» »

Meine Tochter ist stark weitsichtig und sieht nur noch 50%

fyiscxh27 hat die Diskussion gestartet


Hallo! bin eine sehr verzweifelte Mutter die unbedingt eurer Hilfe braucht ..

Meine Tochter ist stark weitsichtigt und kann nur noch 50% sehen...letze Woche war mit meiner Tochter (wird im September 5 Jahre) beim Augenarzt mit inklusivé Sehschule und getropfte Augen (3 Tropfen pro Auge): am ende sagte er daß meine Tochter Umgehende Brille braucht ,sie hat LI +8.0 und RE +6+75 ...das Rezept war dann mit LI +7.0 -0.75 50° und RE +5.75 0.25 115° ! Der Arzt hat sonst nichts erklärt! ich habe noch gefragt:"wird das besser" er sagte -"oder schlechter ! in 3 Monate-in der Sehschule- sehen wir weiter ob wir auch abkeben müssen.Ihre Tochter hat nur 50% sehkraft !!

Bin nach Hause weinend gefahren (habe schon mein Bruder verloren der durch ein Gehirntumor BLIND war..ich weiß was BLIND bedeutet..).

Habe dann eine zweite Meinung geholt (wieder mit getropfte Auge-2 pro Auge-allerdings ohne Sehschule an dem Tag!) und das Rezept ist LI+6.75 -0.75 49° und RE +6.25 -0.25 115° ! Die Ärztin hat auch was abgezogen ..ALSO habe sofort die Brille bestellt und warte auf die Brille !!

Noch was: ich glaube sie Schielt nicht... aber die Orthoptistin in d. Sehschule hat was über 2 auf eine Auge und 8 auf andere Auge gesagt..und bis 10 darfs noch gehen,sagte sie..ob das ein Mikroschielen ist ? die zweite ärztin sagte sie wurde noch dreidimensionales sehen..obwohl sie nur mit grösse Mühe ein paar aAbbildungen an d.kleinen Tafelchen erkennen könnte von 6 Bilder wurden 3 erkannt ,glaube ich.

WAS FÜR CHANCEN HAT MEINE TOCHTER ?? ?sie ist fast 5 Jahre..kann sich Ihre Sehkraft noch sich auf 100% erhöhen? oder bleibt sie nur mit 50% ?und ob die Sehkraft von den Dioptrienzahl abhängig ist?--also nur wenn ihre Dioptrien runter gehen kann sie mehr Sehkraft bekommen?!! bis wann kann sich die Sehkraft verbessern ?bis sie 6 jahre ist oder bis zur Pubertät?habe beides im Net gelesen... Zusammenhang zwieschen Dioptrin und Sehkraft verstehe ich nicht !!!

bleibt die Weitsichtigkeit so stark wird meine Tochter richtig lernen konnen ?!! Führerschein machen ??!! Glaubt Ihr kann ihre Augen was passiern falls ich die "falschere Rezept" ausgewählt habe ?

ich habe niemand in der Famile mit so was und der Arzt ist vielleicht Kompetent aber sehr unsympatisch und erklärt gar nichts !

Seit eine Woche weine ich und bis nä Termin sind immer noch 3 Monate !wer kann mir ein bießchen helfen?**vieleicht die Orthoptistin ?!**...sie kann alles so gut erklären !

für jeder Betrag bin ich sehr dankbar !!!!!

Antworten
tgysk~_pxige


kurz zu deiner Beruhigung ;-). ich kann dir nicht alle Fragen beantworten, aber ich kann dir sagen, dass meine kleine Schwester, als sie eingeschult wurde, auch schlechte Augen hatte. Sie hatte 5 und 6 Diopren. je mehr Diopren eine Brille hat, desto stärker ist sie, falls du verstehst was ich meine ;-). Vor einigen Wochen war sie wieder beim Augenarzt, und ihre Diopren sind stark zurück gegangen, hat jetzt nur noch 2,5 und 3 circa, bin mir nich 100%ig sicher. Sie ist jetzt in der Pubertät, und das kann sich ganz sicher noch bei deiner Maus verbessern ;-).

alles gute

fGi|schN27


Hallo Tysk_Pige !

weiß du noch wieviel teine Schwester damals ohne Brille gesehen hat ?(meine Tochter kann nur noch 50% sehen,laut Dr..) ,hat sich dann mit der Zeit auch verbessert ? ich habe Angst daß bei meine Tochter so bleibt...daß ihre Sehkraft nicht mehr vebessert.. oder glaubst du daß mit der Brille besser wird?? :-/ ":/

Sie ist fast 5 Jahre und ich weiß nich ob noch möglich ist ihre sehkraft "nachzuholen"...konnen die Brille "nur " ihre 50% unterstützen oder sogar "schaffen " daß sie mit der Zeit wieder besser sieht ? ???

danke !

für eurer Beträge bin ich ganz dankbar !! x:)

T&homSasMüncMhen


Du brauchst Dir wirklich nicht solche Sorgen zu machen, eine solche Diagnose ist Alltag bei zehntausenden von Kindern.

Eine reduzierte Sehleistung, wie sie bei deiner Tochter festgestellt wurde, hat nichts mit Blindheit zu tun. Sie kann aber das dreidimensionale Sehen beeinträchtigen. Deshalb muss sie behandelt werden. M.W. ist das Ausschalten des stärkeren Auges durch Abkleben o.ä. die einzige Möglichkeit, die Sehleistung des schwächeren Auges zu erhöhen. Das muss aber alles erstmal sauber diagnostiziert werden.

Trotz der hohen Dioptrienwerte kann deine Tochter wahrscheinlich noch ganz gut sehen, weil Kinder solche Weitsichtigkeiten durch Akkomodation ausgleichen können. Trotzdem sollte die Weitsichtigkeit mit entsprechenden Brillengläsern korrigiert werden (wobei die Messungen der Stärke voneinander abweichen können, das ist so exakt gar nicht möglich).

Weitsichtigkeit "wächst" sich in der weiteren Entwicklung oft aus oder reduziert sich zumindest erheblich, so dass zu erwarten ist, dass die Werte in den Jahren bis zur Pubertät deutlich zurückgehen (anders als bei Kurzsichtigkeit, die immer stärker wird – das wird oft miteinander verwechselt).

m*arik?a stexrn


50% ist auch gar nicht so schockierend wenig, wie es sich erstmal anhört ;-)

fCischx27


Hallo Thomasmünchen !

vielen Dank !! :)^

ich habe nicht das Gefühl d. sie ganz schlecht sieht...deshalb war ich mit der Diagnose soo schockiert !!!! habe noch vorwürfe gemacht :wie könnte ich als Mutter das nicht merken ?!sie malt auch sehr gern (...aber nicht lang !!..max. 5 Minuten..und Kopfweh hat sie auch ofters eingegeben ...ich dachte sie wollte nur aufmerksamkeit...)

aber glaubst du das sich Ihre Sehkraft auch mit der Zeit erhöht ?

mit dem Abkeben habe ich verstanden ...d. bessere Auge wird abgeklebt um d. schlechtere zu fordern :so hat Ihr LI Auge die möglichkeit sich zu verbessern und so "gut "wie d. RE Auge werden !.. ABER NACHDEM BEIDE AUGEN "GLEICH WERDEN "....KANN MAN AUCH WEITERHIN BEIDE AUGEN SO TRAINIEREN DAß SOWOHL RE ALS AUCH LINKS NOCH BESSER WERDEN ?

ich hoffe du vestehst was ich meine..

DANKE !! :-D

d9ie qSchwaitxte


Hallo fisch27!

Als ich deinen Beitrag gelesen habe, kam bei mir gleich die Erinnerung wieder. Bei unserem wurde mit 1,5 Jahren auch eine starke Weitsichtigkeit und Begleitschielen festgestellt. Wir waren genauso geschockt wie du, besonders als wir zum ersten Mal die Brille gesehen haben. Von Anfang an mussten wir abkleben und es war jeden Tag ein Kampf. Dann die erste Untersuchung danach: die Brille wurde noch stärker (+9 und +7,25 jetzt) und die Abklebezeit wurde erhöht. Inzwischen gehören Brille und Piratoplast zum Allltag. Uns wurde von der Orthoptistin in der Sehschule gesagt, dass das nicht ungewöhnlich ist. Prozentzahlen seiner Sehstärke hat man uns nie gesagt, wahrscheinlich geht das noch nicht in seinem Alter. Aber wichtig ist, dass er nicht mit dem rechten Auge schwachsichtig wird. Die Brillenstärke soll angeblich mal zurückgehen, aber er wird wohl immer auf eine Brille angewiesen sein. Naja, es gibt auch Kontaktlinsen.

Alles Gute

Milena

f iscxh27


Schwatte

Hi ! :-D

ich habe selber nichts gegen Brille ..und wie du selber sagst KL gibt es auch ! aber die Schwachsichtigkeit macht mir Angst :°( ...und leider ist meine Tochter fast 5 Jahre ) ! Meine Tochter war mit ca 2 Jahre beim Augenarzt ..hies ist alles ok , dann mit 4 hat sie eine Gesichtslähmung gehabt -inzwiechen wieder alles ok-und ich war wieder beim Augearzt:wurde wieder gesagt :ist alles o.k., kommen Sie wieder wenn sie 6 wird...

wurde aber nie getropft ...ich habe auch nicht gewußt daß es sehr wichtig bei kinder ist .

Morgen hole ich ihre Brille ...ich hoffe sie gewohnt sich schnell ..

habt ihr jemand in der Familie mit Fehlsichtigkeit ?! oder ist dein Kind zum AA weil er schon geschielt hat ?

weißt du (Oder jemand ) ab wann eine Sehschwäche nicht mehr rückgängig ist ? ???

Mbae8x2


Zuerst einmal :°_ . Das ist im ersten Augenblick ein Schock. Aber sei froh, dass es entdeckt wurde. So könnt ihr eurer Tochter viel helfen.

Unser Sohn (20) sieht mit Brille 50%. Das ist die Grenze zur Sehbehinderung.

Er ist in die Regelschule eingeschult worden und hat bis zur 8. Klasse die Regelschule (Realschule) besucht. Weil er noch andere Probleme hatte, kam er dann nicht mehr mit und wechselte zur Sehbehindertenschule, wo er dann seinen Realschulabschluss machte.

ich weiß was BLIND bedeutet

Eine Sehkraft von 50% ist WEIT von Blindheit entfernt ;-) . Unser Sohn kommt im täglichen Leben hervorragend zurecht. Nur Autofahren darf er nicht.

Erkundige dich beim Augenarzt nach Frühförderung. Wenn er nicht Bescheid weiß, frag nach der nächstgelegenen Sehbehindertenschule und erkundige dich da. Zu uns kam damals wöchentlich eine Lehrerin dieser Schule zu uns nach Hause und hat Übungen/Spiele mit unserem Sohn gemacht. Sie hat dann auch die Lehrerin in der Schule beraten, worauf im Unterricht zu achten ist (z.B. hat er die Arbeitsblätter größer kopiert bekommen).

Ich wünsche dir, dass du den Schock bald verkraftet hast @:) .

f;iscUh27


Mae82

Danke für deine Meldung !!

wann wurde bei deinen Sohn die Sehschwäche entdeckt ?

was wurde da gemacht ? was für eine Sehschwäche hat er genau ? ...

meine Tochter wird die Brille bekommen aber ich habe Angst daß in ihren Alter zu spät wird :°(

Dwabfexna


Hallo fisch27

ich bekam meine Erste Brille mit 5 Jahren, die Stärke weiß ich leider nicht mehr war aber ziemlich stark, die ich damals hatte. Ich hatte damals auch noch geschielt und die Augen wurden auch oft abgeklebt.

Nach 3 Jahren waren die Augen wieder bei mir in Ordnung und heute brauche ich nur noch eine ganz leichte Brille mit gerade mal LI +0,25 und RE -0,25, wenn ich zu lange am Computer sitze oder Abends im Bett ein Buch lese, weil das Dämmerlicht zu anstrengend ist.

Ich denke das sich das bessern wird, mach dir nicht so viele Sorgen.

f3iscxh27


Dafena

Hallo !

vielen,vielen Dank für deine Meldung !!!!

du kannst nicht glauben wie wichtig dein Betrag für mich war ...ich kenne leider niemand der so was in d. Alter meine Tochter hat / hatte..

habe keine Ahnung wie sich das entwickeln kann...Panik daß keine verbesserung auftritt (aufgrund ihre Alter !) ...daß trotz Brille ihre Sehschärfe weiter verloren geht ...

Grüßen ! ;-)

M)ae82


Unser Sohn hat seine erste Brille bekommen, als er mit drei Jahren in den Kindergarten kam.

Er ist stark weitsichtig. Verbessert hat es sich nicht, eher leicht verschlechtert.

Du musst aber unterscheiden, wie gut deine Tochter mit bzw. ohne Brille sehen kann. Wenn der Augenarzt sagt, dass sie 50% sieht, meint er dann ohne Brille oder mit? Wenn sie nämlich ohne Brille so wenig sehen kann, dann kann es sein, dass sie mit Brille auf wesentlich mehr kommen kann.

meine Tochter wird die Brille bekommen aber ich habe Angst daß in ihren Alter zu spät wird :°(

Zu spät wofür?

nNaonchxen


Hey,

mach dir nicht zu viele Sorgen.

Mein Bruder war als Kind auch Weitsichtig und musste abgeklebt werden. Mittlerweile läuft er ohne Brille, obwohl Sehschwäche, rum und hat keine Probleme. Als Kind war ich selbst leicht Weitsichtig, mittlerweile, so seit ich 15 Jahre bin, bin ich kurzsichtig mit Hornhautverkrümmung.

Viele Cousins und Cousinen von mir sind als Kind weitsichtig gewesen bzw sind weitsichtig und brauchen jetzt kaum noch eine Brille.

Du solltest die Angst die du hast nicht auf dein Kind wiederspiegeln lassen. Für mich liest es sich so, das eine Brille für ein Kind der pure Horror ist. Aber warum? Schau dich um, es gibt so viele Menschen mit Brille und die die keine tragen haben entweder Kontaktlinsen oder sind zu eitel. Mach deiner Tochter glaubhaft, das eine Brille etwas schönes ist.

f1iscWh2x7


nachen

hallo !

nein ,ich habe wierkich nichts gegen die Brille...aber du kannst eine relative Sehschwäche gut mit Brille kompensiern (und alles in deinem leben machen)

oder eine starke Sehschwäsche haben !!

viele Leute können dann nicht fahren ,viele Berufe lernen...

um die Brille geht es nicht mal ... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH