» »

Ptosis (herabhängendes Augenlid)

M_ons`texr2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide seit 2 Jahren an einer Ptosis am rechten Auge. Letzte Woche wurde ich daran operiert. Ich bin glücklich, habe mein "altes" Auge wieder, endlich bin ich erlöst von dem schrecklichen Herabhängen des Lides (der Zustand ist kaum zu ertragen, finde ich!). Jetzt ist aber leider genau dieser unerträgliche Zustand an dem linken Auge, an dem bisher "gesunden" Auge eingetreten. Die Ärzte haben mir auch vor der OP gesagt, dass hierfür eine Chance von 75% gibt, dass dies so sein wird. Leider ist es eingetreten.

Ich stelle mir jetzt die Frage was ist wenn ich mir das andere Auge auch operieren lasse, kann denn dann das andere Auge wieder schlechter werden?

Ich hätte gerne Kontakt zu anderen "Leidensgenossen". Bin 29 Jahre alt, dass nur nebenbei.

So, dann meldet euch mal ihr Leidensgenossen...........kann euch echt eine Klinik empfehlen wenn ihr auch diesen unerträglichen Zustand weghaben wollt.

Grüße von dem Monster

Antworten
WqiElvorOsxt


Re:PTOSIS (herabhängendes Augenlid)

Hallo,

ich leider leider auch unter dem ;-) herabhängendem Augenlid. Dies aber schon seit fast 10 Jahren (!).

Gibt es eine Klinik in Deutschland wo Spezialisten am Werk sind ?

Bei mir hängt das Augenlid allerdings unterschiedlich, wenn die Konzentration nachlässt bzw. wenn ich müde bin hängt das Augenlid am Stärksten. Auch kann ich mit dem rechten Auge nicht so richtig scharf sehen, bzw. die Umwelt (insbesondere Fernsehbilder) ist nicht klar zu erkennen.

Ein Sehtest ergab jedoch über 100 Prozent Sehfähigkeit mit beiden Augen. Darüber hinaus habe ich mitunter das Gefühl im rechten Auge einen Fremdkörper zu spüren (Wimpernhaar oder ähnliches).

Eine OP bei der diese Augenlid korrigiert wird, aber anschliessend dann das andere Augenlid hängt finde ich keine akzeptable Alternative.

Bitte gib mal Info's aus Deiner Sicht

D9eftonxes


ich habe das gleiche Problem, immer wieder wenn ich müde bin, hängt das linke Augenlid tiefer als das rechte unten. Das hat mir erst auf den Fotos aufgefallen, jetzt wurde es noch schlimmer, mehrere Freunde haben mich darauf angesprochen, machen sogar Scherze darüber, weil sie es harmlos finden, ich leide aber daruter.

Kann das operiert werden?Muss ich dann selber zahlen? Was wird bei der OP überhaupt gemacht?

-6Karixn-


Leidensgenossin!

Liebes Monster,

ich bin in der gleichen situation wie du, - letztes jahr hatte ich noch die motivation, 2 Kliniken, zwei augenärzte, 1 schönheitschirurg. Ich bin 51, und ich leide unter diesem "Trauma" - erst - seit ca. 5 Jahren. Aber ich bekomme nur - unbefriedigende Auskünfte - über das Resultat der Operation.

So bald ich nachfrage, werden die Ärzte "sauer". Einzige Ausnahme: Schönheitschirurg. Sein Credo u. damit seine Absicherung: Schwierig, ich garantiere nichts.

Echt, ich habe Angst vor so ner OP, kein kompletter Lidschluss mehr usw.

Und was, wenn es schlimmer ist als voher?

Immerhin, Du bist ja einmal erfolgreich operiert worden.Aber, warum ist das fast pralellel mit em anderen Augenlid pasiert. ersteh ich nicht!

und wo bist oeriert worden?

Ganz liebe grüsse

Marie

-BK5arxin-


Ptosis

Hallo Monster,

wäre DEir sehr, sehr dankbar, wenn Du mir den Namen der Klinik nennen würdest.

Liebe Grüße

KJiga


Hallo zusammen,

was bedeutet Ptosis? Ich habe auch ein kleineres Auge, seit gut 10 Jahren, bei dem das Augenlid auch mehr hängt, wenn ich Stress habe oder wenig Schlaf. Es besteht ein 2mm Unterschied zwischen den Lidspalten von einem Auge zum anderen. Mir sagte der Augenarzt, es handele sich um das Horner-Syndrom und könnte nicht operiert werden. Wenn ich gut drauf bin und dies auch ausstrahle, bemerkt es keiner. Bei Müdigkeit werde ich schon mal darauf angesprochen, aber keiner meint es böse oder findet, dass es etwas an meiner Persönlichkeit ändert. Ich muß nur aufpassen, dass ich mich nicht zu viel selbst damit beschäftige, denn es stört mich doch.

Was genau passiert nun bei einer OP? und warum überträgt sich das Ganze dann aufs andere Auge? Mein Arzt meint es wäre eine Muskelschwäche. Der Muskel bildet sich zurück und damit fällt das Augenlid tiefer. Dies wäre eben nicht zu operieren. Sprechen wir über die selbe Augenkrankheit?

KJiTga


Ich habe mich mal erkundigt, Ptosis und Hornersyndrom sind dasselbe. Ich habe auch über --- [[http://www.aok.de]]--- erfahren, dass diese "Geschichte" keine eigenständige Erkrankung ist. sondern nur ein Symptom für etwas anderes. Eine spezielle Behandlung des Syndroms findet nicht statt, aber die Ursachen können behandelt werden. Damit können auch die Anzeichen zurückgehen. Eine vollständige Erholung gibt es aber nicht, wenn die Nervenbahnen durchtrennt sind. Dies hört sich aber schon einmal ganz gut an, finde ich. Ich werde meinen Arzt jetzt mal auf eine Behandlung der Ursachen ansprechen und fühle mich jetzt sehr schlecht beraten, und das seit mehr als 10 Jahren, in dieserAngelegenheit.

Eine OP wäre dann ja wirklich nicht nötig und eine Schönheitsoperation ganz falsch, weil die Ursachen nicht behandelt werden. Lest doch mal selbst nach. Es hört sich wirklich gut an. Ich habe jedenfalls erst einmal wieder etwas Hoffnung, dass doch noch etwas getan werden kann.

Einen schönen Sonntag.

Daiffertxer


Hallo,

kann man nicht bei runterhängend.Augenlied Botox spritzen ???

Meine Mutter bekommt auch gespritzt,allerdings leidet sie unter Tortoccolis spasticus.

K`ixga


Hallo Differter

die von dir beschriebene Krankheit kenne ich nicht. Hat das was mit spastischen Erscheinungen zu tun? Bei dem Horner Syndrom geht es wohl, so wie ich es in dem Artikel der AOK verstanden habe um Nerven, die zerstört wurden, durch irgendeine Ursache oder die zumindestens in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ich werde mir den Namen des Medikamentes (deiner Mutter) aber mal notieren und meinen Arzt danach fragen.

D!iffeertexr


@kiga

Was meine Mutter hat,ist auf gut Deutsch gesagt ein Schiefhals.

Dieses Leiden hat sie schon seit 30 Jahren Seit Drei Jahren bekommt sie Botox gespritzt.Botox ist der AM Name.Der Wirkstoff ist Botolinum,ein Gift dass ensteht wenn der Inhalt von Konservendosen faulen,bzw.kann man es auch aus verfaulten Rinderdärmen gewinnen(soviel ich weiss)Sicher hast du auch schon gehört,dass sich einige Damen das Mittel gegen Stirnfalten etc.spritzen lassen.Ich bin mir aber ganz sicher,dass es auch bei herabhängenden Augenlied gespritzt werden kann.Meine Mutter die mit der Materie sehr vertraut ist,ist auch der Meinung.Dieses Mittel dürfen auch nur geschulte Ärzte spritzen ;-D Hoffe,habe dir geholfen

KEixga


Danke für deine Information Differter. Ich werde mir alles notieren und ausführlich mit meinem Augenarzt besprechen.

Bis dann.

D%ef$t*onexs


*gemacht*

Ich habe jetzt die OP gemacht. Hatte Ptosis an beiden Augen, das rechte Augenlid war aber viel tiefer. Ich wurde demnach am rechten Augenlid operiert. Die OP an sich ist relativ hardcore,aber auch kurz ,nur 30 min. Zwei Tage nach der OP sind relativ unangenehm, Man kann das operierte Auge nicht mehr wirklich schließen, durch Fäden im Augenlid hat man ständig Tränen etc.Nach einer Woche wurden die Fäden gezogen. Ob die Narbe,die sich angeblich im Augenlid verschwiden soll, sichtbar bleibt kann ich jetzt nicht sagen. Heute nach einer Woche und einem Tag, habe ich noch ein Blauauge und natürlich die Narbe,die aber verschwinden muss. (?)

Das Problem ist aber.,das jetzt das andere Auge tiefer hängt und auch operieren werden muss. Nach meiner Nachfrage es gleich zu tun,haben mir die Ärzte geraten erst ab zu warten,wie sich das andere Auge entwickelt. Nun habe ich wieder zwei verschiedenen Augen, obwohl ich aktueller Stand schlimmer finde. Ich hoffe,nur dass das operrierte Lid nicht nach oben geht, dann wird der Unterschied noch krasser. In 3 Monaten haben schon eine Termin, dann wird es entschieden,ob ich noch mal operiert werden muss. Aber nach aktuellen stand ,sieht es leider nach einer zweiten OP aus.

qZueejnfegxer


@differter

Hallo ,

Botox lähmt die Nerven und das ist bei einem Muskelkrampf / spasmus eine erwünschte Wirkung. Wenn das Lid durch eine Muskelerschlaffung (Gegenteil von Spasmus) herunter hängt, erreichst Du mit Botox, dass es noch mehr herunterhängt.

Leider spritzen es auch nicht nur erfahrene Ärzte sondern auch schon Kosmetikerinnen etc.

Mit einer Ptosis sollte man sich immer in die Hände eines Erfahrenen Augenarztes oder Plastischen Chirurgen geben ( wegen des Risikos mangelnder Lidschluss- sehr gefährlich für die Augen) . Schönheitschirurg ist keine anerkannte Berufsbezeichnung, kannst Du oder ich auch machen ;-)

o,ptVixcs


@kiga

hallo,

nur am rande ...

ptosis und horner ist NICHT dasselbe

ptosis ist eine der veränderungen bei Horner

für ptosis an sich gibt es eine ganze menge verschiedene ursachen,

nach denen sich auch die behandlung unterscheidet

- neurogene z.b. horner

- aponeurotisch

- altersabhängig

- mechanisch

- muskulär bedingt

usw .......

ciao

optics

S!tati6c xX


ich kann euch allen vor der OP abraten. Einen Monat und 5 Tage nach der OP sehe ich ein Ergebniss ,das viel schlechter ist als das vorher. Das Augenlid ist wieder zurückgegangen,hängt jetzt aber IMMER.Früher war es so ,nur wenn ich müde war. Meine Enttäuschung ist jetzt einfach unendlich ,besonders weil der Arzt,der es gemacht hat keine zweite OP machen will. ("Schau dich nicht so oft in den Spiegel oder der Unterschied merkt man erst nach paar Minuten) Er kann nicht nachvollziehen,dass ich damit jetzt leben muss. Sogar psychologische Hilfe musste ich bereits in Anspruch nehmen. Operation habe ich in Heidelberg beim Prof.Dr.Kollig gemacht. Ich bereue es UNENDLICH.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH