» »

wiederverwendbare Alternative zum Uhrglasverband?

sjamk.x80 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

Ich hatte über 2 Jahre eine Entzündung am linken Auge. Leider hängt dadurch jetzt mein linkes Augenlid ein wenig herunter, dass man aber operativ beheben kann. Während der Zeit habe ich aber begonnen abzunehmen. Ich hab mit den Ärzten vereinbart, das ich diese OP erst dann machen lasse wenn ich bei meinem Wunschgewicht angelangt bin (falls durch Veränderungen im Gesicht das Lid noch tiefer hängen würde).

Zum Schutz muss ich nachts einen Uhrglasverband tragen (tu ich das nicht, ist mein linkes Auge gerötet, mein Lid hängt noch tiefer, und mein Auge tränt-sprich es sieht aus als ob ich eine Entzündung hätte).

Kennt jemand eine Alternative zum Uhrglasverband? Vielleicht sogar eine die man öfters als nur einmal verwenden kann? (Ich hab es auch schon mit einer Schlafmaske versucht, die ich aber leider über die Nacht hin irgendwann mal verliere)

Antworten
O)rt/hop^tisStixn


Warum musst du denn einen Uhrglasverband tragen? Dieser ist eigentlich erforderlich, wenn das Auge zu trocken ist (aufgrund von Erkrankungen). Heist das, dass dein Lidschluss nachts nicht in Ordnung ist? Wenn das der Fall wäre, sollte man auf keinen Fall einen chirurgischen Eingriff am Lid durchführen!

Eine wirkliche Alternative zum Uhrglasverband kenne ich nicht und öfter tragen macht aufgrund der Hygiene eher keinen Sinn...

Liebe Grüße

Eghemalig~er Nutz<er (F#325x731)


Ich habe vor 1,5 Jahren im KH gelegen wegen einer Fazialisparese. Da habe ich so eine Kunststoffabdeckung fürd Auge bekommen,. das wurde mir jeden Abend von der Schwester mit Pflaster fixiert.

Mtolli#enchxen


Ich krame diesen Faden mal aus der Versenkung hervor.

Mein Problem ist ähnlich, nur dass ich keine hängenden Lider habe, aber ein Auge schließt nachts nicht richtig und trocknet an der Stelle natürlich aus. Das hat mir schon unzählige Hornhautentzündungen mit 'ner Riesennarbe auf der Iris eingebracht und wird mir auch in Zukunft noch diverse einbringen. :°(

Ich habe es auch mit Schlafmaske versucht; funktioniert aber nur bedingt bzw. verrutscht, außerdem drückt die Maske (wenn eng anliegend) auf das Auge, und der Druck macht die Sache nun auch nicht wirklich besser. Wenn die Maske also bleibt, wo sie soll, trocknet es zwar nicht aus, dafür wird das Auge gequetscht…

Wenn ich mir die Einzelpreise für Uhrglasverbände ansehe und das auf 365 Tage im Jahr hochrechne (sind ca. 3 Euro pro Stück), wird mir ganz schwindelig…

Also, vielleicht hat ja jetzt jemand eine Idee für eine wiederverwendbare Alternative?

Oder weiß jemand, ob's Uhrglasverbände auch auf Rezept gibt?

PS: Salben habe ich schon probiert. Erstens vertrage ich irgendwas da drin nicht, zweitens hat es gegen's Austrocknen auch nicht geholfen. Der Spalt ist wohl zu groß. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH