» »

Zum Optiker oder doch lieber zum Augenarzt?

S^unfQlower_x73


Achja: Mich wollte auch noch kein Optiker über den Tisch ziehen – allerdings habe ich zwischen meinem Optiker in meiner Heimatstadt und den Optikern in meinem jetzigen Wohnort (Großstadt) deutliche Preisunterschiede festgestellt, so dass ich immer noch meine Brillen in meinem Heimatort machen lasse.

Was man sich grundsätzlich bzw. je nach tatsächlicher Stärke der Gläser überlegen sollte:

- Will ich extradünne (= extrateure) Gläser? Da drängeln Optiker schon mal.

- Will ich eine Entspiegelung?

- Kunststoff- oder Glasgläser (weniger bzw. mehr Gewicht; mehr bzw. weniger kratzempfindlich, Kunststoff ist minimals dicker)

Ich habe -8 Dioptrien, d.h. bin sehr kurzsichtig und habe recht dicke Gläser. Nehme trotzdem keine extradünnen Gläser, da sich meine Werte oft ändern (z.T. 2-3x im Jahr) und es einfach zu teuer ist.

Habe Kunststoffgläser, da diese einfach leichter sind. Und meine Gläser sind entspiegelt, weil das im Dunklen beim Autofahren einfach weniger spiegelt & blendet. Allerdings reicht mir da auch die recht einfache Entspiegelung.

Trotzdem kosten mich meine beiden Gläser um die 150€ – je dicker/stärker, desto teurer.

Sonnenbrillenangebote kann ich oft auch nicht nutzen, weil es i.d.R. Stärkenbegrenzungen gibt.

Auf mehr muss man eigentlich nicht achten. Klar gibt es Spielraum für Optiker, einem da etas teurere Dinge zu empfehlen. Aber wenn man sich vorher informiert, hatte ich noch nie Probleme.

uhnsh6ackxled


In deinem Fall würde ich auf jeden Fall zu einem Augenarzt gehen. Den Optiker kannst du aufsuchen, wenn du eine Brille brauchst oder deine Augen vermessen lassen willst. Ansonsten zum Augenarzt, klare Sache.

Avnonymxa1


Also in den mittlerweile über 30 Jahren, in denen ich Brille trage, kann ich sagen, dass sich Optiker in der Regel deutlich mehr Zeit für den Sehtest nehmen. Bei den meisten AAs wird der Sehtest innerhalb von ein paar Minuten gemacht, und wenn ich so einigermaßen die Zahlen lesen kann, ist Schluss. Außerdem scheinen AAs sich sehr stark auf diese automatische Messung verlassen, die eben nicht immer stimmen muss (bei mir kommt da zum Beispiel eine um 10 Grad falsche Astigmatismus-Achse raus, sowie zu hohe Werte....soviel zu den "Geräten").

Ausnahmen davon waren lediglich Augenärzte, die ich privat und auf eigene Rechnung besuchte.....

Wohingegen mein Optiker sich viel mehr Zeit für den Sehtest nimmt, länger "ausprobiert", bis ich wirklich optimal sehe (gerade, was meine Astigmatismus-Werte und Achse betrifft). Machen natürlich auch nicht alle, aber ich habe zum Glück einen sehr kompetenten Optiker gefunden. Der mir übrigens auch noch nie irgendwas "aufgeschwatzt" hat oder mir übertrieben dünne Gläser verkaufen wollte.

Allerdings ersetzt der Optikerbesuch natürlich nicht den Augenarzt. Ich gehe auch einmal jährlich zur Kontrolle zum Augenarzt. Und gerade bei ungeklärten Augenbeschwerden würde ich auf jeden Fall den AA besuchen. Nur wenn Du da lange auf den Termin warten musst, kannst Du ruhig davor bei einem Optiker einen Sehtest machen.....

r+ a7 lT f


Habe bei Optikern häufig das Gefühl, dass sie einem was Aufschwätzen wollen,

Das ist ein Gerücht!

und das ist deine Meinung- es gibt viele mit anderer Meinung

t=auben>flüxgelxchen


Also mein Optiker zu dem ich seit über 10 Jahren gehe, will mir eigentlich nichts aufschwätzen, aber das kommt wohl wieder darauf an zu wem man geht. Es gibt schon diese Kerle die verkaufen wollen, egal mit welchen Mitteln.

" Alien

Ja, bei uns haben die Augenärzte viel mehr medizinische Apparate als die Optiker. Mein Optiker hat lediglich 2 Messmaschinen, mein Augenarzt hat 3 Zimmer voller solcher Dinge. Sehr wahrscheinlich, weil er auch in seiner Praxis operiert. Nichts gegen Optiker, aber bei uns in der Schweiz machen die eine normale Grundausbildung mit einem Fähigkeitsausweis in einem Kurszentrum (es gibt deren 2 in der Schweiz). Da ist nichts von Uni mit Bachelor-Abschluss :-/

Zudem braucht sie vielleicht Medikamente und die kann ihr nur der Augenarzt verschreiben.

tQhew


wie schon viele hier geschrieben haben: auf jeden fall zum augenarzt.

der optiker kann nicht alles feststellen und darf auch keine diagnose stellen da er kein arzt ist und somit kein recht dazu hat.

das ganze ist übrigends keine vermutung, das weiss ich, es ist so :P

mfg

J}asmCinda27x5


Könnt ihr mir etwas zu dieser Frage sagen?

Wie und was wird beim Augenarzt untersucht?

Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind mal so Tropfen in die Augen bekam und nur noch ganz verschwommen gesehen habe. Wäre ja ein bissl schlecht, wenn die das beim Augenarzt bei mir machen, wenn ich mit Auto dort bin.

":/

tOaubenfelügel6chen


Also der Augenarzt macht unter Anderem:

- Sehtest, Farbsehen

- Augenvermessung, Brechkraft usw.

- Messung des Augeninnendruck

- (bei Kindern wird oft auch die Neigung zum Schielen untersucht)

- evt. eine Ultraschalluntersuchung des Auges (damit kann der Arzt das komplette Innere des Auges sehen und einen Teil der Augenhöle mit Muskeln, Sehnerv usw.)

- dann gibt es spezielle Untersuchungen betreffend den Grünen Star z.B. oder das Messen der Tränenmenge usw.

usw.

Für diese Untersuchungen werden keine Augetropfen eingesetzt. Wenn er allerdings die Netzhaut untersucht (und das tut er in fast allen Fällen) werden dir diese Tropfen verabreicht, bei welchen du nacher nicht fahrtüchtig bist. Diese Tropfen erweitern die Pupille damit die Blendungsempfindlichkeit erhöht wird. Danach sieht man in der Nähe alles Unscharf. Erkundige dich wenn du den Termin vereinbarst. Normalerweise wird die die Arzthelferin schon am Telefon sagen, dass du jemanden mitbringst oder schaust, dass sich jemand heimfährt.

JHasminTda75


So, ich habe mir jetzt einen Termin bei einer AÄ geholt und der ist tatsächlich erst am 30. Juli :-o . Wow, hätte nicht gedacht, dass man selbst bei Augenärzten sooo lange warten muss.

Ich habe nachgefragt wg. den Tropfen und es wird wohl so sein, dass ich welche bekomme, darum soll ich mich fahren lassen.

Und am Samstag werde ich meine Augen beim Optiker checken lassen. Mal sehen, wer genauer ist und wer mir eine (neue) Brille aufquatschen will. ;-D ;-)

Rfotscuhopfx2


Ich finde es gut, dass du zum Augenarzt gehst.

Bin gespannt, wie dein Vergleich ausfällt. Wirst du berichten?

JzasmirndOa7x5


Wirst du berichten?

Ja klar, mach ich. :)z

rQoli7x0


Und wie war es beim Optiker?

J asmi[nda7x5


Und wie war es beim Optiker?

Ich war gestern bei der Optikerin und ich habe mich fürchterlich geärgert über sie. Ich sage nichts gegen ihre Arbeit, die sie bei mir gemacht hat, sie erschien sehr kompetent und die Tests die sie machte dauerten auch ein Weilchen, war also keine Hau-Ruck-Aktion. Vorweg muss ich dazu sagen, dass ich 2006 mir bei dieser Optikerin schon eine Brille anfertigen ließ.

Sie machte also diverse Tests und es hat sich tatsächlich herausgestellt, dass sich meine Augen seit 2006 verschlechtert haben. Nicht viel, aber genug, so dass ich eine neue Brille bzw. Gläser brauche. Da ich 2006 ein Gestell von Calvin Klein genommen habe und somit nicht günstig war, wollte ich die neuen Gläser wieder in diese Brille setzen lassen. War auch kein Problem.

Nun sagte ich aber zu der Optikerin, dass ich gerne meinen Augenarzttermin am 30. Juli abwarten möchte um evtl. medizinische Probleme auszuschließen und das ich meine Werte gerne mitnehmen möchte. Da ist sie fast ausgeflippt. Nein, dass würde absolut nicht gehen, denn schließlich lernt sie 3 Jahre dafür und wenn ich die Werte wollte, müsste ich 30 € !!! bezahlen. Es ist schließlich eine Dienstleistung des Hauses und darum solle ich das verstehen.

Ich sagte, okay, dann schreibe ich mir die Werte auf und da hat sie ganz schnell den Zettel mit meinen Werten weggenommen. :-o

Ich war ziemlich vor den Kopf geschlagen und überlegte Hin und Her. Diese Optikerin wollte für meine neuen Gläser 200 € haben, doch nun habe ich ein wenig herumtelefoniert und einen Optiker gefunden, der macht mir neue Gläser für 120 €.

Ich muss ganz ehrlich sagen, hätte die Optikerin sich nicht so blöd wg. meinen Werten angestellt, hätte ich meine Brille auf jeden Fall dort machen lassen. Aber so definitiv nicht. :|N

Somal ich mir dann doch letztendlich die Frage stelle, haben sich meine Werte wirklich verschlechtert? Oder will sie nur verkaufen?

Hier sind doch auch Optiker in dem Faden?!? Ist es Gang und Gäbe, dass die Kunden ihre Werte nicht mitbekommen?

aiug(eknixe


ich habe die Werte von meinem Optiker mitbekomme. da da auch letzte Messung und die damals aktuellen Werte drauf waren, wurden die gerade durchgeführte Messung sogar markiert.

Die Gläser mußten laut Optiker nicht sofort gewechselt werden - hatte auch gesagt ich würde den Augenarzttermin 5-6 Monate später gerne abwarten - aber aus Kulanzgründen des Glasherstellers dann doch.

Habe auf Nachfrage sogar uralt werte ]:D bekommen. Wollte die aktuellen Werte mit der alten Brille vergleichen (hatte natürlich keinen Brillenpass mit), da ich eine Woche mit der alten Brille rumlaufen mußte.

Bin aber auch schon ewig .... mmmhhhh seit min. 15 Jahren... dort. Wenn alles stimmt bin ich bei Brille 4 (von 6) von ihm (bzw. früher war es noch sein Vater), plus einige Gläserwechsel. auch mein Vater, der aber seine Brillen immer ewig trägt. er hat keine Zeit eine neue zu kaufen ]:D

Das einzige was mein Optiker mir immer etwas einreden will: ich bräuchte eine Ersatzbrille mit aktuellen Werten. Ich argumentiere: habe ich bisher nie gebraucht ]:D (nur hat die eine Woche als die Gläser zur Begutachtung waren).

Ich weiß leider nicht mehr, wann ich meine Brillenkarriere gestartet. 20 Jahre müßten es sein.

L5ola)2010


Hallo :-) ,

ich habe schon seit 8 Jahren eine Brille und war noch nie beim Augenarzt.......lange Wartezeiten....meiner Meinung nach unnötig.....Optiker können das genauso gut!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH