» »

Riesige Pupillen: Substanzmissbrauch, doch Eisenmangel möglich?

N"el9a hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Einer meiner Nachhilfeschüler hat riesige Pupillen (nicht immer). Heute ist es mir wieder richtig aufgefallen. Viel von der Iris sieht man nicht mehr. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass er irgendwas nimmt. Welche Ursachen kann es denn noch haben? Ich habe von "Eisenmangel-Müdigkeit" gehört, also bedingt durch Eisenmangel... Wäre dies möglich?

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, her damit, ich kann ich euch bestimmt noch mehr erzählen, wenn ihr etwas wissen wollt.

Liebe Grüße,

eine etwas besorgte Nela @:)

Antworten
saumMmm2x2


hallo nela,

hast du den nachhilfeschüler schonmal direkt danach gefragt oder aufmerksam darauf gemacht das da was nicht in ordnung sein könnte ?

und nur weil du dir nicht vorstellen kannst dass er nichts nimmt ... :=o

will sagen der kann durchaus normal reden, keine 3 liter wasser in einem zug trinken, ordentlich gehen und nicht andauernd kichern oder sowas und kann trotzdem was genommen haben. aber das weißt du sicher selbst :-)

S&prinGgchixld


Also ich hab auch immer sehr große Pupillen. Woran das liegt weiß ich nicht, aber ich nehme auf jeden Fall nichts. Dass Eisenmangel sowas verursacht hör ich zum ersten Mal, und ich achte eigentlich auch immer darauf, dass der in Ordnung ist.

Wie alt ist denn Dein Nachhilfeschüler?

Nbela


und nur weil du dir nicht vorstellen kannst dass er nichts nimmt ... :=o

Ja, ich weiß ja, deswegen hab ich auch nicht gesagt, dass ich das zu 100% ausschließe.

hast du den nachhilfeschüler schonmal direkt danach gefragt oder aufmerksam darauf gemacht das da was nicht in ordnung sein könnte ?

Nein, zum Einen wil ich keine schlafenden Hunde wecken, zum Anderen macht der sich immer gleich viel zu viele Gedanken, wenn irgendwas nicht "normal" ist. Der macht sich immer gleich verrückt.

Wie alt ist denn Dein Nachhilfeschüler?

Er ist 16.

siumm4m22


Nein, zum Einen wil ich keine schlafenden Hunde wecken, zum Anderen macht der sich immer gleich viel zu viele Gedanken, wenn irgendwas nicht "normal" ist. Der macht sich immer gleich verrückt.

hmmm....

weshalb fragst du dann hier ? das wir dir sagen dass alles normal ist und du dir keine gedanken machen mußt ?

ich glaube es gibt fast keine andere möglichkeit als mit ihm darüber zu reden ":/

wenn er zum AA geht weil er sich zuviele gedanken macht, ist das doch gut so oder ???

ohne arzt oder zumindest optiker gibt es sowieso keine sicherheit also nur bedingt beruhigung ;-D

@ springchild

die pupillengröße ist von mensch zu mensch unterschiedlich, aber nela merkt ja an das die nicht immer so groß sind.

Nwela


Ich frage deshalb, weil ich gerne wissen möchte, ob das ganze Ursachen haben kann, die nicht auf irgenwelche Substanzen zurückzuführen sind.

Sollte es zu einem Gespräch kommen, werde ich sowieso zuerst mit den Eltern sprechen. Er ist Pflegekind in der Familie, die leibliche Mutter war schwer alkoholkrank (er hat zum Beispiel Angst vor Alkohol).

S5pringc0hi"ld


die pupillengröße ist von mensch zu mensch unterschiedlich, aber nela merkt ja an das die nicht immer so groß sind.

Ist ja auch nicht immer gleich hell.

seu mxmm22


es gibt viele medikamente bei denen als nebenwirkung eine pupillenerweiterung auftreten kann. dazu gehören einige schmerzmittel, blutverdünner, antidepressiva und ichhabkeineahnung. hab gerade mal nachgeschaut ;-)

ich kann es dir nicht versichern, aber ich denke nicht dass eine extreme erweiterung (wie du sie beschreibst) ohne medikamente oder irgendwelche drogen erreicht werden kann.

aber ich bin kein arzt, also siehe oben :-/

s?umnmm2(2


Ist ja auch nicht immer gleich hell.

ja da hast du sicher recht ;-D

nela ist es bei deinen nachhilfestunden relativ dunkel im zimmer ??? ;-D

S%pri,ngcwhilxd


:-p

N5e la


nela ist es bei deinen nachhilfestunden relativ dunkel im zimmer ??? ;-D

Na, logo :-p Nein, es ist ganz normales Licht ;-)

es gibt viele medikamente bei denen als nebenwirkung eine pupillenerweiterung auftreten kann. dazu gehören einige schmerzmittel, blutverdünner, antidepressiva und ichhabkeineahnung. hab gerade mal nachgeschaut ;-)

Ja, das war mir bekannt, trotzdem danke :)*

Das Seltsame ist ja auch, dass das nicht immer ist, aber doch auffallend oft. :-/

f_inWch


Hallo Nela,

zuerst finde ich es schön, dass du das Wohl deines Nachhilfeschülers im Auge hast. Allerdings glaube ich nicht, dass du dir in diesem Fall Sorgen machen musst. Ich hatte selbst als Jugendliche oft enorm große Pupillen, worauf ich immer wieder mal angesprochen wurde – meist bewundernd, einmal leider aber direkt mit dem massiven Vorwurf, ich würde Drogen nehmen. Das hat mich damals echt geplättet und gleichzeitig aber auch belustigt, denn ich wusste ja selbst am besten, dass ich clean war und erfreute mich auch bester körperlicher und psychischer Gesundheit.

Nun ist aber dein Nachhilfeschüler eh schon ein sehr ängstlicher und durch seine Familiengeschichte traumatisierter Junge, darum solltest du bedenken, dass du ihn sicherlich noch mehr verunsichern wirst, wenn du ihn mit deinen Bedenken konfrontierst. Gesetzt den Fall, er nimmt keinerlei Drogen und hat nur aus einer Laune der Natur diese großen Pupillen, wird er sich unter Umständen völlig unnötigerweise den Kopf über alle möglichen Krankheiten zermartern und sich halb verrückt googeln. Wie mir scheint, plagen sich auf diesem Planeten – und vor allem im Netz – eh schon zu viele Hypochonder mit schlimmen Ängsten herum, und sie verstärken diese oft gegenseitig noch.

Also, schau wenn dein Schüler wieder diese großen Pupillen hat mal unauffällig, ob sie sich bei Lichteinfall verengen, dann ist denke ich alles ok. Und dann lernt schön miteinander javascript:e(' :-) ')

L3illzyv_2x4


Hallo *:)

Ich habe dieses Problem schon seit ich denken kann.. Mein Sohn im übrigen auch!

Von den Augen her ist alles abgeklärt, zwar ne Kurzsichtigkeit bei mir, wesegen ich ne Brille trage, aber daran liegt es laut Augenarzt nicht.

Ich hab vor kurzem angefangen im Netz darüber zu suchen, weil ich wieder von der Polizei angehalten wurde und die wegen meiner großen Pupillen einen Urintest haben wollten.

Es könnte auch an

- Bluthochdruck

-Entzündungen

-Schildrüsenerkrankung

-Nervensystem

- etc liegen.

Ich werde mich demnächst mal vom Arzt durchchecken lassen und meinen Sohn auch.

In vielen Fällen, bleibt das aber einfach so da bei manchen keine Ursache gefunden wird.

Ich würde mal mit ihm reden, musst ja nichts von Drogen sagen, sondern das du eben gelesen hast das es auch von anderen Dingen kommen kann

Nge_la


Danke für eure Antworten @:)

Nun ist aber dein Nachhilfeschüler eh schon ein sehr ängstlicher und durch seine Familiengeschichte traumatisierter Junge, darum solltest du bedenken, dass du ihn sicherlich noch mehr verunsichern wirst, wenn du ihn mit deinen Bedenken konfrontierst. Gesetzt den Fall, er nimmt keinerlei Drogen und hat nur aus einer Laune der Natur diese großen Pupillen, wird er sich unter Umständen völlig unnötigerweise den Kopf über alle möglichen Krankheiten zermartern und sich halb verrückt googeln. Wie mir scheint, plagen sich auf diesem Planeten – und vor allem im Netz – eh schon zu viele Hypochonder mit schlimmen Ängsten herum, und sie verstärken diese oft gegenseitig noch.

Nein, keine Sorge, ich werde mit ihm da sicher nicxht darüber sprechen, eben weil er da schnell überreagiert (wenn ich daran denke, wie wir ihn mit Engelszungen zu einer Vollnarkose überredet haben; er dachte, er stirbt daran...). Ich werde das Ganze mal im Auge behalten. Drogen kann ich mir echt nicht vorstellen, aber gut, da kann man sich ja auch täuschen; ich glaubs trotzdem nicht.

Es könnte auch an

- Bluthochdruck

-Entzündungen

-Schildrüsenerkrankung

-Nervensystem

- etc liegen.

Wie gesagt, ich werde das weiter im Auge haben. Er hat ja auch andere "Symptome". Oft Kopfschmerzen, schläft schlecht, ist öfter unkonzentriert, etc. Wenn es nicht besser wird oder gar zunimmt, werde ich mit der Pflegemutter sprechen.

F`eqnta


Vielleicht ist er sexuell erregt? ;-D Wenn ich scharf bin, werden meine Pupillen auch so groß dass man von der Iris fast nichts mehr sieht. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH