» »

Einsprossungen oder einfach ein paar geplatzte Gefäße?!?

dWoesepaxddel


Ich habe allerdings ein wenig Angst jetzt überhaupt noch Kontaktlinsen zu tragen...Meine Ärztin hatte dagegen jedoch keine Einwände.

Sind denn die Silikonlinsen so saustoffdurchlässig dass man sie trotz der bereits bestehenden Adern tragen kann? Wieviel Prozent Sauerstoff lassen die Linsen denn von der Normalsauerstoffzufuhr – sprich ohne Linsen – durch? Kann man sowas sagen? Sorry fürs Löchern aber ich mache mir jetzt schon ein wenig Gedanken und eigentlich müsste ich Lernen weil ich am Donnerstag ne mündliche Abschlussprüfung in der Uni hab. Aber mich lässt das Thema gerade nicht los :-/

C&aroAMarzie


Ich trage die Acuvue Oasys, die haben ein Sauerstoffzufuhr von 98 % beim offenen Auge und von von 96 % bei geschlossenem Auge. Das ist bei allen Silikonhydrogellinsen recht ähnlich.

Gut geeignet sollen ja auch formstabile Kontaktlinsen sein.

Ich würd sagen du lernst jetzt erst mal schön ohne Kontaktlinsen und göönst deinen Augen etwas Ruhe und nächste Woche erkundigst du dich mal bei einem Optiker, was er dir für Kontaktlinsen empfiehlt :-)

cnaith3lixnn


Doespaddel,

nun mach dich nicht verrueckt... ehrlich! Ich habe wie gesagt vereinzelt eingewachsene Gefaesse in beiden Augen nach mehr als 22 JAHREN staendigem Kontaktlinsen-Tragens. Aber das ist kein grosses Drama, wenn (und weil) es rechtzeitig erkannt wurde. Ich habe dann neue Linsen bekommen, es ist NICHT schlimmer geworden und was will man mehr? Die Einwachsung habe ich selbst zu verantworten und habe ja auch die entsprechenden Schritte unternommen, um es nicht schlimmer werden zu lassen. Mit dem Lasern ist das natuerlich auch schoen, aber dafuer musst du ein Mindestalter (25) haben, damit das Risiko, dass sich deine Augen noch weiter veraendern, geringer ist und es haengt auch von der Staerke ab, soweit ich weiss... wenn ich richtig informiert bin, dann ist ueber 8 oder 9 Dioptrien nicht sicher gewaehrleistet, dass eine 100% Normalsichtigkeit erreicht wird.

Nun schieb mal keine Panik, lerne in Ruhe fuer die Pruefung, und besteh sie gut und dann gehst du eben nochmal zum Arzt mit der konkreten Frage was denn da nun los ist mit deinen Augen. Und gerade in Zeiten des intensiven Lernens haben meine Augen auch definitiv vermehrt "rot" ausgesehen, und mit Beginn der Winter/Heizungszeit natuerlich kann das schon ziemlich schlimm werden, wenn trockene Umgebung und "intensive Nutzung" zusammenkommen.

Caithlinn :-)

Sdeggxel


Haben die Linsen einen DK-Wert von 110-120, dann ist die Sauerstoffversorgung vergleichbar mit der ohne Linsen.

Wie schon meine Vorredner richtig sagten, Vaskularisationen kann man nur mit einem Mikroskop richtig erkennen. Auf der anderen Seite sehe ich auf deinem Bild nicht unbedingt was bedrohliches, auch wenn es von der Auflösung und Vergrößerung nicht viel hergibt. Wäre die Vaskularisation schon weit fortgeschritten, falls man in deinem Fall überhaupt davon sprechen kann, so wäre die Hornhaut durch Bindegewebe am Rand leicht eingetrübt. So was in der Richtung kann ich aber auf dem Bild nicht erkennen.

Also, don´t worry....jetzt lerne ganz in Ruhe, bringe die Prüfung hinter dich und dann ab zu einem Kontaktlinsenspezialisten.

dfoespa)ddexl


So, die Prüfung hinter mich gebracht ]:D und mittlerweile renne ich seit 3 Wochen durchgehend mit Brille rum. Die Adern sind weniger geworden gehen aber nicht vollständig zurück...Habe in einer Woche nen Augenarzttermin ergattern können und bin gespannt wozu sie mir rät.

Ich schwanke zwischen harten Kontaktlinsen und den Night&Day...Auf jeden Fall brauche ich hochsauerstoffdurchlässige Linsen. Hat einer von euch schon mal von weich auf hart gewechselt? Ist das ein krasser Unterschied und gewöhnt man sich an harte soweit, dass man sie irgendwann kaum mehr wahrnimmt?

c^aiathlinxn


doespaddel,

die sichtbaren Adern haben aber mit der Einwachsung neuer Adern zur Versorgung der Hornhaut nichts zu tun, das weisst du ja mittlerweile, oder? Also die Adern, die man nur mit der Spaltlampe erkennt, wenn deine "normalen" Adern nun weniger sind ist das ja schoen, aber kein Garant, dass sie 1. nicht wieder kommen, wenn du unter Stress stehst mit Pruefungen oder anstrengendem Sehen (PC, trockene Luft, viel Lesen etc) und 2. auch unabhaengig sind von der Art der Kontaktlinse, die du traegst. Meine Augen zeigen auch mehr Adern wenn ich muede bin, mein Mann hat z.B. morgens praktisch kaum eine sichtbare Ader im Auge, abends dagegen sind seine Augen manchmal fast komplett pink.... (auch anstrengender Job am PC und Allergiker.... keine gute Kombi). Jedenfalls mach dir da keinen zu grossen Kopf und wenn nichts eingewachsen sein sollte (also wirklich und tatsaechlich aufgrund reduzierter Sauerstoffversorgung der Hornhaut!), dann kannst du zwar wechseln, MUSST aber nicht, denn deine Augen vertragen die Linsen dann ja offensichtlich gut. Behalte es eben "im Auge", so dass du zur Not schnell reagieren kannst, aber wechseln wuerde ich von einer guten, passenden, vertraeglichen Linse, mit der du zufrieden bist nicht nur, weil es u.U. die Moeglichkeit besteht irgendwann einmal wenn du nicht aufpasst (etc etc etc) dass Adern einwachsen koennten. Wenn es definitiv Probleme gab/gibt, oder du die Linse nicht (mehr) vertragen solltest etc, dann natuerlich, ansonsten wuerde ich es nicht tun. Sprich mit dem Arzt und wenn dieser auch sagt, es sei nichts Schlimmes in deinen Augen, dann kannst du das vermutlich zur Abwechselung auch mal glauben und dein Leben weiterleben.

Alles Gute! @:)

Caithlinn :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH