» »

Kontaktlinsen (Astigmatismus)

S%a[mlemxa


Nö, das sind Tatsachen.

Natürlich treten nicht alle der genannten Dinge bei allen auf, aber es kann eben sein.

[[http://www.info-kontaktlinsen.de/arten/weiche-kontaktlinsen.html]]

Nachteile von weichen Kontaktlinsen gegenüber harten, formstabilen Linsen:

geringere Haltbarkeitszeit

meist teurer

höhere Infektionsgefahr

Die Vorteile nochmals zusammengefasst (harte Linsen):

- weniger Pflegeaufwand als bei weichen Linsen

- lange Tragfähigkeit (im Normalfall 1 Jahr) (ich hatte welche 4 Jahre ohne Probleme, mein AA hat auch das ok gegeben)

- bei nicht ausreichendem Tränenfilm die bessere Alternative, da die Linsen direkt auf dem Tränenfilm der Hornhaut schwimmen


[[http://www.auge-online.de/Erkrankungen/Fehlsichtigkeiten/Kontaktlinsen/hauptteil_kontaktlinsen.html]]

Harte Kontaktlinsen schwimmen auf dem Tränenfilm und berühren das Auge kaum. Dadurch kann die Er- nährung der Hornhautoberfläche über die Tränen und die Sauerstoffversorgung besser erfolgen. Es gibt weniger Probleme mit Lufttrockenheit und chemischen Dämpfen. Dafür fallen sie schneller heraus und sind für Kontaktsportarten und in staubiger Umgebung weniger geeignet. Bei stärkeren Hornhautverkrümmun- gen oder gar einem Keratokonus sind sie die einzige Kontaktlinsenform, die anwendbar ist.

Weiche Kontaktlinsen können kaum noch (sogar beim Schwimmen) verloren werden. Auch mit staubiger Umgebung gibt es weniger Probleme. Ungeeignet sind sie jedoch bei trockener Luft und bei chemischen Dämpfen. Der Nachteil ist eine etwas schlechtere Versorgung der Augenoberfläche mit Sauerstoff, da sie dem Auge direkt aufsitzen. Hier sind regelmäßige Kontrollen (z.B. halbjährlich) durch den Augenarzt angebracht, der Sauerstoffmangelerscheinungen der Hornhaut früh erkennen kann und so Dauerschäden vermeiden hilft. Auch sollten die weichen Kontaktlinsen erst eine Stunde nach dem Aufstehen eingesetzt und eine Stunde vor dem zu Bett gehen herausgenommen werden, damit die Hornhaut vor und nach der Nacht noch etwas mehr Sauerstoff bekommen kann.


[[http://www.tipps-kontaktlinsen.de/weiche-kontaktlinsen.html]]

Weiche Kontaktlinsen sind aus flexiblem Material, das sich gut an die Hornhautoberfläche anpasst. Es gibt sie als Tages-, Monats- und Jahreslinsen.

Weiche Kontaktlinsen sind von außen kaum erkennbar. Durch die nahezu perfekte Haftung sind sie bestens für sportliche Aktivitäten geeignet. Sie ermöglichen ein angenehmes Tragegefühl bei kurzer Eingewöhnungszeit.

Vorteile im Überblick:

verträgliches angenehmes Material

perfekter Sitz auf der Hornhaut

von außen kaum sichtbar

Nachteile:

-die geringe Sauerstoffdurchlässigkeit kann beim ausdauerndem Tragen die Versorgung der Hornhaut gefährden

einige Materialien saugen Flüssigkeit auf und führen so zu einem trockenen Auge

-die Materialien nehmen mit der Zeit, vor allem beim langen häufigen Tragen, Ablagerungen auf, die das Sehen beeinträchtigen können

-Vorsicht ist bei der Reinigung und Pflege geboten, weil die Linsen sonst schnell reißen und sie dann die Hornhaut beschädigen können

Harte oder formstabile Linsen sind aus starreren Materialien gefertigt. Sie können bei entsprechender Pflege in der Regel bis zu zwei Jahre verwendet werden.

Ist die längere Eingewöhnungszeit die mit formstabilen Kontaktlinsen einhergeht überwunden, kann man sich meist an einer einfacheren Handhabung der harten Linsen erfreuen. Häufiges und langes Tragen sind weit unproblematischer als dies bei weichen Kontaktlinsen der Fall ist. Ist das Einsetzen der harten Linsen oft einfacher, kann die Größe der kleinen Kontaktlinsen zum Problem werden, da diese leichter aus dem Auge "fallen". Gerade bei Sport mit schnellen und ruckartigen Bewegungen wie z.B. Boxen oder Fußball kann es vorkommen, dass die Linsen unbeabsichtigter Weise herausfällt.

Vorteile im Überblick:

-gute Versorgung der Hornhaut mit Sauerstoff und Nährstoffen auch bei längerer Tragedauer und Monitorarbeit (weniger Zwinkern)

-langlebiger als weiche Linsen, es gibt kaum Langzeitablagerungen

-Korrekturen fast aller Fehlsichtigkeiten sind möglich

-leichtere Pflege und Reinigung

Nachteile:

-erzeugen leicht ein Fremdkörpergefühl im Auge; die Eingewöhnungszeit ist länger

-von außen sind sie leicht auf der Hornhaut zu erkennen (na und, weiche sieht man auch)

-sie sind in der Regel teurer als weiche Linsen (halten dafür aber jahrelang)

-bei schnellen Kopfbewegungen (z.B. beim Sport) kann man sie leichter verlieren (ist mir noch nie passiert und ich habe Sportabi gemacht und studiere Sport).


[[http://www.kontalinsen.de/weiche-kontaktlinsen.html]]

Nachteile der weichen Kontaktlinsen:

- Der größte Nachteil von weichen Kontaktlinsen: Sie werden leicht vergessen.

Tragekomfort und Verträglichkeit sind bei weichen Kontaktlinsen in der regel so außerodrentlich gut, dass man sie tatsächlich leicht vergisst. Da unsere Hornhaut permament nach Sauerstoff verlangt, ist es zum Beispiel sehr schädlich, die Kontaktlinsen über Nacht im Auge zu behalten: Rötungen und Entzündungen drohen.

- Gefahr in speziellen Lebens- und Arbeitswelten: Umweltgifte

Heutzutage sind wir an vielen Orten aggressiven Umweltgiften ausgesetzt, zum Beispiel durch Autoabgase, Toxine, Reinigungsflüssigkeiten etc. Wer einen großen teil seiner Zeit an Orten verbringt, an denen die Belastung durch solche Stoffe groß ist, sollte deswegen bei der Wahl zwischen harten und weichen Kontaktlinsen diesen Umsatdn bedenken und im Zweifelsfall den Augenarzt konsultieren, um gemeinsam die individuell beste Lösung zu finden.

Vorteile der weichen Kontaktlinsen:

- Hoher Tragekomfort

Wenngleich dieser die Gefahr birgt, vergessen zu werden: Weiche Kontaktlinsen zeichnen sich durch höchsten Komfort in der Anwendung, Reinigung und Pflege aus. Wer diszipliniert und sorgsam mit seinen Augen umgeht und die Erfordernisse der Kontaktlinsenpfelge berücksichtigt, kann deswegen in der Regel getrost auf weiche Kontaktlinsen zurückgreifen.

- Keine Gefahr der Kondensation

Weiche Kontaktlinsen können im Gegensatz zu Brillen nicht beschlagen. Für alle Menschen, die in Ihrem Beruf hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind und trotzdem sehr gut sehen müssen, eignen sie sich deshalb hervorrragend. Köche, Schauspieler und Profisportler tun gut daran, weiche Kontaktlinsen in Betracht zu ziehen.

- Stabiler Sitz

Weiche Kontaktlinsen sidn etwas größer als harte, deswegen können sie nicht so leicht verrutschen- auch wenn es im Sport mal heiß her geht, kann man sich also ganz auf die Partie einlassen, anstatt sich ständig Sorgen um die Sehhilfe machen zu müssen.

Harte Linsen:

Sie sind ebenso wie weiche Kontaktlinsen eine Alternative zur Brille. Trotzdem stehen insgesamt circa zwei Millionen Kontaktlinsenträger noch immer 38 Millionen Brillenträgern gegenüber. Allgemein ist bei Kontaktlinsen zu bedenken, dass diese direkt auf der Hornhaut liegen oder besser gesagt auf dem Tränenfilm dieser, also wie ein Fremdkörper auf den Organismus einwirken. Aus diesem Grund ist eine individuelle und vor allem richtige Anpassung an das Auge sehr wichtig. Nur so kann das Tragen von Kontaktlinsen auch als angenehm empfunden werden. Vor allem bei harten Kontaktlinsen ist eine gewisse Gewöhnungszeit unumgänglich. Auf Grund ihrer "Härte" werden sie auch als formstabile Linsen bezeichnet. Sie eignen sich besonders für diejenigen, die eine hohe Hornhautverkrümmung aufweisen, da harte Kontaktlinsen sich hier besser anpassen und ein besseres Sehen ermöglichen. Auch sorgt die Verbesserung der Sauerstoffdurchlässigkeit dafür, dass Menschen mit wenig Tränenflüssigkeit oder bei häufigem Tragen keine Probleme mit den Linsen haben.

Somit lassen sich zunächst folgende Nachteile aufzeigen:

- auf Grund der Robustheit der Linse, anfangs ein unangenehmes Tragen

- eine geringere Größe der Linse gegenüber der Hornhaut führt relativ leicht zum Verlust

- weiterhin können Schmutzpartikel auf Grund der Linsengröße leichter unter diese geraten

Aber auch viele Vorteile sind zu finden:

- bei sorgfältiger Pflege beträgt Tragedauer der Linsen 18 bis 24 Monate

- können Hornhautverkrümmungen ausgleichen

- harte Linsen können auch hohe Dioptrienwerte ausgleichen

- Pflege ist einfacher als bei weichen Linsen

- da Linsen direkt am Auge aufliegen, ist scharfes Sehen in alle Richtungen möglich

Die Pflege von harten Kontaktlinsen ist relativ einfach. Nach dem Tragen werden sie gemeinsam mit einer Kombilösung oder einer Lösung mit Peroxid-System in einen speziellen Linsenaufbewahrungsbehälter gegeben.

*:)

Cnlaudi$undjRomxy


Den Augenarzt der jemandem zugesteht, harte Linsen 4 Jahre lang zu tragen würde ich verklagen!

Schonmal was von Jelly Bumps und ähnlichem gehört ??? Ich hab Linsen gesehen, die waren nach 1,5 Jahren so fertig...

Suaml!emxa


Ich bin alle halbe Jahre beim Arzt und er schaut sich die Linsen immer ganz genau an, untersucht sie auf Ablagerungen etc. Solange die Linsen keine Ablagerungen haben und nicht zu verkratzt sind, spricht nichts dagegen, sie länger als 2 Jahre zu tragen.

Ich pflege meine Linsen eben sehr sorgfältig.

nZanxabi


Hallo,

Ich bin kurzsichtig und habe Astigmatismus.

Nach jahrelangem Tragen von Brillen, möchte ich weiche Kontaktlinsen probieren und heute war der 1. Termin beim Optiker.

Was mich sehr verunsichert hat, ist, dass er letztendlich schwächere Kontaktlinsen bestellt hat, weil er der Meinung ist, dass die Augen die Schwäche kompensieren. ??? (Obwohl ich ihm sehr oft bei der Vermessung gesagt habe, dass ich mit seiner "vorgeschlagenen" Stärke nicht gut sehen kann. )

Zusätzlich dauert die Lieferzeit 3! Wochen. Ist das normal?

a[nnkxa


Hallo nanabi,

das mit der Lieferzeit kann ich dir nicht beantworten. Kann mir zwar so eine lange zeit nicht vorstellen, aber ist ja möglich.

Zu deiner Stärke. Soweit ich weiß bestellt man Kontaktlinsen (ich trage auch weiche) nicht schwächer. Bei mir wurde sogar 0,5 stärker bestellt. Wenn du sagst du siehst damit nichts, dann sollte dein Optiker schon darauf hören. Ich würde die Sehstärke auf jeden Fall nochmal beim Arzt testen lassen und dann mit dem Attest zum Optiker gehen. Normalerweise halten sich Optiker auch daran...

Viele Grüße,

annka

naaGnaxbi


Hallo annka

Danke für deine Antwort. :-) Ich habe -4.25 auf einem Auge und auf dem anderen -5.00 und er hat Kontaktlinsen in der Stärke -3.50 und -3.75 bestellt. Das ist heftig wenig. Auf meine Reaktion hin hat er nur gemeint, sollte die Stärke nicht stimmen, wird er Stärkere bestellen. Was ich schwachsinnig finde, dann darf ich insgesamt 2 Monate auf Probelinsen warten.

LveniKrruegxer


Es ist schon normal, dass bei Kurzsichtigkeit die Kontaktlinsen eine geringere Stärke haben, als die Brille (bei Weitsichtigkeit eine höhere).

Allerdings erscheint mir der Unterschied, bei den niedrigen Stärken schon etwas groß, vor allem wenn du selbst gesagt hast, dass du mit denen nicht gut siehst. Schon merkwürdig.

AgntiCgoxne


Ich habe -4.25 auf einem Auge und auf dem anderen -5.00 und er hat Kontaktlinsen in der Stärke -3.50 und -3.75 bestellt. Das ist heftig wenig.

:-o

Eine Dreivierteldioprie und auf dem anderen Auge über eine Dioptrie weniger ist schon heftig.

Naja, wenn er auf seine Kosten dann neue bestellen möchte........

Womit er auf jeden Fall richtig liegt: Viele Leute tragen mehr Minus, als sie bräuchten.

nUanaFbi


Danke auch für Eure Antworten.

LeniKrueger

Es ist schon normal, dass bei Kurzsichtigkeit die Kontaktlinsen eine geringere Stärke haben, als die Brille (bei Weitsichtigkeit eine höhere).

Das wusste ich nicht. Gut zu wissen :)

Antigone

Eine Dreivierteldioprie und auf dem anderen Auge über eine Dioptrie weniger ist schon heftig.

Vielleicht haben meine Augen ihn so sehr verzaubert, dass er in ihnen ein großes Potenzial sieht, sich selbst zu regenerieren. ;-D

Ich bin nicht sehr geduldig (wenn er etwas nachbestellen muss 2 Monate %-| )was solche "Experimente" angeht und überlege zum Optiker zu gehen und das Ganze zu besprechen.

naana&bxi


Hallo, ich habe endlich die richtigen Kontaktlinsen und eine Frage: für den Astigmatismus wird neben dem Wert auch eine Achse angegeben. Nun sind bei mir alle Werte für beide Augen gleich bis auf die Achsen. Ich habe Angst in meinem übereifer die Kontaktlinsen vertauscht habe, wird das einen erheblichen Unterschied machen oder ist das egal?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH