» »

Einseitige Sehschwäche und Führerschein

sWasKcohao/nxline hat die Diskussion gestartet


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hätte eine Frage bezüglich des Führerscheins und des Sehtestes.

Folgende Ausgangssituation:

Eine einseitige Sehschwäche auf einem Auge: 1,75 Dioptrien

100% Sehkraft auf dem anderen Auge.

Der Sehfehler besteht schon seit vielen Jahren, daher ist räumliches Sehen durch Erfahrung bereits vorhanden. Entfernungen zu schätzen oder dergleichen ist kein Problem, auch technisches Zeichnen und Räumliches Denken stellt kein Problem da.

Die Sehstärke beider Augen ist jetzt über mehrere Jahre konstant geblieben, obwohl eine Brille nur sehr selten getragen wurde, da sich mir persönlich kein Vorteil erschließt, weil das Bild mit Brille und ohne gleich ist.

Der einzige wirkliche Unterschied durch Brille ist die Eingewöhnungsphase.

Es ist durch die Brille z.B. anfangs schwerer von weit entfernten Dingen auf nahe Dinge zu fokussieren, was vor allem daran liegen wird, dass ohne Brille die entfernteren Dinge ausschließlich von dem besseren Auge geliefert werden, jedoch die nahen Bilder ausschließlich vom schlechteren Auge.

Erst bei Konzentration oder schließen des schlechteren Auges fokussiert auch das bessere Auge in die Nähe.

3D Sehen ist ebenfalls möglich, vorausgesetzt die 3D Bilder befinden sich in der Nähe damit beide Augen ein scharfes Bild liefern können, oder es wird eben eine Brille getragen.

Man könnte daher beide Augen auf 100% korrigieren, jedoch da sich für mich kein Vorteil ergibt, würde ich gerne darauf verzichten solange es so noch perfekt funktioniert.

Meine Ziel Führerscheinklasse ist A und B, daher beides Führerscheinklassen in denen ein 3D Sehen nicht notwendig wäre.

Ist es daher möglich keine Eintragung in den Führerschein zu bekommen, da ich ja mit Sicherheit alle Anforderungen erfülle (Einäugige dürfen ja auch Autofahren), oder muss ich jetzt wirklich nur zum Autofahren eine Brille tragen, obwohl ich sonst nie eine benötige?

Wie bereits erwähnt würde ich später noch eine andere Klasse wie CE machen ist klar, dass ich wegen der Auflage 3D Sehen eine Brille benötigen würde, jedoch bei A und B müsste es nach logischer Auslegung und oben genannter Sachlage auch ohne Brille gehen.

Vor allem wenn man mal die Brille vergisst dürfte man trotzdem fahren, oder wenn man die Kontaktlinse unbemerkt verliert ist der Führerschein auch nicht in Gefahr.

(Mir ist es schon öfter passiert das Beispielsweise die Kontaktlinse bei PC Arbeiten unbemerkt abhanden gekommen ist und der Verlust nicht bemerkt wurde, bis man die völlig ausgetrocknete kaputte Kontaktlinse auf der Tastatur wieder fand.)

Ich würde dazu gerne mal einige Expertenmeinungen hören, vor allem würden mich die Meinung derjenigen Interessieren die ein solches Attest ausstellen könnten.

Danke für Eure Bemühungen

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

Antworten
rV {aS l f


8-)

Eine einseitige Sehschwäche auf einem Auge: 1,75 Dioptrien

Kurz oder weitsichtig? 8-)

HNonIigtxau


Wieso ist es so schwierig, sich einfach eine Brille anzuschaffen oder eine Kontaktlinse ???

Niemand kann mir sagen, dass er an eine Fehlsichtigkeit angepaßt ist. Das ist Einrederei....

Wenn es zu einem Unfall käme und ein Gutachten würde eine Fehlsichtigkeit ergeben und derjenige ist vielleicht verantwortlich, dass mir wegen dieses Unfalls ein Bein hätte amputiert werden müssen, dann paßt derjenige sich für die Zukunft wahrscheinlich eine entsprechende Seelenanpassung an, um diese kleine unangenehme Tatsache mal kurz unter den Teppich zu kehren, oder wie?

Ich finde das ganz schön unmöglich.

Ich würde dazu gerne mal einige Expertenmeinungen hören, vor allem würden mich die Meinung derjenigen Interessieren die ein solches Attest ausstellen könnten.

Hier antworten Laien. Ein Experte (Augenarzt) würde sicherlich eine Brille verschreiben. Mit Recht. Alles andere ist Selbstüberschätzung und ich glaube auch nicht, dass ein Augenarzt solchen Mist verantworten kann.... Und ein Optiker ebenso nicht.

Ein entsprechender Hinweis im Führerschein, der zum Tragen von Brille/Kontaktlinse verpflichtet, ist hier ja wohl gerechtfertigt....

e(rkNo`1


Voraussetzung für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr ist ein optimales Sehvermögen bei Tag und Nacht. Um zur Führerscheinprüfung der Klassen A, B und BE zugelassen zu werden, muss jeder Bewerber einen Sehtest vorlegen, der die Sehschärfe dokumentiert. Dieser Sehtest gilt als bestanden, wenn die ermittelte Sehschärfe beider Augen mit oder ohne Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen) mindestens 0,7 beträgt (Visuswert, dimensionslose Einheit). Besteht der Bewerber diesen Sehtest nicht oder will er den Führerschein für die Klassen C, D, CE, DE bzw. den Taxiführerschein erlangen, ist immer eine augenärztliche Untersuchung erforderlich

das ist doch eindeutig

Sehleistung auf beiden Augen mindestens 70 %

h2i(b\eurnatxing


(Mir ist es schon öfter passiert das Beispielsweise die Kontaktlinse bei PC Arbeiten unbemerkt abhanden gekommen ist und der Verlust nicht bemerkt wurde, bis man die völlig ausgetrocknete kaputte Kontaktlinse auf der Tastatur wieder fand.)

Dann ist sie auch nicht nötig und du siehst mit und ohne gleich. Das Gehirn hat sich darauf eingestellt.

Wenn du mit der Korrektion 1,75 ( welches Vorzeichen?) eine Sehleistung von Visus 0,7 erreichst (mit dem anderen hast du ja ohne Korrektur V 1,0, wie du sagst), sollte das doch kein Problem sein, den Führerscheinsehtest zu bestehen.

Vermutlich erreichst du die Sehleistung auch nicht mit der Korrektion, sonst würdest du die Kontaktlinse ja vermissen und hier nicht fragen.

Frage am besten einen Augenarzt dazu, der ist dazu der richtige Ansprechpartner.

Sonst unterschreibe ich dick bei Honigtau.

lCumixx


Ich mache gerade den Führerschein(B) und habe auhc das Problem, dass ich mit einem Auge sehr viel schlechter sehe als mit dem anderen. Mit dem Guten wäre ich ohne Probleme durch den Sehtest beim Optiker gekommen, mit dem Schlechten nicht. Auch mit Brille nicht. War deswegen beim Augenarzt und habe dort eine Bestätigung bekommen. Muss aber halt Brille tragen, obwohl ich damit nicht wirklich besser sehe.

Wenn du mit dem schlechten Aige durch den Sehtest so nicht kommst, hast du wohl leider Pech gehabt.

Und ich verstehe dich, dass man mit so einer Konstellation nicht wirklich einsieht, warum man eine Brille tragen soll, man sieht ja nicht wirklich besser. Geht mir auch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH