» »

Seit Jahren stark gerötete Augen

Bcraus6emoxbil hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Wie der Titel schon verrät habe ich ein Problem mit meinen (vor allem dem linken) Augen. Seit mittlerweile 6-7 Jahren (bin jetzt 22) habe ich ständig stark durchblutete Äderchen und eine Art Dauerreizung des Auges, was ich in einem häufigen Fremdkörpergefühl, brennen, jucken etc. äußert. Das Auge fühlt sich irgendwie "schwach" an.

Besonders schlimm ist das, wenn ich müde oder nicht fit bin, sowie spät abends (auf Partys natürlich besonders schön...) und morgens früh.

Ich hab schon so einiges machen lassen, aber nichts hat wirklich geholfen. Hier mal kurz eine Auflistung von den Wichtigsten Dingen:

- Biopsie Auge: Ohne Befund

- Äderchenverödung: Nach 3-4 Wochen sahs wieder aus wie vorher..

- Schädel-MRT: Wegen einem Verdach auf Morbus Osler. Auch O.B

- Diverse Tropfen, geholfen hat nur Dexagel und Biciron (wenn die Wirkung nachlässt siehts aber meistens noch schlimmer aus)

- Allergietropfen + Tabletten da ich Allergiker bin. Helfen tun die auch nicht

- Verdacht kurzsichtigkeit und damit verbunden eine Übersanstrengung des Auges. Im Endeffekt hat sich gezeigt, das ich nur minimal kurzsichtig bin

Ich bin momentan richtig verzweifelt. Es scheint wirklich NICHTS zu geben, was mir dauerhaft irgendwie helfen kann. Andere Leute achten beim Weggehen auf ihre Frisur, Klamotten etc. und ich hab nur Angst das mein Auge wiedermal rot ist :(v

Ich war bei diversen Augenärzten und Allergologen, habe mittlerweile hunderte von € für irgendwelche Tropfen ausgegeben und es wird einfach nicht besser. Die Ärzte sagen es wäre nichts ungewöhnliches zu erkennen und das meine Augen nunmal so aussehen blablabla. Aber ganz im Ernst, 1. kann das in meinen Augen nicht "normal" sein und 2. selbst wenn es normal ist, stört es mich trotzdem massiv. :|N

Man wird auch ständig darauf angesprochen und es fällt mir echt schwer, Leuten direkt in die Augen zu schauen, wenn ich weiß, dass ich wieder aussehe wie ein Alki oder jemand, der seit ner Woche nicht geschlafen hat.

Was mich wundert ist, dass man noch nie meinen Augeninnendruck gemessen hat, da man das nie für nötig hielt. Aber da ich desöfteren einen Druck auf meinem linken Auge verspüre, fände ich so eine Messung alles andere als abwegig.

Naja ich hoffe hier hat der ein oder andere evtl eine plausible Idee, ich poste auch mal ein Foto damit ihr euch auch ein Bild machen könnt.

[[http://img13.imageshack.us/i/03072010062.jpg/]]

Uploaded with [[http://imageshack.us ImageShack.us]]

Antworten
B<raus+emGobiAl


Niemand? :-(

Mpina~rdix84


Hallo brausemobil,

bei mir ist es ähnlich bzw. eigentlich mehr oder weniger identisch.

Habe letztes Jahr hier auch groß gepostet aber eine Lösung habe ich bis heute nicht gefunden.

Aktuell nehme ich Ciclosporin Tropfen. Bisher stellte sich noch kein großer Erfolg ein.

Was mich interessiert: Wo hast Du dir denn die Adern veröden lassen?

Gruß

Minardi84

GfibNi-chtwApuf


Hast du Bluthochdruck?

B|rausemUobixl


@ Minardi84

Das habe ich hier in Ludwigshafen bei einem Augenarzt machen lassen.

Hat mich 20 € gekostet und das lasern hat ca. 15 min gedauert. Hat etwas gepiekst im Auge.

Danach war mein Auge augrund der exremen Reizung einige Tage sehr rot, aber nach ca. 4-5 tagen war das vorbei und die vorher roten Äderchen hat man kaum noch gesehen.

Letzendlich sah es jedoch ein Paar Wochen später wieder aus wie vorher.

Aber einen Versuch ist es wert, vielleicht hast du Glück und es bleibt für immer so. Wobei ein anderer Augenarzt, dem ich das erzählt hatte, mir im Nachhinein davon abgeraten hat, da diese Äderchen ja einen bestimmten Zweck haben, nämlich das Auge zu durchbluten (wobei meine die Aufgabe wohl etwas zu ernst nehmen ;-) ).

@ GibNichtauf

Nein habe ich nicht!

Momentan bin ich wieder mal bei einem neuen Arzt, dieses mal jedoch bei einem Allergologen, da ich auch Allergiker bin.

Ich kann mir sehr wohl vorstellen das die dauerhafte Rötung allergisch bedingt ist, da ich auch ganzjährig eine Milben und Schimmelpilzallergie habe, momentan saisonal noch verschiedene Gräser etc.

Das Problem hierbei ist aber wiederum, das auch Allergietabletten und -tropfen keine Besserung der Rötung herbeiführen.

Ab September mache ich ein Auslandssemester in England und kann mir nichts besch*** vorstellen, auch dort noch mit roten Augen rumzulaufen. %-|

GSibNi)chtaAuf


Wie sieht es dann mit der Trockenheit deiner Augen aus? Trägst du eine Brille? Arbeitest du an einem Ort, an dem viel Staub o.ä. rumwirbelt.

Ich habe auch oft so rote Augen, was an meiner Allergie und den damit trockenen, juckenen Augen liegt. Manchmal platzen die Äderchen auch ohne jeden Grund. Schlimm ist das, laut meines Arztes, aber nicht.

t!exePrxo


Hallo!

Es freut mich immer wieder lesen zu können, dass es noch andere Menschen mit einem ähnlichen Problem gibt! Ich bin jetzt Anfang 20 Jahre alt und habe die roten Augen (es sind so gut wie immer beide Seiten) auch etwa schon seit 5-6 Jahren. Ich war auch ca. 10 Mal deswegen schon beim Arzt und bin mehr als enttäuscht.

Der eine nimmt mich nicht voll und sagt, da wäre nichts, das würde nächste Woche wieder weggehen. Der andere sagt ich hätte eine Allergie. Der andere sagt, dass das wohl ein trockenes Auge sein müsste. Der andere verschreibt Cortison.

Ich habe einen Allergietest machen lassen: nichts festgestellt (wobei ich daran auch ein wenig zweifle). Doch auch Allergietropfen & Tabletten haben nicht gewirkt.

Allerdings habe ich festgestellt, dass mein Blutdruck ein wenig höher als normal ist (auch hier konnte seitens der tollen Ärzte keine Ursache festgestellt werden).

Das verwunderliche ist nur, dass ich die roten Augen besonders habe, wenn es extrem warm ist. Dabei ist es egal, in welchem Land ich bin. Im Winter ists generell besser als im Sommer. Und das spricht total gegen den Bluthochdruck als Ursache, denn dieser müsste im Sommer geringer sein als im Winter.

Manchmal kommen die Teufelsaugen auch einfach so nachdem ich schlafe, und wenn es nur ein Mittagsschlaf irgendwo (!) ist (das kann auf der Couch, im Garten, im Bus, im Bett, etc sein).

Es ist wirklich ein starker Einschnitt in die Lebensqualität, man möchte anderen Menschen nicht mehr gerne direkt in die Augen schauen und fühlt sich einfach sehr unwohl.

Probiert habe ich schon sehr viel: täglich nehme ich mehrmals künstl. Tränen (habe mehrere schon probiert), habe teilweise Allergietropfen und -tabletten genommen und dann noch die ganze Naturmedizin (chrysanthemen, Teesorten, und und und).

Ich bin verzweifelt.

Liebe Grüße!

P.S.: Wenn ich mit Daumen und Zeigefinger auf den oberen Teil meiner Nase drücke und meine Augen geschlossen habe, kommt häufig wiederholt so ein kurzes Knackgeräusch? Ist das normal?

BZraus_emobxil


@ GibNichtAuf

Also trockene Augen habe ich keine. Laut den Ärzten geht es mir wie Texero – ist nichts "bösartiges" zu erkennen. Ich solle mich daran gewöhnen etc.. Mir wurde ja sogar schon ein Stück Bindehaut entfernt zur Untersuchung, auch ohne Befund.

Aber ich merke eindeutig (nicht nur rein optisch) das mit meinem linken Auge vor allem extwas einfach nicht stimmt: Fremdkörpergefühl, sehr leicht reizbar, ab und zu verklebt, "müdes" Auge, häufig Brennen, Jucken etc. und vor allem IMMER stark durchblutete Äderchen.

Von daher sind allergische reaktionen für mich am logischsten. Ich war sogar schonmal mein Homööpathen, die hat mir dann solche Globuli verschrieben, die aber auch nichts halfen.

Es wundert mich wirlich sehr, das man im 21. Jahrhundert mich einfach nicht ursachenadäquat behandeln kann, ich meine, dass kann doch echt nicht sein. ???

@ texero

Das Gefühl kenne ich nur zu gut. Man weiß ganz genau was sich die Leute denken, sobald sie einem in die Augen schauen. Und vor allem wird man auch häufig daran angesprochen. Gerade erst demletzt auf einer Party "Uhh deine Auge ist ja ganz rot, geh mal zum Augenarzt" :=o

Mittlerweile vereinahmt mich diese ganze Sch*** echt schon lächerlich/pervers stark. Für mich ist das schon fast so beslastend, wie wenn ich Übergewicht hätte, eine eklige Warze im Gesicht oder sonst irgendwas in die Richtung. Ich sehe einfach nur fertig und krank aus, teilweise wie ein Drogensüchtiger o.Ä.

Vor allem abends, wenn der Körper langsam müde wird und morgens nach dem Aufstehen. Da könnt ihr euch ja denken wie das aussehen muss, wenn ich mal ne Nacht durchzeche und nur 4-5 Stunden Schlaf bekomme.

Einfach daran gewöhnen kann ich mich auch nicht, da ist mir mein soziales Leben doch etwas zu wichtig. ":/

G^i.bNichtAxuf


Fremdkörpergefühl, sehr leicht reizbar, ab und zu verklebt, "müdes" Auge, häufig Brennen, Jucken etc. und vor allem IMMER stark durchblutete Äderchen.

Ist wirklich nur das linke Augfe betroffen oder ist das nur schlimmer, als das Rechte?

Klingt wirklich alles nach einer Allergie, ich hab die gleichen Symptome. Ich hab eine Hausstauballergie (und Gräser zu bestimmten Jahreszeiten), wogegen ich kaum was machen kann. Früher hatte ich dadurch allergisches Asthma und Hautauschlag, seit einer Sensibilisierung beschränkt es sich aber auf leichtes Jucken. Das ist aber in den Augen trotzdem noch nervig, besonders weil man gegen Staub nicht viel machen kann.

Gegen was bist du allergisch, was wird dagegen unternommen und wie lange ist der letzte Allergietest her?

BwrausDemobxil


@ GibNichtAuf

Also das Linke ist zumindest viel stärker betroffen als das Rechte, was ich irgendwie seltsam finde. Nicht nur was die Rötung angeht, auch bezogen aus das jucken/brennen/tränen etc ist links einfach stärker betroffen.

Ich war gerade erst heute morgen beim Allergologen und habe einen Allergietest machen lassen (der letzte war 2002), die Ergebnisse waren jedoch die selben: Gräser, Roggen, Hasel, Birke, Erle, Milben, Schimmelpilze, Haselnuss, Tierhaare etc. Die Reaktionen waren sehr deutlich und es hat auch sehr gejuckt.

Blut wurde mir auch abgenommen, nächsten Do soll ich nochmal hin zur Besprechung. Einen test der Lungenfunktion habe ich auch gemacht. Ich hoffe nicht dass die Beschwerden noch "wandern" Richtung Lunge.

Was jedoch auf meine eigene Kappe geht ist meine abgebrochene Sensibilisierung mit 17/18. Ich bin nach ein paar Wochen einfach nichtmehr hingegangen. Jetzt 4 Jahre später bereue ich das natürlich extrem. %-|

Aufgrund dessen, da kein einziger Augenarzt (auch nicht in 2 Augenkliniken, in denen ich war) eine Ursache aus augenärztlicher Sicht erkennen konnte und ich ganzjähriger Allergiker bin, erscheint mir diese Erklärung am logischsten. Die Frage ist nur wie ich das wegbekomme. Wahrscheinlich garnicht. Vielleicht sollte ich mir einfach eine Augenklappe kaufen und in See stechen. Der passende bart ist schon am gedeihen Ahoi! :=o

HverjKoxa


Das gleiche Problem hatte ich vor einigen Jahren. Bei mir war es schlichtweg **Vitamin-A-Mangel**

Ich habe mir damals folgendes notiert, Quelle ist mir leider nicht mehr bekannt:

Auslöser können sein

•Zugluft oder überheizte Räume

•Klimaanlage

•Parfüm und Raumdüfte

•Ozon (auch aus Kopiergeräten und Druckern)

•Zigarettenrauch

•Unzureichende Beleuchtung des Arbeitsplatzes

•Kontaktlinsenunverträglichkeit

•Unzureichende Brille

•Konservierungsmittel in Augentropfen, die gegen andere Erkrankungen des Auges angewendet werden

•Zu den inneren Faktoren zählen beispielsweise:

•Hormonell bedingte Veränderungen der Tränenflüssigkeit, z.B. in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren

•altersbedingte Veränderungen und Erkrankungen, die zu einer verminderten Produktion von Tränenflüssigkeit führen wie Rheuma oder Neurodermitis

•Sjörgen-Syndrom (Erkrankung des Immunsystems)

•Sarkoidose

•Tränendrüsenerkrankungen

•Infektionen wie Mumps oder Trachom

•Fehlstellungen der Augenlider

•Verengungen im Bereich der abführenden Tränenwege

•Vitamin A-Mangel

•Unzureichender Schlaf

Auch Medikamente können als Nebenwirkung Trockenheit des Auges haben.

B?raus5emobixl


Also Vitamin-A habe ich – ohne ärztliche Anordnung – auch schon ausprobiert.

Meine Mutter hatte sich solche kapseln bestellt und ich habe ca 2 Wochen jeden Tag eine genommen – ohne Erfolg.

Habe mir auch vor ca. 4 Monaten Vitamin-A-Salbe gekauft in der Apotheke, aber die war so dickflüssig das sie sich nicht wirklich verteilen konnte und am nächsten Morgen hatte ich stark verklebte, rote Augen :-/

Ich sags ja, diese ganze Sache macht mich echt noch wahnsinnig, wie viel Geld ich schon dafür rausgeschmissen habe, wie viele Arztbesuche ich schon hatte etc und trotzdem hilft einfach NICHTS >:(

H&erjxoa


Hier gab es schon mal einen Faden, vielleicht findest Du da noch Anregungen:

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/392553/]]

H erjxoa


Das habe ich noch in meinen Unterlagen gefunden, habe es irgendwann mal kopiert. Quelle??


Vor ca. 6 Monaten wurde beim Augenarzt festgestellt, dass ich wie so viele andere Menschen auch unter "Trockenen Augen" leide.

Ich habe dann vor 6 Monaten bis heute zwei Schüssler Salze 30 Minuten nach dem Frühstück in Tablettenform eingenommen. Habe die Tabletten unter die Zunge gelegt damit sie sich langsam auflösen.

ES SIND FOLGENDE SCHÜSSLER SALZE:

= Natrium chloratum D6 (die Nr. 8)

= Silicea D12 (die Nr. 11)

...ich hatte schon nach einigen Wochen bemerkt, dass die Augen wieder leicht befeuchtet sind.

Vor 3 Tagen war ich erneut bei meiner Augenärztin. Trockene Augen konnten nicht mehr festgestellt werden. - Bin ich froh, ich könnte quitschen vor lauter Freude :

Nun hoffe ich sehr, dass mein kleiner Beitrag allen Menschen die unter trockenen Augen leiden (AUCH) hilft !!


Bnrause}mobxil


@ herjoa

Danke für deine Beiträge und Glückwunsch, dass du den Mist los hast. :)z

"Leider" konnten bei mir keine trockenen Augen festgestellt werden (war bisher bei ingesamt ca. 6 Augenärzten). So wüsste ich wenigstens die genaue Ursache :-X

Von daher bleibt das Thema immernoch offen. Nächsten Donnerstag habe ich nochmal ein Gespräch mit meinem Allergologen, wenn der meint es sei allergisch bedingt wird wohl der einzige Weg eine Senisbilisierung sein. Und ob bzw. wie stark die hilft/ob meine roten Augen verschwinden steht auch in den Sternen.

Außerdem dauert das ja auch ca. 3 jahre bis die Sensibilisierung abgeschlossen ist.

Ab September bin ich für ein halbes Jahr in England, d.h. ich kann erst ab Februar damit beginnen.

Ich will doch einfach nur das dieser Dreck endlich weg ist, ich fass es nicht %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH