» »

Orthokeratologie - Nachtlinsen

sLhiwla12x3


@ ThomasMünchen

sorry, aber ich fand es einfach negativ überhaupt einen Zusammenhang zwischen OK-Linsen und einer Laser-OP zu sehen. Der ist aus meiner Sicht nicht gegeben. Vielleicht hast Du recht, und ich habe etwas überreagiert. Auf eine "Abflachung der Hornhaut" können wir uns einigen. Also nichts für ungut!

@ Clemenz

Wie Dir ja schon bekannt ist, habe auch ich leicht trockene Augen. Meine Augen sind deshalb morgens schon etwas gerötet, was sie allerdings auch ohne nächtliches Linsetragen wären :o( Deshalb beziehe ich das nicht so sehr auf die OK-Linsen. Allerdings möchte ich doch demnächst mal zum Augenarzt, um eine Stellungnahme im Bezug auf OK und meine Augen einzuholen. Problem ist nur, daß meine Augenärztin grundsätzlich recht negativ zu Kontaktlinsen eingestellt ist. Da werde ich wohl nichts positives zu hören bekommen. Leider haben die meisten Augenärzte auch noch viel zu wenig Wissen über die Orthokeratologie.

b`ix?bmo30


nun bin auch Mitglied im Club. ;-)

Ich habe meine Linsen jetzt seit drei Tagen. Ich bin mir noch nicht wirklich sicher, was ich davon halte. Ich weiß, noch ist es zu früh sich ein Urteil zu bilden, aber bisher ist die Sehleistung und das Ergebnis sehr durchmischt. Ich habe -2.75 und -3 Dioptrin und dazu einen Zylinder von fast 2.

Nach der ersten Nacht habe ich prompt 2 Dioptrin weniger gehabt und heute trage ich tagsüber schon keine Tageslinsen mehr. Klingt erstmal so wie man sich das vorstellt, aber ich habe doch ziemliche Probleme im Dunkeln mit Kunstlicht. Noch ist der Halo Effekt so stark, dass eigentlich an Autofahren nicht wirklich zu denken ist.

Mein Augenarzt sagt mir, dass durch den starken Zylinder es durchaus ein wenig länger dauern kann, bis die optimale Sehleistung steht. Allerdings muss ich sagen, wenn sich die Sehleistung nachts nicht deutlich verbessert, dann nehme ich lieber wieder harte KL.

Wie lange hat es denn bei Euch gedauert, bis das Ergebnis konstant war und bei welchen Werten?

Ist das Problem nachts überhaupt richtig in den Griff zu bekommen ?

Ich weiss, dass das Gehrin schon ziemlich viel kompensieren kann...kenne ich noch von meinen ersten harten Linsen. Der anfäglich merkwürdige Eindruck und die leichten Halos, rechnet das Gehirn irgendwann fast komplett aus dem Bild. Der Effekt, wie ich ihn hier erlebe ist allerdings um einiges stärker als das an was ich mich bisher erinnern kann.

thanx, bixbo

s:hiw&a812D3


Hallo bixbo30,

na erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinen OK-Linsen!

Du hast vollkommen recht, 3 Tage sind noch eine zu kurze Zeit, um ein Urteil abgeben zu können. Es braucht schon meistens etwas mehr Zeit bis sich die Augen an die OK-Linsen gewöhnt haben. Mit Deinem recht hohen Zylinder liegst Du meiner Meinung nach auch an der Grenze des Machbaren. Oftmals sind die ersten Linsen auch noch nicht die entgültig richtigen und müssen noch mehrmals nachkorrigiert werden. Ich trage die OK-Linsen seit Juli letzten Jahres und habe bis heute mittlerweile 3,5 Linsenpaare verschlissen, weil die Linsenparameter nachkorrigiert werden mußten. Also hab etwas Geduld!!

Die nächtliche Blendung ist allerdings ein recht weitverbreitetes Problem bei den OK´s! Ich fand dies anfangs auch sehr störend, doch mittlerweile hat mein Gehirn die Streustrahlung besser kompensiert, so daß ich doch gut zurecht komme und das nächtliche Autofahren kein Problem mehr ist. Zwar ist natürlich auch jetzt noch eine Streustrahlung von Lichtquellen vorhanden, doch ich empfinde sie nicht mehr so stark und habe mich irgendwie daran gewöhnt.

Unter [[http://www.ok-anwendergruppe.de]] gibt es ein Forum für OK-Linsenträger. Schau doch mal rein, dort wirst Du sicherlich viele Fragen beantwortet bekommen. Außerdem freuen wir uns dort über jedes neue Mitglied.

Bis dann

shiwa

b9ixbxo30


@ shiwa123

..werde mir mal das Forum ansehen. Ja, mit meinem Zylinder ist das sicherlich ein Grenzfall. Halos sind mir ja nicht unbekannt. Mit meinen harten KL, die vorher getragen habe, gab es die auch schon. Inzwischen ist es etwas besser, aber ich werde das noch eine Weile abwarten müssen, um mir ein endgültiges Urteil zu bilden. Meine Augen reagieren auch unterschiedlich. Das rechte ist super und fast volkommen Zylinder frei, das linke braucht offensichtlich länger. Mein Arzt ist auf jeden Fall ganz begeistert, wie schnell sich meine Augen verändert haben....mal abwarten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH