» »

Myopie (ca. -14) – Wieso ist kein 1,0 Visus möglich?

TDimT.immxek hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine starke Myopie mit Werten von links -13,75 und rechts -14,25. Vor drei Jahren habe ich – laut Optiker – noch einen Visus von 1,0 erreicht; die Werte zu diesem Zeitpunkt waren nur unwesentlich anders (beidseitig -14).

(Ich trage hauptsächlich Kontaktlinsen und die folgenden Angaben zum Visus beziehen sich alle auf Messungen mit Kontaktlinsen.)

Jetzt erreiche ich links, wenn man gutmütig ist, einen Visus von 1,0 (Tendenz zu 0,9) und links lediglich 0,6 – 0,7, was mir doch alles erhebliche Sorgen bereitet ..

Der Augenarzt sagt, dass ich nicht in der Lage wäre, bei den hohen Werten einen Visus von 1,0 zu erreichen. Aber die Sehleistung von 2007 sagt doch etwas anderes. Zudem kann ich mir schwer vorstellen, dass die Optikerin damals (sie ist leider verzogen) Grund zum Betrügen gehabt hat, da mir der Sinn dahinter verborgen bleibt.

Zudem habe ich gerade in einem Beitrag gelesen, dass es Leute gibt, die Werte von -17 ( ! ) haben und auch einen Visus von 1,0 erreichen.

Kann es vielleicht sein, dass die Optiker in dieser Hinsicht nicht das richtige "Händchen" gehabt haben?

Über Ratschläge und Erfahrungen würde ich mich freuen!

Mfg

Antworten
T:homa"sMüncPhen


Hallo,

es gibt bei Kurzsichtigkeit eine bestmögliche Refraktion – jeder höhere Dioptrienwert bringt keinen Gewinn an Sehleistung mehr. Das Ergebnis kann aber aus den verschiedensten Gründen, die nichts mit der Kurzsichtigkeit an sich zu tun haben müssen, auch unter Visus 1.0 liegen.

Hat der Augenarzt dir für seine entsprechende Aussage denn auch eine Begründung genannt? Er hat deine Augen untersucht, müsste dazu also viel eher etwas sagen können als ein Internetforum.

Eigenartig ist allerdings, dass sich dies verändert hat, denn normalerweise ist dieses Problem konstant. Was mir auffällt: Du gibst sehr hohe Werte für die Kurzsichtigkeit an, aber keine für eine Hornhautverkrümmung (Zylinderwerte). Bei so starker Kurzsichtigkeit ist es ungewöhnlich, wenn sie nicht mit einer leichteren oder stärkeren Hornhautverkrümmung einhergeht. Möglicherweise war sie bisher zu gering, um mit Linsen korrigiert zu werden, ist jetzt aber stärker geworden? Eine unkorrigierte HH-Verkrümmung wäre jedenfalls in der Lage, den Visus zu verschlechtern, trotz optimaler Korrektur der Kurzsichtigkeit.

THimTimxmek


Hallo,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, ThomasMünchen! Ich habe 'mal meine aktuelle Refraktion (von 03.2010) herausgekramt und dabei durch Zufall eine alte Sehhilfenverordnung von 07 gefunden; das Jahr, wo meine alte Optikerin noch einen Visus von 1,0 herausbekommen hat. Vielleicht kannst du mir ja mit einer Bewertung der Werte weiterhelfen?

03.2010:

R -13,75 Cyl 1,75 Achse 15

L -14,25 Cyl 4,00 Achse 180

13.03.07:

R -14,00 Cyl 0, 50 Achse 12 (Scheitelabstand 16)

L -14 Cyl 2,50 Achse 5° (Scheitelabstand 16)

Ich habe gerade nachgesehen: Die Cyl – Angabe steht für die Hornhautverkrümmung; somit hat diese ja in den drei Jahren sehr zugenommen? Ich habe mal gelesen, dass ein erhöhter Augeninnendruck verantwortlich dafür sein kann, dass die Hornhautverkrümmung zunimmt. Mein Augeninnendruck liegt bei 17 – 19mmHg. Der Augenarzt, bei dem ich jetzt bin, wollte mir keine Tropfen verschreiben, "weil die Sache nicht anbrennt".

T~imZTihmmxek


Kann es vielleicht sein, dass bei mir ein (beginnender) Keratokonus vorliegt? Denn ...

- Hornhautverkrümmung hat sich verändert

- Sehleistung hat abgenommen

- ich verliere oft meine Kontaktlinse (meistens links) wegen trockener Augen

- Lichtempfindlichkeit (wenn ich durch eine geschlossene Jalousie ins helle Äußere blicke, sehe ich nach dem Wegsehen immer noch die Linien der Lichteinlässe)

- Begleiterkrankungen Neurodermitis (früher zumind.), Allergien

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH