» »

Chronische Lidrandentzündung

_HTiffxy_ hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, ich hab jetzt schon seit 6 Mon. Lidrandentzündung. Irgendwie nützt nichts! Jetzt war es grade mal besser und schon wird es wieder schlimmer. Ich kann kaum rausgehen, wegen der kalten Luft und dem Wind.

Was tut ihr dagegen? ??? ??

Geht ihr trotzdem weg(z.b. in Kneipen oder sogar auf Partys??)

Und jetzt eine Frage an die Frauen oder Mädels: Schminkt ihr euch trotzdem? Geht das alles bei euch oder bin ich mit all dem Mist nicht alleine ??? ?

Liebe Grüsse Tiffy

Antworten
a#nnry


Hi Tiffy,

mit dem "Mist" bist Du nicht alleine!!

Geh mal auf SUCHE und gib Lidrandentzündung ein!

Bin selber seit bald 1 1/2 Jahren betroffen und habe schon alles mögliche versucht. Schminke kann ich so gut wie gar nicht mehr verwenden.

Wie sieht die Entzündung bei Dir aus -rote geschwollene Lidränder, Krusten am Lidrand und den Wimpern, Wimpernausfall.......? Was versuchst Du z.Zt. zur Linderung?

LG

Anny

_ETiSfPfy_


chronische Lidrandentzündung

Hey Anny,

Ich hab auch rote Lidränder, richtig geschwollen sind sie nicht. Und diese Krusten hab ich auch manchmal. Es ist echt zum verzweifeln!!!!

Bei mir brennt es immer ziemlich und juckt.

Ich mach jeden Tag Lidrandreinigung und versuche es mit der Homöopathie zu lindern. Ob das klappt weiss ich noch nicht so richtig. Es ist mal so uns mal so, ich weiss aber nicht ob es dann wegen den Mitteln besser ist oder ob es jetzt sowieso besser wäre.

Kannst du ohne Probleme raus gehen , spatzieren oder so?

Meine Augen sind EXTREM trocken, und so richtig was helfen tut da auch nicht, nur ein bisschen.

Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf? LG Tiffy

a,nny


Hi Tiffi,

mir gehts auch so ähnlich, wie Dir. Kalter Wind u.ä. tut den Augen zusätzlich nicht gut. Ich reinige auch jeden Tag.

Und trockene Augen hab ich ebenfalls.

Welches homöopatische Mittel probierst Du denn? Hatte es mal eine Weile mit Staphisagria D12 versucht .

Weggehen mag ich auch nicht mehr gerne, weil man eben immer so verheult und krank aussieht und andere einen natürlich dann darauf ansprechen!! Naja und wohl wohle ich mich so schon lange nicht mehr !!!

Ich bin zwar ca. 15 Jahre älter als Du, aber ich leide ganz genauso unter der ganzen Sache, wie Du. Das Schlimmste ist, das man ja schon alles mögliche versucht hat, aber alles nicht wirklich hilft.

Schminkst Du Dich noch? Wird es danach dann schlimmer mit dem Brennen und Jucken?

LG

Anny

_,Tif~fy_


chronische Lidrandentzündung

Liebe Anny

es ist echt zum Kotzen! Sorry, aber mir fällt nichts passerenderes dazu ein!

Ich hab auch Staphisagria D12, Aconit, Mezerum, ab und zu nehm ich noch Sulfur. Dann hab ich ein Schüsslersalz" Natrium Chloratum, ich glaub D6 oder D12 und hin und wieder Calcium Fluor, auch in Schüsslersalz. Also alles mögliche. Ich hab aber auch schon viel mehr ausprobiert. Ob es was nützt? ----> Ich weiss es auch nicht so recht. Ich hatte es am Anfang noch viel schlimmer, da war ich unglaublich lichtempfindlich, ich konnte gar nicht im Tageslicht sitzen, deswegen ist es jetzt schon besser, ich weiss halt nicht ob es von den Mitteln kommt. Das ist immer total schwierig! Mit schminken ist es auch schwierig, ich hab es erst 1-2 mal ausprobiert, ich hatte zu arg Angst, dass es wieder schlimmer wird. Das wird es nämlich schon immer, deswegen mach ich es auch gar nicht mehr, obwohl ich es so gerne manchmal machen würde. Jetzt hab ich mir Ökoschminke im Reformhaus gekauft, ich hab sie aber noch nicht ausprobiert. Werd dir aber bescheid sagen, sobald ich es gemacht hab. Irgendwas muss es doch dagegen geben!!!!!

LG Tiffy

svubiHtonmaxn


hm

hi ihr zwei!

ich bin 22 und leide seit gut 7 jahren daran. es ist tatsächlich zum kotzen. geh schon lang nimmer weg, bzw. weiß ich eigentlich gar nicht wie es ist wegzugehn ohne schmerzen in den augen zu haben und sich zu schämen weil man aussieht wie ein verfickter vampier. ich könnt nur noch kotzen :-(

bis jetzt hab ich auch schon sehr viel ausprobiert, homöopathisches, (staph, nat. chlor., etc.) und natürlich auch lidrand-massage und sowas. die massage macht es zumindest besser (allerdings nicht optisch, sieht danach noch beschissener aus)

weiß eigentlich nicht wie ich mein leben weiter führen soll? frauen interessiern sich natürlich auch nicht wirklich für einen wenn man so zugerichtet ist. also bin ich langzeitsingle un sollte vermutlich wegen depressionen auch behandelt werden. glaub aber nicht dass ich mir das auch noch antu. wenn überhaut tu ich mir früher oder später was anderes an.

hoffe auch dass bald mal was erfunden wird dagegen, bis jetzt sieht es aber recht trist aus.

LG wolfgang

b3imbxes


hallo zusammen,

oft sind lidrandentzuendungen auch nebenerscheinungen und/oder anstrengungsbeschwerden, die durch ueber-oder unterkorrektion der fehlsichtigkeit herkommen koennen. insbesondere winkelfehlsichtigkeiten snid hier zu nennen.

natuerlich nicht in jedem fall, aber dies abklären beim fachmann waere sinnvoll.

schaut mal unter [[http://www.ivbv.org]]

gruss bimbes

Lgo)tsi


Wolgang,

du gibst jetzt nicht auf, Verstanden! Wir werden schon noch etwas finden!

Wir sollten schauen, dass wir Gruppen itentischer Krankheitsverläufe bilden, um so getrost empfehlungen auszuprobieren!

Gruß

Lothar

scubi@to/maxn


:-)

hey lotsi *g*

ich lebe eh noch. war nur ein schwacher moment vorgestern. hast recht, wenn man sich in foren zusammenredet kann man zumindest irgendwie herausfinden was halbwegs hilft.

trotzdem ist es schon ziemlich deprimierend wenn man von arzt zu arzt eilt (natürlich größstenteils privat und die besten) und keiner einem wirklich helfen kann.

LG wolfgang

c2lemben<z081x5


subitoman

Hat von euch noch keiner Doxycyclin ausprobiert? Ein Bekannter von mir hat leicht einen Augenarzt finden können, der ihm das verschrieben hat.

a,n,nxy


Tiffy-chron.Lidrandentzündung

Liebe Tiffy,

ja, es ist echt zum Kotzen mit der ganzen Sache!

Hast Du auch schon alles mögliche ausprobiert, wie diverse antibiot.u. kortisonhaltige Salben,Tropfen, Augentrost, Antihistaminika, Allergietest......?

Mir hat ein Augenarzt gesagt,nie schminken,ein anderer meinte,wenn überhaupt mal, dann nur wasserlösliche Produkte. Aber das ist die Ökoschminke ja bestimmt. Hast Du Produkte von Lavera gekauft?Kajal,Lidschatten? Ich freu mich, wenn Du mal berichtest! Hoffe, daß es nicht schlimmer davon wird!- Aber die Angst ist ja immer da! Ich kann Dich so gut verstehen, würde auch gerne mal wieder etwas Schminke benutzen.

Machst Du etwas (Tropfen o.ä.) gegen die trockenen Augen?

Versuchst Du auch die Lidrandmassage?

Liebe Grüße

Anny

aSnnxy


subitoman

Hey subitoman,

immerhin hast Du schon mal Glück, daß Du überhaupt gute Augenärzte gefunden hast!Ich weiß, schwacher Trost!

Aber ich suche zur Zeit nach einem einigermaßen guten, der sich wenigstens des Problems annimmt!

Habe vor einer Weile erlebt, daß mir nicht mal ins Auge geschaut wurde und ich lediglich Reinigung mit dem Tropfen Babyöl empfohlen bekam!!!

Ich finde schlimm, daß manche einem dann noch sagen, damit sollte man sich abfinden!! Die Vorstellung - für den Rest des Lebens mit chron. Lidrandentzündung rumzulaufen! - Persönlich kenne ich leider keinen, der sowas hatte bzw. hat!

Du machst ja auch die Massage!Wieviel Zeit nimmst Du Dir pro"Behandlung"?

Verläuft die Entzündung bei Dir auch in Schüben?

Und was versuchst Du z.Zt.? Womit reinigst Du denn?-

Am schlimmsten ist, daß man sich auch selber so(mit den optischen Auswirkungen der Entzündung,natürlich auch mit den Krankheitsbeschwerden) nicht mehr wirklich leiden mag!

VG

Anny

s#ubi$tomaxn


hey anny

hm du hast nur allzu recht, man mag sich halt nicht mehr. optisch und auch von dem wie man sich fühlt.

ich hab die massage eine zeitlang gemacht und es ist auch ein wenig besser geworden. aber trotzdem nicht dauerhaft.... immerhin hat das die verstopfung der drüsen verhindert.

ber mir hat sich das immer verstopft und dadurch hab ich sauviele gerstenkörner bekommen. sicher schon 40 gehabt in meinem leben. manche gehn von selbst weg, 6 mal war ich schon operiern deshalb.

zum glück hab ich tatsächlich eine gute augenärtztin, denn bei meinem kassenarzt hätt ich die panik, dass er bei so einer OP scheiße baut. um ehrlich zu sein war ich einmal bei ihm weil es viel näher war und nichts gekostet hat..... er hats versaut, hab nachher nur nochmal operiern müssen. angezeigt gehört das arschloch.

wenn du einen guten arzt willst mußt du halt auch dementsprechend dafür bezahlen :-( ... meine ärztin ist privat. pro ordinations-untersuchung immerhin stattliche 75 euro.

im moment nehm ich minocyclin (hat sie mir verschrieben) was sehr ähnlich dem doxicyclin ist, von dem man ja hier auch hin und wieder liest. deshalb mach ich auch jetzt nicht mehr die massage.

es wirkt eindeutig, aber nicht perfekt. d.h. es ist deutlich mehr öl im tränenfilm und da es ein antibiotikum ist verhindert es natürlich auch die entzündung etwas. ich nehm es nur in sehr geringer dosis und das schon für 4 monate. jetzt hab ich die dosis nochmal halbiert und nehm nur mehr jeden zweiten tag eine tablette.

hab leider auch das gefühl dass sich der zustand wieder etwas verschlechtert.

bei mir kommt das eigentlich auch so in schüben... nehm ich mal an, so genau hab ich den verlauf noch nie beobachtet... aber ich nehm es an, weil es echt zeiten gibt wo es mir total gut geht wo ich mir denke "mann, so ist das also wenn man echt gesund ist und das leben genießen kann"... und ein anderes mal will ich mich nur noch verkriechen.

weiß nur, dass es schlimmer ist wenn es kalt und nass ist oder windig. wenn es warm und windstill ist, geht es mir im allgemeinen besser... also im sommer.

LG wolfgang

cVlUemenzc0815


habt ihr es schon mit Zink probiert? Z.B. ratiopharm Zink 3x25 mg täglich.

Die einzige Therapie, die die Schulmedizin anbietet, (die aber sehr wirksam sein soll) ist 100mg Doxycyclin pro Tag. Ich habe von Leuten gehört, die das seit 5 jahren nehmen. Nicht ganz ohne Nebenwirkungen versteht sich. Es ist schon blöd, wenn man die Sonne eher meiden muß und keinen Sport mehr machen kann. Aber vielleicht kann sich so mancher durch eine 6Wochenkur mit Doxycyclin heilen, weil die Bakterien einmal richtig aus den Meibomdrüsen entfernt werden. Die zeitbegrenzte Einnahme lohnt sich also eventuell.

aZnnxy


subitoman

Hey Wolfgang,

wieviel mg Minocyclin nimmst Du pro Tag bzw. jeden 2.Tag?

Und wie sieht es mit Nebenwirkungen aus? Ist Doxycyclin stärker als Minocyclin? Und wie lange meint die Ärztin, sollst Du es nehmen?

75 Euro sind ne ganze Menge Geld, aber wenn man besser beraten und behandelt wird!!??

War bisher auch nur ganz normal bei Kassenärzten, die einen eigentlich gar nicht als Patienten haben wollen, wegen den "Nichtverdienenkönnens" an der chron.Sache!

Zur Zeit hab ich eigentlich gar keinen Augenarzt, dem ich vertraue bzw. wohin ich jetzt gehen könnte und wollte.

Die letzten, die ich aufgesucht hatte, wollten kein Antibiotikum in Tablettenform zur längeren Einnahme verschreiben!

Wie hast Du denn Deine derzeitige Ärztin gefunden? Blöde Frage eigentlich!

Wenn ich mir vorstelle, daß ich 75 Euro für solche Behandlung-wie schon oft erlebt-bezahlen soll......!

Ist halt alles ganz schön bescheiden!

Habe auch festgestellt, daß es bei Wind und Kälte schlechter ist, als im Sommer. Na ja, der nächste Sommer kommt bestimmt, aber das wird dauern!!

LG

Anny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH