» »

Kosten von Kunststoffgläsern

G>unixa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich trage bisher Gläser mit den Werten R -3,75 +0,50 154° und L -4,50 +1,25 37° und hab mich heute bei einem "großen" Optiker nach Preisen für neue Gläser erkundigt. Weil ich gern eine randlose Brille hätte, müsste ich Kunststoffgläser nehmen. Die Optikerin nannte mir für ein Paar Kunststoffgläser Index 1,6 mit bester Entspiegelung, Rohdurchmesser 65, ohne Tönung oder sonstige Extras, einen Preis von 220 Euro. Das kommt mir ein bisschen viel vor. Ich kann aber schlecht einschätzen, ob das ein vernünftiges Angebot ist. Ich suche keine Gläser zum Dumpingtarif, aber hätte schon gern einen angemessenen Preis.

Kennt sich vielleicht jemand von euch ein bisschen mit der Materie aus und kann mir sagen, was ungefähr ein fairer Preis für die genannten Gläser wäre?

Antworten
E4mma_Pleel


Paarpreis?

Sagen wir es mal so: Es ist sicherlich günstiger zu bekommen, aber bewegt sich im normalen Rahmen. Ich würde mich allerdings an deiner Stelle nochmal nach Komplettangeboten umsehen. Randlos kostet sonst ja meist auch noch ordentlich.

G$unxia


Nun ja, vielleicht haben die ja auch eine Mischkalkulation. Denn der Preis für eine Randlos-Titan-Fassung sollte dort bei 55 Euro liegen, was mir wiederum sehr wenig erscheint. Andererseits war das auch keine Markenfassung, sondern eine Eigenmarke, glaube ich.

Ich hatte mir mal für eine vorhandene Fassung Kunststoffgläser Index 1,6 im Netz bestellt und einarbeiten lassen. Preis lag bei etwa 70 Euro (Paar) und die "Einschleifqualität" und Sehqualität war sehr gut. Aber jetzt – vier Monate später – sind die Gläser kaum noch zu gebrauchen, weil sich sehr feine Kratzer darauf befinden. Dabei sind sie angeblich mit einer Hartschicht überzogen und ich habe immer vorsichtig geputzt – erst lauwarmes Wasser drüber laufen lassen, damit Staubpartikel weggehen, dann mit Mikrofasertuch nachgewischt. Wenn man die Brille unter eine Schreibtischlampe hält, sieht man zahllose sehr feine Kratzer – beim Blick in eine Lampe Schlieren drumherum, während meine 6 Jahre alte Ersatzbrille mit Mineralgläsern völlig unversehrt ist. Seitdem glaube ich nimmer an die Wirkung von Härtungen bei Kunststoffgläsern. Oder liegt da ein Materialfehler vor?

k.at*eena


Ich habe jetzt auch eine neue Brille mit Kunststoffgläsern.

Auch mit allem schnick schnak....also entspiegelt etc....

Und habe für die komplette Brille,also Gläser,Fassung....172 € bezahlt.

Ich würde mal bei deinem Optiker nachfragen oder notfalls zu einem anderem gehen.

*:)

Sdarah xTam


Ich hab durch eine Brillenversicherung bei F. nur 20€ für meine aktuelle Brille bezahlt.Dass teuerste was ich bis jetzt bezahlt habe für einen neue Brille ist 80€.

n7ajana~gut


Ich würde auch eher auf den Gesamtpreis einer Brille mit Gestell schauen, die Kalkulationen sind doch recht unterschiedlich. Wenns nicht dringend ist, kannst du eventuell auch eine Aktion abwarten – ich hab damals beim Kauf eines Gestells einer bestimmten Marke ein Glas umsonst bekommen.

Völlig abwegig ist der Betrag aber nicht.

a,uge'knie


die Kratzanfälligkeit ist der Nachteil von Kunstoffgläsern.

Ob dich Deine Kratzer noch im Rahmen halten, läßt sich aus der Ferne nicht sagen.

auf meiner ein Jahr alten Gläsern sind auch leichte Kratzer. wenn es mri zu viele wären, würde ich meinen Optiker fragen (habe bisher nur Erfahrungen mit Lösung der Beschichtung nach 2,5 Jahren - 2 verschieden Marken - Gläser wurden von Herstellern ersetzt).

nach einem Sturz hatte ich in der Jugend mal einen fetten Kratzer (leicht oben , nicht in der Mitte), aber gestört hat er nicht wirklich.

Ja als stark Kurzsichtiger wird man beim Gläserkauf dafür betraft.

(frag die Regierung, die es verzapft hat, wieso wir dafür selbstverantwortlich sind)

a|uge4knie


und ich werde bei Aktionen diskriminiert!

meine Stärke (ein Auge acht noch was, das andere sieben noch was) wird eigentich immer ausgeschlossen.

Tja, statt Urlaub muß ich das Geld immer in Gläser investieren. Toll, oder? kurbelt wenisgtens die heimische Wirtschaft an. Geil!

TOintYenfaxss


Also ich hab für meine Kunststoffbrille insgesamt 650 Euro hinlegen müssen. Ich glaube ca. 100 Euro davon hat das Gestell gekostet und 40 Euro eine Brillenversicherung für 2 Jahre. Entspiegelung ist in dem Preis auch enthalten, sowie extra dünn schleifen, wobei die nicht sonderlich dünn geworden sind, da ich ne starke Hornhautverkrümmung habe....

Ich habe mich für eine randlose Brille entschieden, weil ich kein Brillengesicht habe und da ist eine randlose Brille immer noch das kleinste Übel, und Glas ist mir eindeutig zu schwer, dazu bin ich schon zu sehr von den Kunststoffgläsern verwöhnt.

sic=hnec]ke19x85


So um die 100 Euronen für die beste Qualität bei Kunststoffgläsern scheint mir eigentlich ganz ok zu sein... auch wenn es natürlich billiger ginge. Vielleicht gibts ja bald eine Aktion auf Brillengläser?

Ich hab auf jeden Fall die Erfahrung gemacht, dass sich bei Dauer-Brillenträgern wirklich gute Qualität auszahlt und ich dafür auf den ersten Blick mehr Geld ausgeben muss. Die einzige Brille, die ich in einer Optikerkette gekauft habe, war ein totales Desaster %:| (ein Auge zu stark, eines zu schwach, Entspiegelung blätterte bald ab ect.). Grade bei Randlos-Brillen ist es wichtig, für die Gläser einiges zu investieren.

GJuSnia


Aktionen auf Gläser gibt's ja immer mal wieder bei einem bestimmten "großen" Optiker. Nur wenn man dann reingeht und danach fragt, wird einem erklärt, dass die angebotenen günstigen Gläser absolut nicht zu empfehlen sind. Man soll andere nehmen und die kosten dann – schwupps – genauso viel wie überall anders. Sehr unseriöse Praktik...

Sicher zahlt sich bei Dauerbrillenschlangen ein höherer Preis gute Qualität aus. Allerdings reicht ja eine einizige Brille nicht aus, Sonnenbrille und Sportbrille kommen ja noch dazu. Oder verzichtet ihr darauf?

P{fejffer=minzlwiköxr


ich bezahle knapp über 100 für beide Gläser zusammen. Kunststoff, komplett entspiegelt und (finde ich sehr wichtig bei Kunststoff) – gehärtet. *:)

GYunxia


@ Pfefferminzlikör

Das ist ja ein guter Preis! Hast du ganz normale Gläser oder dünnere mit höherem Index?

C&aroZMarxie


Meine Kunstoffgläser haben 130 Euro das Paar gekostet (entspiegelt). Meine Fassung dann noch zusätzlich 160 Euro.

a@ug_eknNi4e


@ gunias

wofür brauchst Du eine Sportbrille?

ich habe seit der Grundschule eine Brille und mache damit auch schon immer sport.

Hatte nie ein band an der Brille nur lange solche Kinderbügel, die bis runter zum Ohr gehen.

(habe nur eine Schwimmbrille mit ungefähren Dioptrin der Kurzsichtigkeit)

zur Sonnenbrille: ich habe immer eine zum draufstecken (nicht hochklappen), die muß ich nur wechseln, wenn eine neue Brille ansteht, aber nicht beim Gläserwechsel.

eine Sonnenbrille in meiner Stärke wäre unbezahlbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH