» »

Angeborene Lidschwäche... ein Teufelswerk. Wer kann helfen?

B,ettyb/aEbex-18 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Seit meiner Geburt leide ich an einer Lidschwäche am linken Auge, die auch schon zwei mal operiert wurde.

Diese Krankheit begleitet mich seit der Grundschule zunehmend negativ. Damals wurde ich gehänselt und geschlagen, bis aufs äußerste. Mittlerweile bekomme ich keine Schläge mehr oder werde gehänselt, weil ich mir in den letzten Jahren ein, nach aussen hin, Selbstbewusstsein angeeignet habe, aber die Krankheit zu akzeptieren, dass werde ich nie lernen. Ich möchte es auch garnicht, wenn ich erlich bin. Zwei mal wurde ich deswegen operiert, einmal als ich etwa vier war, und einmal als ich 14 war. Beide male wurde mir der Augenmuskel gekürzt, damit das Lid nicht mehr hängt. Aber es hat alles nur noch schlimmer gemacht. Mein Lid hängt jetzt nicht mehr, aber ich kann mit dem linken Auge auch nicht mehr richtig blinzeln, und es nur unter anstrengung schliessen. Beim schlafen, oder wie gesagt blinzeln, steht das Auge immer zur Hälfte offen. Dadurch habe ich nicht nur psychische Probleme, sondern auch physische, denn meine Auge ist oft, vorallem morgens, trocken und abends tränt es wie verrückt. Ich würde sehr gerne die Op's rückgängig machen, aber das geht ja leider nicht. Aber vielleicht gibt es einen Arzt, der es zumindest "wieder gut" machen kann. Vielleicht die Folgen der Op's etwas lindern kann? Ich habe schon das Internet durchstöbert und meine Augenärztin gefragt, aber es führte zu keinem nennenswerten Ergebniss.

Ich würde mich sehr über, noch so kleine, Infos oder Ideen freuen.

Danke im voraus.

MfG Bettybabe

P.s. Mit Leidensgenossen würde ich gerne in Kontakt treten!!!

Antworten
M+onsVterx2


;-) Hallo Bettybabe-18,

habe dir eine persönliche Mitteilung geschickt. Kann dir bestimmt helfen :-D.............

das monster

Skylv'ie0x4


Hallo Bettybabe

Hallo,

ich habe auch ein hängendes Augenlid. Dadurch das es nicht so stark ausfällt und es auch nicht immer gleich ist, habe ich es mir noch nicht operieren lassen. Ebenso aus dem Grund das mir davon abgeraten wurde. Trotzdem will ich mich auch nicht damit abfinden und bin natürlich auch nicht besonders glücklich darüber. Ich kann Dich glaube ich sehr gut verstehen und leide mit Dir. Meine neuesten recherchen haben mich zu einem Dr. Hübner in Aachen geführt mit dem ich aber bisher noch keinen Kontakt aufgenommen habe. Er muß aber eine Koriphäe sein. Da diese Ptosis bei mir erst so mit neun Jahren als erstes aufgetreten ist, schließe ich ein neurologisches Problem nicht aus und gehe als nächstes zu einem Neurologen. Ich sehe aber da auch wenig Hoffnung. Ich spiele immer noch mit dem Gedanken mir das Auge operieren zu lassen. Aber ich habe da bisher nichts positives gehört und auch Dein Bericht hemmt mich diesen Schritt zu tun. Bei welchen Ärzten hast Du diese OP's durchführen lassen? Ich bin der Meinung Du solltest über eine Schadensersatzforderung nachdenken. Ich hoffe sehr das Dir der Dr. Hübner weiterhelfen kann und halte Dir die Daumen. Ebenso würde ich das betroffene Auge mit Wasserbädern, Augensalben und spezielen Augenfeuchttropfen pflegen damit das brennen besser wird. Zum Schlafen würde ich jetzt an eine Augenmaske (so wie man sie auch im Flugzeug bekommt) denken. Ich hoffe sehr das Dir dies wenigstens momentan weiterhilft.

Viele viele Grüße

Sandy

Sjar-ah200x0


Foren mit Augenärzten

Hallo Betty-Babe,

geh mal auf die Website

[[http://www.medicine-worldwide.com]] und ins Forum Augenheilkunde;

dort antwortet eine Augenärztin.

auf [[http://www.medizinforum.de]] antwortet auch einAugenarzt.

dort könntest Du Deine Frage stellen!

Viele Grüße!!

Sarah

Laolldie0x3


Mich würde mal interessieren ob jemand tipps hat wie man eine lidschwäche surch schminke wegkaschiweren kann oder ob es eine op sein muss ??? ???

OSrthop}tisStixn


Hallo,

man kann diese OP schon "rückgängig" machen, aber das hat natürlich zur Folge, dass das Lid dann auch wieder hängt/hängen könnte. Es gibt ein paar gute Lidchirurgen, übers Internet ist es natürlich aber schwierig zu sagen, was man machen kann, wie gut das Ergebnis sein könnte. Ich würde mich aber mal in einer Augenklinik vorstellen, die auch Lidchirurgie betreibt. Je öfter man operiert, desto ausgeprägter wird natürlich auch die Vernarbung - ich spreche nicht von äußerlichen Narben, sonder sozusagen innen im Lid - dadurch verliert der Muskel weiter an Elastizität und somit auch an natürlichem Aussehen. Soweit mir bekannt ist war an der Uni-Augenklinik München (LMU) früher Prof. Boergen ein hervorragender Lidchirurg (ich denke aber, dass er in Rente ist). Er hat wohl zwei sehr gute Nachfolger: Prof. Ehrt/Prof. Hintschich. Sicher gibt es auch an anderen Kliniken sehr gute Lidchirurgen - leider weiß ich hier keine weiteren Namen - kann mich aber mal schlau machen, wenn du mir größere Städte in deinem näheren Umfeld nennst.

Was deine Probleme betrifft solltest du zur Nacht grundsätzlich Salbe ins Auge machen um die Hornhaut zu schützen und tagsüber viel mit Tränenersatzmittel arbeiten. (bitte keine Kamille - reizt das Auge!!!)

Ptosen mit Schminke wegzukaschieren ist sicher nicht einfach, manchmal hilft das Tragen einer Brille. Aber hier könnte man ja mal zu jemand gehen, der proffesionel mit Make up arbeitet und einem hier hilfreiche Tips geben kann.

Wenn eine Ptosis sehr dezent ausgeprägt ist, ist das Risiko einer Überkorrektur sehr hoch - das bedeutet, dass dann das Auge weiter auf ist, als das nicht betroffene.

Das mit den Schadenersatzforderungen ist sicher keine Lösung, zumal man vor der OP (insbesondere vor einer 2. OP) genauestens über genau diese Risiken aufgeklärt wird. Aber man hofft ja immer, dass es einen nicht betrifft...

Alles Gute

L6ollxie03


hat hier denn schonmal jemand eine solche op zu lidstraffung machen lassen un dkann berichten?

OCrt-hop4tistxin


Was willst du denn wissen?

LVollOiex03


naja wie das so abgealufen ist und wie das ergebniss war

OnrthTowptDipstixn


Je nachdem wie ausgeprägt die Schwäche des Muskels ist gibt es zwei verschiedene OP-Arten.

Entweder der Muskel wird gefaltet oder gekürzt (Levatorfaltung/Levatorresektion) oder das Lid muss am Stirnmuskel aufgehängt werden (Frontalissupension). Das im einzelnen zu erklären sprengt den Rahmen...

Nach der OP bekommt man für eine Nacht einen sogenannten Druckverband aufs Auge - was auch das unangenehmste an der OP ist, da dieser Verband auf das OP-Gebiet drückt. Dieser Verband dient dazu, dass die Schwellung nicht zu ausgeprägt wird. Am kommenden Morgen wird der Verband entfernt und man sieht erstmal furchtbar aus. Schwellung/Blau - Schrecklich!!!

Nach etwa 1 Woche kann man dann schon so langsam das endgültige Ergebnis sehen. In der Regel sind die Ergebnisse sehr gut. Mögliche Risiken:

Das Lid hängt noch genau so wie vorher.

Das Lid steht zu weit offen und es entstehen solche Probleme wie oben genannt.

Das Lid ist weiter auf, aber noch nicht genug.

Bei einer Frontalissuspension besteht noch ein Risisko, dass das Fadenmaterial nicht vertragen wird und es zu einer Reaktion kommt und man dann den Faden wieder entfernen muss.

Wichtig zu wissen ist auch: was man für die "Geradeausposition" verbessert, verschlechtert man für den Abblick. Das heißt, es kann sein, wenn man nach unten schaut bleibt das Oberlid etwas zurück.

Wichtig ist auch: Es gibt Ptosisformen, bei denen sich das Oberlid beim Kauen mitbewegt - hier muss man besonders vorsichtig sein mit OP - genaue Beratung ist wichtig, wenn man es überhaupt machen kann.

Das wären die wichtigsten Risiken. All diese Risiken sind abhängig vom Ausgangsbefund und der Ausprägung der Ptosis.

Wenn du daran interessier bist würde ich dir empfehlen mal in einer Klinik vorbeizuschaun und dich genau beraten zu lassen. Dann weißt du woran du bist und kannst immernoch über eine OP entscheiden!

Frohe Weihachtszeit

L{oRlli"e+0x3


das werde ich sowieso tun (nächstes Jahr) wollte mich hier gerne Austasuchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH