» »

Augen durch PC täglich gereizt

B[en2ny"5x46 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 20 Jahre und es war schon vor 6 Jahren, dass meien Augenärztin zu mir sagte, ich habe sehr empfindliche Augen. Sie fragte auch immer wieder, ob ich Heuschnupfen oder Derartiges habe, aber bei mir ist alles normal. Ich habe auch manchmal eine Zeit lang Kontaktlinsen getragen, tue es aber aus Bequemlichkeit nicht mehr. (bin kurzsichtig, links 2,75, rechts 3,75, links 0,75, rechts 0,75 Hornhautverkrümmung).

Ich bin auch vor 3 Jahren, kurz nachdem ich mit meinen Kontaktlinsen aufgehört habe, einmal recht übel mit meien Augen umgegangen, bei einem Konzert ist mir die Kontaktlinse rausgegangen, und hab sie dann wieder reingemacht (es war dann aber zu trocken, ich hätte Flüssigkeit zum Benetzen gebraucht) und dann musste ich mich ca 3 h anstrengen, weil meine Augen extrem gekratzt haben, naja einmal und nie wieder..)

Es ist eigentlich auch alles klar, ich war sicherlich seitdem 7 Mal nochmals beim Augenarzt, meine Augenärzte haben nie etwas Bedenkliches festgestellt.

Es ist aber so bei mir, dass wenn ich schon ca 20 Minuten am PC sitze und konzentriert etwas lese, dass dann meine Augen leicht rot werden und sie jucken. (Vor allem sieht man es immer an meinem linken Auge.. ich denke, dass ist Zufall, dass das an demselbeen ist, wie wo ich damals die trockenene Kontaktlinse wiedre ins Auge getan habe).

Ja, als Jugendlicher ist es eben so, dass man häufig am PC sitzt, ich versuche das zu ändern. Aber denkt ihr, dass dadurch, dass meien PC durch den PC immer gereizt wurden/ werden, dass das nicht so tragisch ist, oder soll icz mir jetzt ständig Gedanken machen? Ich meine, ich hab mein Leben ja eiegntlich noch vor mir, aber bei so was kann ich nicht mehr klar denken, werd ezum hypochonder und so was deprimiert mich hald..

Wenn ich dann wieder draußen/ was anderes macht ist alles wieder ok, da jucken meine Augen nicht/ sind nicht gereizt, aber beim PC passiert das eben täglich. Wie gesagt, meine Augenräztin hat bei mir gesagt, ich habe extrem empfindliche Augen, ich merke das ja auch beim Motorradfahren oder wenn Luft vom Gebläse vom Auto in meine Augen kommt.

Danke schon mal jetzt.

Bis dann, Benny546

Antworten
M>ollienrchexn


Wie wär's mit einer Brille? Wenn Du die sonst nicht magst, dann halt wenigstens für den PC (Bildschirmbrille)?

Meist zwinkert man am PC ja zu selten, daran liegt es auch oft.

Mach öfter mal Zwinkerpausen.

Habe übrigens das selbe Problem... Auch mit Gebläsen und so... Da hilft nur, windige Orte meiden, Brille die vor Wind schützt, Gebläse im Auto nicht direkt auf sich richten usw.

KFaliARTHP


.. sehe ich auch so. Zugluft und langes Starren auf den Screen ohne zu blinzeln, ist Gift für die augen, meine können das trotz Weitsichtigkeit nicht ab.

Hilft nur Brille und ab und zu mal Tränenersatzflüssigkeit, gibt ja so Tropfen. Nimm die teureren, die verteilen sich besser auf dem Auge.

Ist angenehmer.

Gute Besserung!

*:) *:) @:) @:)

E_insame0Seeile


Stop. Bei deinen Werten fehlen die Minuszeichen vorne, oder? Kurzsichtige haben nämlich negative Dioptrienwerte.

MBoll@ienchxen


(Vor allem sieht man es immer an meinem linken Auge.. ich denke, dass ist Zufall, dass das an demselbeen ist, wie wo ich damals die trockenene Kontaktlinse wiedre ins Auge getan habe).

Ach ja, und das halte ich jetzt ehrlich gesagt nicht für Zufall.

Mein linkes Auge, das unter vielen starken Hornhautentzündungen schon extrem gelitten hat, wird auch immer zuerst rot, und zwar knallrot. Vielleicht hat Deine Hornhaut von dieser Aktion doch was zurückbehalten...

B:enTny54x6


Sorry, dass ich erst jetzt antworte, ich hatte in letzter Zeit eifnach zu wenig Zeit zu antworten.

Erst einmal vielen Dank an euch alle =)

Ja, die Minuszeichen fehlen, die gehören noch mit, weil ich ja kurzsichtig bin.

Wie gesagt, Kontaktlisen trage ich keine mehr, das passiert einfach auch am PC. Und egal bei welchem, es liegt also nicht an einer falschen Computereinstellung.

Erst gestern wieder, habe etwas für die Schule gschrieben, einen Text am Computer und danach war besonders mein linkes Auge recht rot und brannte leicht. Am morgen ist wieder alles ok, sie sind wieder normal.

Ich versuche halt einfach, relativ wenig am tag am PC zu verbingen, beziehungsweise schaue nicht so oft auf dem Bilödschirm.

Meien Augen werden mir es hoffentlich "verzeihen", wenn ich eben einfach manchmal etwas länger am PC bin und halt auch etwas lese oder schreibe.

MFG

Subversor

M:olli[enchxen


Ich würde echt mal über eine Bildschirmbrille nachdenken.

gmarcfieoldxo


Was ist eigentlich der Vorteil von so einer Bildschirmbrille bzw. was unterscheidet sie von einer herkömlichen Brille, wenn man kurzsichtig ist?

S4evr~o


Hi,

ich leide auch schon seit Jahren unter gereizten Augen (Trockenes Auge). Ursache ist bei mir eine chronische hintere Blepharitis (Entzündung der Talgdrüßen im Augenlid). Dadurch ist der Tränenfilm nicht ausreichend mit fett versorgt und verdunstet zu schnell und reißt daher auf.

Mich wundert es, dass dir dein Augenarzt noch keine Tränenersatzpräparate empfohlen hat. Du kannst dir ja mal eines besorgen (die gibts rezeptfrei).

Allerdings solltest du versuchen die genaue Ursache dafür herauszufinden, es könnte bei dir auch eine chronische Lidrandentzündung vorliegen (bei mir wurde die erst 8 Jahre nach Ausbruch festgestellt...). Bei mir stellte es dann eine Augenklinik (Erlangen) fest, die niedergelassenen Augenärzte haben das immer übersehen... Daher ist es empfehlenswert, wenn du auch eine Uni Augenklinik in deiner Nähe aufsuchst.

B>ennyR54x6


So hallo,

vielen Dank Dank für Eure Bemühungen.

Ja, ich gehe bald mal wieder zum Augenarzt und sprech ihn darauf an.

Aber es ist halt wirklich nur beim PC oder zum Beispiel wenn ich Fahrrad fahr (Brille verstärkt glaube ich sogar noch den Luftzug) – oder eben das Gebläse im Auto.

Ich meine, wenn eine "Bildschirmbrille", von der ich eigenrlich noch nie gehört hab, dieser Augengereiztheit entgegenwirkt, werde ich mir auf jeden Fall so eine besorgen. Ich sehe ja scharf am PC aber ich kenne mich da auch nicht so aus. Fernsehen kann ich so lang wie ich will, da passiert nix. Wahrscheinlich, weil der Schirm viel weiter weg ist.

Maollide?nchxen


Die Bildschirmbrille wird halt genau auf den Abstand zum PC abgestimmt. Muss natürlich ein Augenarzt gucken, ob das bei der vorhandenen Sehstärke/-schwäche überhaupt geboten ist. Wenn man so kurzsichtig ist, dass man auf 50 cm Entfernung genau richtig sieht, erübrigt sich das natürlich...

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Bildschirmbrille]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH