» »

Mit Kontaktlinsen schlechter sehen als mit Brille?

aKngDelina18x04 hat die Diskussion gestartet


Hi ich habe seit 2 Jahren eine Brille, die ich auch gerne trage, doch ab und an sind Kontaktlinsen eben praktischer.

War also beim Optiker und hab gefragt was ich für eine Stärke bräuchte, das hat sie mir dann gesagt und ich hab mir dann welche bestellt. Habe Tageslinsen mit Stärke -0,75!

Aber irgendwie sehe ich mit Brille trotzdem besser als mit den Linsen ist das normal?

Antworten
ABliexn37


Von Brillenwerten auf Kontaklinsenwerte zu schliessen, ist immer eine Schätzung, die durch eine Überrefraktion optimiert werden sollte. Nicht zwangsläufig sieht man mit Linsen besser oder gleich als mit Brille.

vdiovima\ri1


mhm ich weiss nicht genau...ich trage auch brille und kontaktlinsen im wechsel, sehe auch mit den linsen schlechter...das liegt aber denk ich daran, das ich eine ganz leichte horhautverkrümmung habe, aber normale linsen nehme...außerdem seh ich auf dem rechten auge schlechter als auf dem linken, habe aber für beide augen die gleiche dioptrien linse, weil der unterschied nicht allzugroß ist...vlt kommt es auch davon, das die linse ja dirket auf dem auge liegt und so ja weniger sauerstoff dran kommt...vlt wird dann auch die sehkraft etwas schlechter

meine brille ist auch noch ein bisschen stärker, als die linsen...hat die optikerin mir so empfohlen..warum weis ich auch leider nicht..

aPngeli9na1x804


Würde es da vielleicht was bringen, wenn ich mir welche in der Stärke -1,00 hole? Weil mit -0,75 sehe ich nicht viel mehr als ohne!

AFli8exn37


Würde es da vielleicht was bringen, wenn ich mir welche in der Stärke -1,00 hole? Weil mit -0,75 sehe ich nicht viel mehr als ohne!

Nein, nur weil Linsen oder Brille stärker von der Dioptrienzahl werden, heisst das nicht, dass man automatisch besser sieht. Das ist ein Irrglaube. Einzig sinnvoll: Eine Überrefraktion über die Kontaktlinse mit Visuskontrolle. Alles andere ist Glaskugelmentalität.

noadix88


ich kann mit meinen Linsen besser sehen als mit der Brille, liegt aber bei mir daran, dass ich eine Hornhautverkrümmung habe und die Linsen daran besser angepasst werden können (hab Spezialanfertigungen), was bei einer Brille nicht geht..

Vielleicht hat dein Optiker nicht richtig gemessen? ":/

A{lienx37


ich kann mit meinen Linsen besser sehen als mit der Brille, liegt aber bei mir daran, dass ich eine Hornhautverkrümmung habe und die Linsen daran besser angepasst werden können (hab Spezialanfertigungen), was bei einer Brille nicht geht..

Das ist sehr schön für dich, für die TE aber wohl erstmal ohne Belang. Wir wissen ja nicht mal, ob sie eine Hornhautverkrümmung hat oder nicht.

Vielleicht hat dein Optiker nicht richtig gemessen?

Ich habe nach Aussage der TE verstanden, dass ihr der Optiker einen Schätzwert/Annäherungswert genannt hat. NOCHMAL: Eine vernünftige Begründung ohne Überrefraktion mit Visusangabe ist keine Begründung sondern eine Eventualität.

w eiasnUichtAmehrx2


Aber irgendwie sehe ich mit Brille trotzdem besser als mit den Linsen ist das normal?

wie äussert sich das schlechter-sehen? permanent schlecht, auf entfernung schlecht, auf nähe schlecht, links verschwommen etc?

als ich nen linsen-versuch machte, stellte sich heraus, das ich ein verstecktes schielen habe... (also linsen nicht in frage kommen) hab auf entfernungen immer leichte doppelbilder gesehen, pc-arbeiten waren sehr mühsam (augen ermüdeten schnell)...

als du beim optiker warst – hast du die linsen anpassen lassen (also linse in's auge, erklärt was/wie/wo und sehtest inkl. probetragen), oder wurden dir einfach linsen mit der brillenstärke in die hand gedrückt? (wenn letzteres, würde ich mal ne anpassung machen lassen – bei mir war der unterschied brille zu linse über 1 dpt)

LLilxa


Das ist wohl die Hauptfrage: Wurden die Linsen angepasst? Also mit Messung, Probelinse, nach ca. 30 min draußen Rumlaufen Messung mit Linse im Auge??? So wurden meine Linsen angepasst, und mit denen sehe ich besser als mit meiner Brille (ist wohl auch der Normalfall, wenn sie angepasst wurden und vertragen werden). @:)

A{lienx37


und mit denen sehe ich besser als mit meiner Brille (ist wohl auch der Normalfall, wenn sie angepasst wurden und vertragen werden).

Das muss aber nicht zwangsläufig so sein, es spielen einfach ein paar Faktoren mit hinein, die eine solche Aussage nicht legitimieren.

n~adi8x8


Das ist sehr schön für dich, für die TE aber wohl erstmal ohne Belang. Wir wissen ja nicht mal, ob sie eine Hornhautverkrümmung hat oder nicht.

Vielleicht hat dein Optiker nicht richtig gemessen?

Ich habe nach Aussage der TE verstanden, dass ihr der Optiker einen Schätzwert/Annäherungswert genannt hat. NOCHMAL: Eine vernünftige Begründung ohne Überrefraktion mit Visusangabe ist keine Begründung sondern eine Eventualität.

Alien37

das war nur ein Beispiel %-|

und wenn ich der Optiker gar nicht gemessen hat, sollte man das vllt nachholen um einen genauen Wert ermitteln zu können..

und als Laie versteht die TE auch nicht unbedingt deine Fachausdrücke ???

aber nichts für ungut...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH