» »

Hornhautverletzung bricht immer wieder auf

T2ertkiuxs hat die Diskussion gestartet


Im Januar bin ich nachts mit starken schmerzen im Auge aufgewacht. Später wurde dann festgestellt das einer uralte Verletzung (Narbe der Hornhaut) aufgebrochen ist. Salben und Tropfen haben schnell geholfen.

Allerdings ist seit dem mittlerweile schon wieder 3 mal die Narbe aufgebrochen und immer nachts.

Nun frage ich mich warum nach Jahrzehnten auf einmal ständig diese Narbe aufbricht und was man dagegen tun kann.

Kann es sein das es an meiner Schlafposition liegt? Ich schlafe mit dem Kopf auf meiner Hand und die liegt wohl manchmal am Auge.

Antworten
6p7.YfrauK67


Hallo Tertius,

mit Deinem Problem habe ich mich monatelang herum geschlagen, jede Nacht ist es wieder aufgegangen. Das liegt am fehlenden Tränenfilm durch den fehlenden Lidschlag im Schlaf- kommt man dann in eine Traumphase mit heftigen Augenbewegungen, reibt sich die dünn überhäutete Narbe am eigene Lid auf. Irgendwann war ich fix und fertig. Was hat geholfen? Ich habe mir jeden Abend megadick Bepanthen-Augensalbe reingeschmiert, tags permanent Hualuronsäure-Tropfen alternierend mit Vidisic Augengel plus Lidschlagtraining.

Ich gehe bis heute ( ist schon einige Jahre her) nicht ohne Vidisic ins Bett, vergesse ich es, spüre ich ein leichtes Reiben, die Augen sind nachts einfach zu trocken.

Ursächlich für das ganze Desaster ist bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion, durch die eben auch die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit, speziell deren Viskosität und die "Elastizität" der Hornhaut beeinflusst wird. Erst nachdem ich mit Schilddrüsenhormonen eingestellt war, trat wirkliche Besserung ein. Das vielleicht als Tipp zur Ursachenforschung, falls konsequentes Salben nicht hilft. Und da rede ich nicht von ein zwei Wochen salben, sondern mindestens ca. drei Monaten. je öfter es wieder aufgeht, desto länger dauert es!

Viele Grüße!

Tier|tius


Vielen Dank für deine Antwort, dies hat mir sehr weiter geholfen. Ich werde nächste woche einen Termin beim Internisten machen und meine Schilddrüse checken lassen. Denn ich habe schon seit einiger Zeit den Verdacht das da was nicht stimmt.

e[in>M*arxc


Also mir ist das gleiche auch schon einige male (aber nicht dauernd!) passiert und war auch immmer schnell wieder weg. Hat allerdings sau wehgetan und helles Licht ging dann gar nicht. Mein Arzt meinte, es könne auch von z.B. Kopfkissenzipfeln verursacht werden, die ins Auge gelangen. Das würde ja auf deine Schlafposition deuten.

Ht MRu'pp


Hallo zusammen,

bin grad zufällig hierher geraten.

Mir fällt der Link hierzu ein:

[[http://www.ck-wissen.de/ckwiki/index.php?title=Rezidivierende_Erosio_Corneae]]

Schmerzfreie Grüße

HR

TVertiuxs


Meist sind die schmerzen ja irgendwie erträglich. Aber manchmal auch kaum auszuhalten.

Wisst Ihr etwas gegen die Schmerzen?? Bin manchmal nah drann in die Augenklinik zu gehen weil die Schmerzen nicht auszuhalten sind.

6/7.fr~au6x7


Hallo Tertius,

ich muss Dir leider sagen, dass es nix gegen die Schmerzen gibt. Bitter, ich weiß. In der Augenklinik würden sie Dich weit tropfen, dadurch ist mehr Ruhe, also auch weniger Schmerzen, dafür kannst Du schlechter sehen und das Kammerwasser läuft nicht mehr adäquat ab. Deshalb macht man es eigentlich nur zu Untersuchungszwecke.

Dann kann man ein Lokalanästhtetikum eintropfen, soweit ich mich erinnere sind die jedoch auf Dauer schädigend, so dass man es auch nur im Ausnahmefall macht. Ich war bei mehreren Augenärzten und auch in der Uni-Augenklinik.

Ohne um den heißen Brei rum zu reden: bei mir ist der Sch...erst zugegangen, nachdem ich mir mehrfach stündlich (nicht übertrieben) Hyaloronsäure eingetropft habe, nachts habe ich mir stündlich ( auch nicht übertrieben) den Wecker gestellt. Da hat mir kein Augenarzt geholfen, die halten ne rezidivierende Erosio für Pillepalle. Den Rest (Salben, Schilddrüse- nimm das Ernst, es gibt viele SD-Patienten mit Augenproblemen) habe ich Dir schon geschrieben. Tut mir leid, nix angenehmeres mitteilen zu können- mir gruselt jetzt noch, wenn ich an die Zeit zurück denke, da hast Du mein volles Mitgefühl.

Ach ja: Ultima ratio ist zulasern- würde ich mir 3x überlegen, würde es dringend zuerst konservativ versuchen. Und ich würde konsequent tropfen und salben, sonst setzt Du noch ne Sekundärinfektion in die Wunde, ist mir auch passiert, und dann kann es richtig fies werden.

Also, glaub mir einfach und sorg dafür, dass das Auge nicht trocken reibt, egal wie lästig es ist. Ich fürchte, einen Geheimtipp wirst Du nicht finden, nach dem habe ich damals auch lange gesucht.

Viel Glück!

6+7!.fArZau67


Kleiner Nachtrag; man kann es auch noch mit einer Verbandslinse probieren, d. h. die Erosio wird mir einer Kontaktlinse bandagiert, so vor dem Lidkontakt geschützt. Soll funkionieren, ich habe die Linse nicht vertragen und hatte hinterher nen Herpes in der Wunde. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH