» »

Lichtkränze bei Leuchtquellen auch ohne Kontaktlinsen

m=ann}lixch hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich hatte schon einmal einen ähnlichen Beitrag zu meinem Problem mit den Augen geschrieben, jedoch habe ich mich damals auf meine Kontaktlinsen bezogen und nun bezieht sich meine Frage auf das allgemeine Sehen.

Ich habe mir bereits einen Termin für den Augenarzt geben lassen, doch lässt mir das ganze keine Ruhe, denn meinen Termin habe ich erst in etwa einem Monat bekommen.

Ich sehe bei vielen Arten von Lichtquellen Kränze um das jeweilige Licht. Sowohl am Tag als auch in der Nacht. Am deutlichsten sehe ich diese Phänomene mit meiner Brille. Betroffen sind dabei Straßenlaternen, die meisten der Scheinwerfer von Autos und auch einige grelle Rück- und Bremsscheinwerfer. Am Tag ist das nicht sonderlich schlimm, beängstigt mich aber dennoch, denn ich weiß wie ich es normal sehen müsste, und wie es mein Auge sieht.

Ich bin normalerweise Kontaktlinsenträger, übertreibe es aber nicht mit dem Linsen tragen und habe auch nicht in letzter Zeit häufig Linsen lange getragen. Die Lichtkränze treten aber auch mit Brille oder ohne Sehhilfe ein. :-/

Am schlimmsten wird das ganze in der Nacht, wenn alle Lichtquellen zusammenkommen und jede Lichtquelle einen kleinen Schein in meinem Sehbild erzeugt.

Ich bitte um Hilfe und Antworten ???

MfG mannlich

Antworten
J4ackmUypoxt


Hi,

in der Optik unterscheidet man verschiedene Abbildungsfehler. Deine Minus-Dioptrien und deine Hornhautverkrümmungswerte deiner Brille sind sogenannte Aberrationen niedriger Ordnung. Dabei gibt es aber noch sogenannte Aberrationen höherer Ordnung die bisher nicht durch den Optiker und Augenarzt gemessen werden konnten. Mithilfe von modernen medizinischen Geräten (sogenannte Aberrometer) kann man jedoch heutzutage einen topografischen Scan deiner Hornhaut erstellen und somit die Aberrationen höherer Ordnung mitbestimmen. Diese Aberrationen höherer Ordnung sind ganz einfach gesagt Unebenheiten auf deiner Hornhaut die dann das eintretende Bild verzerrt auf deine Netzhaut projizieren. Du musst dir die Aberrationen also wie minimal kleine Berge und Hügel auf deiner Hornhaut vorstellen. Die Aberrationen entstehen meistens durch Hornhautentzündungen/Vernarbungen o.ä. Sie können auch nur mithilfe eines refraktiven chirurgischen Einsatzes behandelt werden, sodass im Resultat die Hornhaut wieder glatt gelasert wird.

Ich schlage vor du gehst zu einem Optiker mit Aberrometer und lässt dir dort deine Hornhaut vermessen, sodass du dir über deine Aberrationen im Klaren bist. Frag einfach verschiedene Optiker nach einem Aberrometer/Hornhauttopografie.

Mfg, Jackmypot

m/an?nliMch


Klingt ja nicht gerade gut =(

Also werde ich demnach nicht viel Erfolg bei meinem Augenarzt haben? Ich habe auch gehört, dass dieser nicht die neuste Technik besitzt.

Ich war zwar nur bei der Sekräterin um mir einen Termin geben zu lassen, aber sie hat so getan, als habe sie davon noch nie gehört und hat mir erstmal den heißen Tipp gegeben, ich solle mir eine Sonnenbrille kaufen :-/

Wie kann denn so etwas entstehen? Doch nicht einfach nur durch das Kontaktlinsen tragen?

Das Problem ist ja im Urlaub entstanden und jetzt frage ich mich, ob es vielleicht durch hohe Sonneneinstrahlung + Kontaktlinsen ohne UV-Schutz entstanden ist, das erschiene mir eher möglich als durch das reine Linsen tragen :|N

MfG mannlich

JgackXmyhpot


Hi,

geh zu einem Optiker, der Augenarzt hat wahrscheinlich keine Ahnung von höheren Aberrationen. Die Optiker sind da besser geschult worden von Zeiss, die wissen wie man sowas bewertet.

Die Aberrationen sind jetzt nicht gerade allzu schlimm, daran wirst du dich gewöhnen müssen. Sie haben nichts mit der Sonne zu tun. Die Hornhautoberfläche ist eventuell etwas zerkratzt durch das Kontaktlinsentragen (vllt sogar Hornhautentzündung), versuchs mal mit anderen Kontaktlinsen oder auf Brille umsteigen.

Übrigens hier ein Bild damit du dir vorstellen kannst wie ein Hornhautscan aussieht:

[[http://www.journalofoptometry.org/10.3921/img/01_Article_Figure_01.jpg]]

Mfg, Jackmypot

m7annlUicxh


Wenn ich Kontaktlinsen trage dann sind das immer nur einige Stunden in der Woche, mehr nicht.

Ich habe in einem anderen Forum von einem Test mit der Taschenlampe gelesen. Man soll die Lichter, wo Lichtkränze entstehen, mit Kontaktlinsen anschauen und dann eine Taschenlampe seitlich ans Auge halten. Dann könnte man feststellen, ob die optische Zone bei den Kontaktlinsen zu klein ist.

Ich habe diesen Test jetzt mal ohne Kontaktlinsen ausprobiert und habe das Gefühl, wenn ich die Taschenlampe seitlich direkt in mein Auge leuchten lasse und die Straßenlaterne vor meiner Haustüre anschaue, dass dann die Halos verschwinden.

Ist das auch ein Indiz für den Fehler meiner Hornhaut? Wobei ich jetzt schon einen Monat mit dem Problem meiner Augen herumlaufe und ich mittlerweile gar nicht mehr so richtig weiß, wie denn nun der Schein der Laterne richtig aussehen müsste.

Wodurch kennst du dich so gut aus? Bist du selbst Optiker?

Habe ich den Hornhautscan beim Optiker zu bezahlen?

MfG mannlich

JLackmyppot


Das mit der Taschenlampe ist völliger Quatsch, ich erklär dir wieso du mit der Taschenlampe plötzlich keine Halos siehst:

Bei Lichteinfall in deinem Auge verkleinert sich deine Pupille, dieser Vorgang nennt sich Miosis, es ist ein natürlicher Vorgang um deine Netzhaut vor exzessiver Sonneneinwirkung zu schützen. Stell dich einfach vor den Spiegel und leuchte mit der Taschenlampe auf dein Auge, dann wirst du bemerken wie deine Pupille sich verengt. Bei verengter Pupille wirst du auch die Halos vermindert wahrnehmen, das ist eine logische Schlussfolgerung: Wenn du einen geringeren Eintrittsradius hast werden die Unebenheiten der Hornhaut auch nur vermindert dargestellt auf der Netzhaut. Anders ausgedrückt: In dunklen Umgenbungen wird deine Pupille sehr erweitert sein, dann lässt sie aber auch sehr viel der Hornhautebenheiten auf die Netzhaut durch. Das ist der Grund weshalb du an Sonnentagen deine Aberrationen nie entdecken wirst, und im Dunklen dich die Aberrationen sehr stören.

Nein bin kein Optiker... Den Scan hast du in der Regel nicht zu bezahlen, ich würde aber davon Gebrauch machen, denn diese Geräte sind sehr teuer, deswegen hat sie auch kein Augenarzt. Poste dann mal die Ergebnisse hier im Forum.

Mfg Jackmypot

m6ann3licxh


Wobei ich da gerne anmerken möchte, dass die Aberrationen wohl auch am helligten Tage deutlich zu sehen sind, wenn ich den Blinker oder die Scheinwerfer eines anderen Autos ansehe.

Dabei sehe ich die Lichter in etwa so, als würde man durch eine Glasscheibe (Windschutzscheibe o.Ä.) schauen, auf denen sich Wassertropfen befinden und diese Wassertropfen verursachen bei den Lichtern einen durch Brechungen verursachten Schein. Genau so in etwa sehe ich diese Lichter.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich doch erstmal den Augenarzttermin abwarte oder ob ich aus heiterem Himmel mich durch 10 Optiker durchfrage, die einen Hornhautscan durchführen. ???

Jmackm^yxpot


wenns lange dauert bis zum Augenarzttermin, gehe zu den Optikern, lasse deine Hornhaut scanen, du bekommst sogar eine Fotokopie deines Hornhautscans kostenlos ausgedruckt, frage einfach nach, du hast nichts zu verlieren! Den Hornhautscan kannst ja nachher deinem Augenarzt zeigen, vllt versteht er ja was davon.

Mfg Jackmypot

mBaonn[licxh


Also ich bin heute mal losgezogen und habe mich durch Optiker gefragt und habe bei Fielmann die Antwort bekommen, dass so etwas nur die Filiale in Chemnitz (50km entfernt) macht.

Der Kontaktlinsenspezialist, den ich später aufgesucht habe, hat gemeint, er würde so etwas machen, jedoch kostet das 25€ und ich soll 2 Tage vorher keine Linsen tragen und alles mitbringen was ich als Sehhilfen habe.

Sie hat mich gefragt, ob ich denn so einen Test nicht schon einmal beim meinem Anpasser gemacht habe, da so etwas für Kontaktlinsen gemacht werden müsse.

Ich habe bei Apollo Optik mir meine Augen vermessen lassen(in so ein Gerät reinschauen, wo man auf so ein Licht schauen muss und im Computer irgendwas ausgemessen wird), wodurch ich dann auch meine Werte für Kontaktlinsen bekomme habe und wenn ich dann dort nach Kontaktlinsen gefragt habe, habe ich einfach nur Monatslinsen mit den Werten, die am Anfang mal festgestellt wurden, bekommen.

Ich habe mir auch nichts weiter dabei gedacht (kannte mich auch nicht aus) und jetzt frage ich mich, ob ich nicht 3 Jahre lang die falschen Linsen getragen habe :-/

Jedenfalls hat mich das aber auch gewundert, dass so ein Test gemacht werden MUSS, woduch ich schon wieder gezweifelt habe, ob sie von dem selben Test wie ich spreche. Denn dann könnte man wohl hier in Zwickau gar keine 100% perfekte Anpassung bei Fielmann hinbekommen, wenn das nur die Filiale in Chemnitz macht?

Termin habe ich am Dienstag, ich werde mich aber mal noch durch paar andere Optiker durchfragen, vielleicht macht es auch einer kostenlos.

Sie hat zu guter Letzt gesagt, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, wenn es medizinisch ... ist. An den genauen Wortlaut kann ich mich nicht mehr erinnern.

mGannWlich


Ich war heute beim Optiker und frage mich nun, ob das die richtige Diagnose war.

Ich habe nach einem Hornhautscan gefragt und vermutlich auch einen bekommen.

Zumindest habe ich, wie auf deinem verlinkten Bild ([[http://www.journalofoptometry.org/10.3921/img/01_Article_Figure_01.jpg)]] den linken Teil sehen können.

Sie hat gemeint, es wäre alles normal und sie kann keine Krankheit oder ein übermäßiges Tragen von Kontaktlinsen erkennen. Die Kontaktlinsen liegen gut.

Sie hat gemeint, das würde bei mir nur an den nicht mehr ausreichenden Sehhilfen liegen. Sie hat mir dann eine Brille aufgesetzt, mit der das Licht zwar vielleicht minimal weniger war, aber gestochen hat es trotzdem noch.

Nun stellt sich mir die Frage, wieso ich bei Apollo Optik und bei Fielmann gesagt bekommen habe, dass sie diese Geräte hier in der Filiale nicht besitzen und ich weiter wegfahren müsste, ich aber diesen Test, bereits in der kleinen Filiale vor 2 Jahren in meinem Heimatort gemacht habe.

Sind das nun 2 verschiedene Test und ich hab den einfacheren gemacht oder wo liegt der Fehler?

Ich seh das Stechen der Lichter auch ohne Kontaktlinsen/Brille und das soll jetzt entstanden sein, weil meine Sehstärke um -0.25 schlechter geworden ist?

Was mach ich jetzt ???

sUysytemYatixker


gestochen d.h schlierig, trüb? lichtkranz? mit/ ohne sehhilfe

+abnahme sehkraft (instabile sehkraft)

hört sich für mich wie eine neigung zum grauen star an (siehe Allgemeinbefinden)

?!

m4anWnlixch


Ja, die Symptome sind genau wie du sie zusammengefasst hast, aber einen grauen Star hätte die Optikerin heute doch erkannt, oder? Schließlich hat sie mit unzähligen Lampen(blau, gelb) und Einrichtungen in mein Auge geschaut. :-/

sJysteYma_tikexr


optikerin?! für sowas ist eher der augenarzt zuständig, naja wenns das sein sollte hängen die das nicht an die grosse glocke, 99% der -älteren personen, die zivilisationskranken (sd) und z.B. personen mit Downsyndrom haben das, ist also sehr verbreitet, mouches volantes, hab selber viell. sowas obwohl der augenarzt meinete alles OK bei mir

m[annlEigch


Ich habe erst noch meinen Termin beim Augenarzt. Da mir das ganze aber keine Ruhe lässt, bin ich bereits zum Optiker gegangen und er hat mir jetzt für 25€ gesagt, dass alles in Ordnung ist.

Naja, ich weiß nicht, sind ja keine Einbildungen, dass die ganzen Lichter stechen und das es erst seit etwa 1,5 Monaten ist.

Sie hat außerdem noch gemeint, ich hätte eine weiche Hornhaut und noch jede Menge, die sie aufgezählt hat und auch alles gut aussieht. ???

Grauer Star kann ich mir nicht vorstellen, sowas hätte sie doch bei den ganzen Gerätschaften sehen müssen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH