» »

Augenmuskelschwäche auf einem Auge?

bJluer]ose200x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben Ratsuchenden,

ich habe ein riesen Problem mit meinem linken Auge, ich hoffe, ich finde hier jemanden der mir einen Tipp geben kann, in welcher Richtung ich weitersuchen soll :-(

Ich bin 23 Jahre alt und schon seit der 3. Klasse kurzsichtig (aktuelle Werte: LA – 3,5; RA -3,0).

Seit Dezember habe ich mäßige bis starke Schmerzen in der Augenhöhle des linken Auges wenn ich nach oben oder schräg rechts nach oben blicke. Ich sehe dann auch leichte Doppelbilder.

Wenn ich nach links oben sehe, gibt es weder Schmerzen noch Doppelbilder. Die Schmerzen und Doppelbilder nehmen im Laufe des Tages an Intensität zu bzw. entstehen oft erst nachmittags. An Vormittagen bin ich (meistens) beschwerdefrei.

Nachdem ich jetzt bei drei verschiedenen Augenärtzen war (von denen einer mit quasi gesagt hat, es wäre nix, ich würde es mir einbilden und der zweite gemeint hat, das läge nur an meinen trockenen Augen) hat der dritte Augenarzt mir gesagt, dass diese Doppelbilder aufgrund einer Muskelschwäche am linken Auge habe. Der Muskel der das Auge hebt sei etwas zu schwach und deswegen entsünden die Doppelbilder. Er hat gemeint, das wäre etwas angeborenes, ich hätte es also schon immer, und das würde ich nur merken wenn ich unter Belastung stehe bzw. krank bin usw. (was ich aber seit Dezember nicht bin und nicht war! bzw. ich habe erst Stress seit das mit den Augenschmerzen so ist, weil ich mir Sorgen mache, was das sein kann).

Er hat auch gesagt, man kann da nix machen (Augenmuskeltraining, OP etc. würden nix bringen) und ich soll jetzt damit leben.

Hallo ??? Ich bin 23 Jahre alt und ich kann nachmittags nicht mal meinen Haarscheitel gerade nachziehen, weil ich nicht nach oben gucken kann!! Und ich kann mir auch nicht vorstellen,dass das schon immer so war, weil ich definitiv erst seit Dezember diese Probleme habe.

Hat irgendjemand eine Ahnung was das sein könnte? Ich habe sonst keinerlei gesundheitliche Probleme.

Viele Grüße,

bluerose2000

Antworten
EVs{mirxod


Ich habe seit Geburt eine Augenmuskellähmung und kann mit meinem linken Auge nicht nach links schauen.Das beeinträchtigt mich auch,zum Beispiel wenn ich mir links die Augenbrauen zupfen will,muss ich mich sehr anstrengen,daß ich die feinen Härchen überhaupt sehe und dann tun die Augen auch schonmal weh vor Anstrengung.Außerdem schiele ich natürlich ganz schlimm,wenn ich nach links schaue und den Kopf nicht mitbewege... :(v

Aber soweit ich weiß,kann man da wirklich nichts machen und du wirst lernen müssen,damit zu leben.

Allerdings finde ich komisch,daß deine Beschwerden zum Abend hin stärker werden...bzw. daß du das erst seit kurzem überhaupt wahrnimmst (obwohl es laut Arzt ja schon immer so sein soll).

bolueros@e20x00


hallo esmirod,

vielen Dank...ja es ist wirklich seltsam...

Gestern habe ich nochmal beim Augenarzt angerufen und gesagt, dass ich nicht glaube, dass ich das schon immer habe und ob er nicht noch eine andere Vermutung hat, was das sein könnte...

Seine Sprechstundenhilfe hat ihm das ausgerichtet und als ich heute nochmal angerufen habe, hat sie gesagt, dass er mir einen Überweisungsschein zum Radiologen vorbereitet hat, bei dem ich einen MRT machen soll!!!!

Jetzt bin ich WIRKLICH beunruhigt....hab schon Angst den Überweisungsschein abzuholen, weil sie gemeint hat, wenn ich den hole, dann besprechen wir das genauer....aaaarghhh....

ElsmBiroxd


Ich kann mir vorstellen,daß dich das beunruhigt.Aber laß das schnell machen,damit du Sicherheit hast,daß es nichts Schlimmeres ist.

Hast du mal gegoogelt,welche Ursachen dafür in Frage kommen!?Gerade wenn du das Gefühl hast,es wäre nicht angeboren,da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten,woran es liegen könnte.Der Arzt sollte dich da also schon ernst nehmen und ich finde gut,daß du so hinterher bist. :)^

Ich drück dir die Daumen,daß ihr schnell rausfindet,woran es liegt!

:)*

OirthovptZistixn


Nicht googeln!!!

Da findet man nur 1000 Dinge, die sich genau so anhören, aber was ganz anderes sind!

Ich empfehle dir, dich in einer speziellen Augenklinik mit Schielabteilung vorzustellen. Dort kann man mit einfachen Untersuchungen feststellen, was die genaue Diagnose ist, ob es wirklich angeboren ist und vor allen Dingen: wie man dir helfen kann!

In der Regel kann man auch bei einem angeborenen Schielen entweder operativ oder auch mit Prismen - je nach dem, welcher Muskel betroffen ist - helfen und die Beschwerden lindern.

Es ist übrigens sehr häufig so, dass angeborene Störungen erst später offensichtlich werden und Beschwerden machen.

Auf jeden Fall brauchst du Hilfe!!! Und am besten betreut bist du hier an einer Klinik (insbesondere bei Höhenschielen). Gute Universitätskliniken findet man in Gießen, Freiburg, Würzburg, München (LMU), Heidelberg.

Liebe Grüße

TPhom8asMüncxhen


Hallo bluerose,

das MRT ist wichtig, um bestimmte neurologische Ursachen von Doppelbildern ausschließen zu können. Wenn dein Augenarzt dich zum MRT schickt, heißt das, dass er deine Beschwerden ernst nimmt und der Ursache auf den Grund gehen will! Dazu müssen aber alle denkbaren Ursachen durchgeprüft werden, sonst ist eine Diagnose nicht möglich.

Du solltest also so schnell wie möglich

* den Überweisungsschein abholen

* einen Termin beim Radiologen machen.

Das MRT tut nicht weh und ist auch sonst nicht belastend. Sei froh darum, dass dein Augenarzt sich wirklich für eine Klärung des Problems engagiert und nicht bloß drumrumredet. Als Patient muss man dann allerdings auch seinen Beitrag leisten.

M4ick+ymaouxse


Hallo bluerose,

kenne das aus eigener Erfahrung. Das Ausschließen von Krankeit ist wichtig. Wenn das abgeklärt ist suchen Sie doch nach einem Augenoptiker/Optometristen, der sich BESTENS! (steht nicht draussen dran) mit Winkelfehlsichtigkeitsmessung auskennt und diese mit Brillengläsern korrigiert. Der kann Ihen mit 99,9999999% weiter helfen. Es gibt solche Augenoptiker nicht wie Sand am Meer. Brillengläser können dick werden, war mir alles wurscht, ich wollte meine Sehprobleme loswerden. Mittlerweile bin ich innerhalb von 12 Jahren dreimal an Augenmuskeln operiert. ( Ist nicht schlimm ). Schauen Sie bitte im Internet unter Winkelfehlsichtigkeit nach, es gibt viel Nutzen um sich ein eigenes Bild zu machen.

Mickymouse

b$lueroXsxe2000


Hallo,

vielen, vielen Dank für eure Antworten...

um euch mal auf dem aktuellen Stand zu halten: morgen habe ich den Termin beim Radiologen...bin mal gespannt, was da rauskommt...habe schon etwas Angst.

Aber lieber habe ich endlich (vielleicht) mal eine Diagnose, als dass ich noch länger in Ungewissheit bleibe.

@ Esmirod:

Schmerzt dein Auge auch, wenn du versuchst einen Punkt zu fixieren den du doppelt siehst? Bei mir ist es nämlich ein unangenehmes Ziehen wenn ich versuche, nach oben zu gucken

@ alle:

Habt ihr eine Ahnung, warum meine Beschwerden immer erst Nachmittags auftreten?? Morgens ist nie etwas...das ist immer mein Lichtblick wenn ich Abends ins Bett geh...ich weiß immer, am nächsten Morgen ist erstmal alles ein paar Stunden normal....

Weil wenn es tatsächlich eine Muskellähmung oder dergleichen ist, dann müsste es doch immer gleich schlimm sein, oder??

vg :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH