» »

Grauer Star mit 35 auf beiden Augen

S5usanxne9 hat die Diskussion gestartet


Schock! Mir wurden 3 Brillen im Abstand von ca. 4 Wochen verschrieben, weil ich jedesmal, wenn ich dann die Brille bekam, doch keine Besserung einstellte, bis man mal drauf kam, dass ich den grauen Star hatte. Nach viel rätselraten und vermutungen meinten sie, dass das vom Solarium kommt, da jedesmal wenn ich raus kam erst mal ne stunde vergehen musste, bis ich wieder ganz klar sah. Ich nahm keine Schutzbrille!

Jetzt war ich nach 10 Jahren wieder beim augenarzt zur kontrolle und dieser sehr junge Arzt meinte, dass das damals nicht vom solarium kam. Schliesslich hatte ich ja die Augen zu und so stark seien die Strahlen nicht, dass sie durchs Lid gehen. Hab dann nicht mehr gefragt, woher es kommen konnte.

Wer weiß was??

Antworten
Tforetuxga


Hallo Susanne,

zunächst einmal finde ich es etwas merkwürdig, dass Dir drei verschiedene Brillen im Abstand von 4 Wochen verschrieben wurden - ohne Besserung der Sehleistung. Das Wort "verschrieben" deutet ja auf einen Arztbesuch hin. Hat der Arzt denn gar nicht in Deine Augen geguckt (Spaltlampe?). Ein (guter) Augenarzt kann den Grauen Star nämlich sehen, wenn er in das Augen hineinguckt. Merkwürdig also ist, dass es erst beim dritten Mal festgestellt wurde.

Aber abgesehen davon: Der Graue Star ist in 90% der Fälle eine Alterserscheinung, tritt also irgendwann bei jedem Menschen auf, meist aber erst jenseits der 70. Doch der Graue Star kann auch andere Ursachen haben: er kann angeboren sein (sogar Babies können das schon haben), starke Kurzsichtigkeit, langandauernde Kortisoneinnahmen, Diabetes und anderes. Bekannt ist auch, dass häufige + intensive Sonnenbestrahlung (UVB-Strahlen) ebenfalls den Grauen Star (Katarakt) auslösen kann.

Ich habe den Grauen Star mit Anfang 40 bekommen, bei mir war es die starke Kurzsichtigkeit verbunden mit einer langandauernden Kortisoneinnahme. Das ich Grauen Star habe bzw. er sich langsam entwickelt, war schon eine Weile bekannt (wie gesagt, der Arzt kann das sehen, wenn er in die Augen hineinleuchtet). Beeinträchtigt hat er mich dann auch erst, als sich auch mit veränderten Brillenwerten keine vernünftige Korrektur mehr erzielen ließ.

Inzwischen bin ich operiert. Die OP ist nicht schlimm und heutzutage Routine. Es ist alles gut gelaufen und ich kann besser sehen als vorher, denn gleichzeitig wurde ein Großteil meiner Kurzsichtigkeit mit der Kunstlinse ausgeglichen. Meine Brillenwerte sind nun deutlich geringer (vorher -16/-18 - nachher -0,75/-1,5) und meine Brillen damit sehr viel leichter.

Da Du auch noch zu jung für altersbedingten Grauen Star bist und tatsächlich sehr oft im Solarium mit starker Bestrahlung warst, dann ist dies für Dich als Ursache sicher in Betracht zu ziehen. Wurdest Du denn schon beraten, wie es weitergeht?

Nicht böse sein, aber gestatte mir eine Anmerkung: Wenn ich aus einem Solarium komme und es eine Stunden braucht, bis ich wieder richtig sehen kann, dann kann doch da etwas nicht stimmen. Ich hätte mir 100x überlegt, ob ich mich noch einmal auf eine Sonnenbank packe - noch dazu ohne Schutzbrille. Mein Augenlicht wäre mir zu kostbar, als so ein Risiko einzugehen.

Glücklicherweise kann man den Grauen Star relativ leicht beheben, aber dennoch solltest Du einmal darüber nachdenken, was Du Deinem Körper antust (vom Riskio Hautkrebs mal ganz abgesehen).

Liebe Grüße

Tortuga

K1ar[chi


Hallo Susanne,

kann mich den Ausführungen von Tortuga nur anschließen. Besonders da wo es um den Solariumbesuch geht. Ich frge mich manchmal wie unsensibel manche Leute mit ihren Augen umgehen. Wenn du "nur den grauen Star" davon hast kannst du irgendwie noch von Glück reden. Geh bitte ab sofort sorgsamer mit deinen Augen um.

SDusanxne9


Das warja das seltsame! Der damalige Arzt hat sich auf Grund meines Alters nur auf meine Sehschwäche konzentriert und hat somit erst beim dritten mal den grauen Star festgestellt! Nach den den solarienbesuchen hatte ich mir damals gar nichts gedacht.dachte das ist normal. Bin erst im nachhineindaraufgekommen.aber wie gesagt habe ich jetzt nach 10 Jahren beim Arzt nochmal nachgehagt.er hielt es für ausgeschlossen dass das vom solarium kam. Durch das Augenlid könnten die Strahlen nicht durch! Medis nahm ich zu der Zeit nur blutdrucksenker. Aber auf jeden Fall habt ihr recht wenn ihr mich schimpft!! Ich gehe schon lange nicht mehr ins solarium!! Heute bin ich auch gescheiter?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH