wurde mir am rechten Oberlid ein (meines erachtens relativ kleines) Hagelkorn operativ entfernt (Lid umgeklappt und das Hagelkorn von innen mit geöffnet). 24h nach der OP konnte ich den Verband abnehmen, da war das ganze Auge natürlich noch stark geschwollen. Weitere 24h später war das Auge schon soweit abgeschwollen, dass ich mich wieder unter Leute hätte trauen konnte und am 3ten Tag nach der OP war nur noch das operierte Oberlid geschwollen. Bis dahin war ich mit dem Heilungsprozess sehr zufrieden. Aber seit jenem 3ten Tag nach der OP hat sich die Schwellungung so gut wie garnicht weiter verringert. Das Lid sieht seit 2 Wochen quasi unverändert aus. Gestern war ich nochmal beim Augenarzt, aber der meinte nur ich müsse dem Auge Zeit lassen zum abschwellen und hat mir eine Salbe (Oxytetracyclin-Prednisolon) verschrieben. Ich hatte aber den Eindruck er wollte mich einfach nur wieder loswerden und hat mir irgend was aufgeschrieben damit ich zufrieden bin. Deshalb meine Frage: wie war das bei euch mit dem Abschwellen? Hat es auch mehrere Wochen gedauert? Nach allem was ich im Netz nähmlich bisher gelesen habe, sollte die Schwellung eigentlich nach ein paar Tagen weg sein. Wenn ich einen langsamen Heilungsprozess beobachten könnte, dann wäre ich ja zufrieden (auch wenn er noch Wochen dauern würde). Aber dass ich absolut keine Veränderung sehe macht mir Sorgen. Und habt ihr zum schnelleren abklingen der Schwellung neben Augensalbe noch was gemacht?

Antworten
sYteefg1


Niemand hier, der sich schon mal ein Hagelkorn operativ entfernen (aufschneiden) hat lassen? Mein operiertes Augenlid ist unverändert geschwollen.

T$here,siax1


Hallo,

also ich hatte noch nie so eine OP, habe aber von einer Bekannten (Hagelkorn=Gerstenkorn?) gehört, die sich ihr sehr großes Gerstenkorn hat operieren lassen, dass sie homöopathisch am Heilungsprozess gearbeitet hat und zusätzlich ihr Auge natürlich gekühlt hat.

Sie hat auch schon vor der OP entsprechende Globuli genommen und nach der OP eine verhältnismäßig kleine Schwellung gehabt.

Falls Dir die Schwellung solche Sorgen macht, suche einen Augenarzt zwecks Zweitdiagnose auf!

sapir|itWed_*axway


Hallo,

ich hatte das Gleiche vor ein paar Jahren. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich das Auge auch noch länger mit Salbe behandeln müssen und das Augendlid war auch noch einige Zeit leicht gerötet und geschwollen. Ich weiß jetzt nicht, wie stark die Schwellung bei dir ist, bei mir war sie nach ca. einer Woche eigentlich kaum mehr zu bemerken.

Ich würde an deiner Stelle nochmal zu einem anderen Arzt gehen, wenn es sich nicht bessert.

*:)

L5ollhyUpobp2j42


Hallo, ich habe nämlich das gleiche problem. Ich hatte vor 2 Monaten die OP und seit dem habe ich auch eine Restschwellung die nicht mer weg geht :( und ich wollte dich fragen ob es bei dir weg gegangen ist oder ob du etwas dagegen unternommen hast?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH