» »

Rotes Auge, weisser Punkt auf Iris, Brennen

lGe sangg reaxl


Nö, ich glaub nicht. Also ich merk zumindest von der Verkrümmung nichts, auch wenn ich die normalen Tageslinsen (zum Schwimmen) trage. Kommt aber auch auf die Stärke der Verkrümmung an.

Eclkalyxsha


Was heisst du trägst sie beim schwimmen, du benutzt sonst keine Taucherbrille oder so?

In Ägypten beim schnorcheln ist mir folgensdes passiert.

Taucherbrille abgezogen. Geistesabwesend Kopf ins Meer getaucht und alles so verschwommen gesehen. ich dachte omg, bitte nicht...wenn die Linsen jetzt raus sind, ists gelaufen.

Sie kamen zum Glück wieder hervor.. Aber ich hätte Angst, dass sie nachher weg wären.

lMe saTng 9real


Ne, ich hab Angst um meine harten Linsen, falls mir mal Wasser ins Auge kommt, daher trag ich weiche. Ne Schwimmbrille nehm ich natürlich trotzdem.

E5lkallysha


Ich hab nämlich auch schon von anderen gehört und gelesen, dass die einfach so schwimmen. Mit Linsen und ohne Brille. :)z Aber ich würde das wahrscheinlich schon eher mit Tageslinsen wagen, als mit Monatslinsen...

C urraun


Kurz zu den Tropfen: Ich könnte mir vorstellen, dass einem das Angst macht, wenn sich das Auge nicht mehr bewegen kann und man deshalb einen Punkt fixieren soll.

-

Habs grad mal rausgesucht:

In der überwiegenden Zahl der Fälle wird eine Kataraktoperation in örtlicher Betäubung durchgeführt. Durch eine Injektionsanästhesie, bei der das Betäubungsmittel neben ("Peribulbäranästhesie") oder hinter ("Retrobulbäranästhesie") den Augapfel injiziert wird, ist das Auge im Idealfall nicht nur völlig schmerzfrei, sondern kann auch nicht mehr aktiv bewegt werden. Bei einer Tropfanästhesie, bei der das Betäubungsmittel auf die Augenoberfläche aufgetropft wird, wird ebenfalls völlige Schmerzfreiheit erreicht, der Patient muss abhängig von der Erfahrung des Operateurs jedoch in der Lage sein, für die Dauer der Operation – etwa 10 Minuten – mehr oder weniger ruhig geradeaus zu schauen. Dementsprechend ist dieses Verfahren nicht für jeden Patienten geeignet.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Katarakt_(Medizin)]]

-

Da die Freundin keine Grauen Star hatte, muss das ja offenbar auch bei anderen Oparationen so durchgeführt werden.

Cvurrxan


Operationen. Oi... ;-D

Ellka2lyshxa


Tut die Spritze nicht weh? Wäääh. :-X

Cluurraxn


Keine Ahnung, ich bin grad ganz fasziniert davon... *Kopfkino an* Ich frag bei Gelegenheit mal meinen Optiker oder irgendjemanden, der beruflich mit sowas zu tun hat.

Ich denke aber, dass du/das Auge entweder vorher betäubt wirst/wird oder aber dass das nicht so dramatisch sein wird.

Ich frag mich von welcher Seite die die Spritze geben... Also da hab ich ja schon wieder was total spannendes entdeckt, dem ich mal nachgehen muss... :-D

wIeisngichtm(ehrx2


@ elka

Nein, ih..Implantate, alles Fremde stört mich an meinem Körper. Kann das nicht verrutschen? Ich kann mir nicht vorstellen, was Fremdes in mir zu haben. (Freund is was anderes) ;-D |-o lol...

versaut isse auch noch... gefällt mir ;-)

ernsthaft: ne, die linse wird sozusagen an der iris "festgeknippst" (ein wenig geklemmt), da rutscht nichs... spühren sollte man da auch nichts, weil die nerven auf der anderen seite liegen...

die linse hat hald den ultimativen vorteil: sie kann jederzeit rausgenommen werden, und durch eine andere stärke ersetzt werden... oder wenn du sie nicht mehr willst: raus und fertig... (also ich red nicht von der "augenlinsen-ersatz-dings", sondern von der "korrigierenden linse die über die eigentliche gelegt wird" (wie heisst die nochma)

hab mir während dem linsen-versuch auch überlegt "hey geil so ohne brille; ob ich lasern gehe" – hätte mich dann (wär das mit dem schielen nicht gewesen) aber eher für die linsen entschieden: du weist nie wann deine augen schlechter werden... oder besser (im alter)

@ curran

Hm, Harte kriegt man ja auch schlechter wieder raus, bzw. sollte so einen Stöpsel nehmen, oder? Und sie zwicken länger, hab ich mir sagen lassen.

mein optiker meinte dazu:

a) alles eine frage der technik (die weichen pfrimelst du übrigens schwerer raus, weil die sich zu allem übel noch an's auge angleichen -> die harten ein wenig zur seite geschoben, schon kannst du sie abgreifen – hab ich mir sagen lassen)

b) alles eine frage der anpassung (wie immer: die richtige linse machts ;-)

wenn's nur am preis liegt – gibt doch extra "augenlaser ferien", da gehste stadt besuchen, deine augen lasern (günstiger als in europa), und gehst ohne brille heim... ":/

So schlimm kanns also nicht sein!

ich musste mal ne netzhautperforation zulasern lassen; mit dem kobald-laser (also dem grünen).... glaub mir: es war schlimm. scheisse hell, und man sollte dabei tunlichst nicht blinzeln oder wegschauen... da können's dann noch so das auge betäuben, das merkste :-/ (beim einfachen "hornhautschaben" kommt aber der rote laser in's spiel, den soll man ja nicht wirklich sehen)

@ elka

hornhautverkrümmung: nope – schuld ist die verlängerung (kurzsichtigkeit) oder verkürzung (weitsichtigkeit) des auges, weil dann die lichtstrahlen nicht im "brennpunkt" auf die netzhaut fallen, sondern dieser brennpunkt vor oder nach der linse liegt – du also "falsch fokussiert" bist – die brille od. linse macht ja nichts anderes, als diesen brennpunkt dorthin zu legen, wo er hingehört...

w/eis1nicPhtcmehrx2


leute – bitte verwechselt nicht kataraktop's (also wo die normale augenlinse entfernt wird) mit der implantation einer permanenten "kontaktlinse" – gibt schon unterschiede ;-)

C"udrran


die weichen pfrimelst du übrigens schwerer raus, weil die sich zu allem übel noch an's auge angleichen

Die quetsch ich mit zwei Fingern über der Iris zusammen, das ist gar kein Thema. Nur wenn man die sehr lange getragen oder damit geschlafen hat saugen die sich gern mal fest. Aber auch nicht so schlimm.

wenn's nur am preis liegt – gibt doch extra "augenlaser ferien", da gehste stadt besuchen, deine augen lasern (günstiger als in europa), und gehst ohne brille heim...

Ne, lass mal stecken... Ich hab lieber meinen Ansprechpartner vor der Tür und bei Komplikationen will ich den Arzt wenigstens in meiner Sprache beschimpfen können. Mal ganz davon ab, dass ich für ne Klage keinen Dolmetscher brauchen will. ;-) ;-D

ich musste mal ne netzhautperforation zulasern lassen; mit dem kobald-laser (also dem grünen).... glaub mir: es war schlimm. scheisse hell, und man sollte dabei tunlichst nicht blinzeln oder wegschauen... da können's dann noch so das auge betäuben, das merkste

Ich weiß jetzt nicht, wie sich eine Netzhautperforation auswirkt, aber macht sich die mit Schmerzen bemerkbar? Ist das Auge nicht eh schon gereizt?

Aber so oder so: Wenn meine Omma keine Panik hatte, dann KANN das nicht schlimm sein! ]:D Und du sagtest ja das sind zwei verschiedene Lasertypen- inwiefern das groß was ausmacht weiß ich nicht, da müsste ich mich erst einlesen.

wveisnic<htmehr}2


Ich weiß jetzt nicht, wie sich eine Netzhautperforation auswirkt, aber macht sich die mit Schmerzen bemerkbar? Ist das Auge nicht eh schon gereizt?

man merkt das hauptsächlich durch das blitzen in den augen...

während der op ist das auge eigentlich schon betäubt; aber der laser ist sowas von gemein grell hell... echt schlimm... war danach den restlichen tag im dunklen unterwegs... licht tat weh

C~urraxn


Wie eine Fledermaus... ;-D

Wann blitzt das denn? Auch wenn man die Augen geöffnet hat? Oder beim blinzeln doer wenn sie geschlossen sind?

wae#isnicThtmexhr2


hab mich nie genau geachtet – bis ich mal im kh bei der visite anmerkte das ich grad blitze vor den augen sehe; die schickten mich gleich rüber in die augenklinik wo das festgestellt wurde...

ab und an blitzt es am anderen auge – sowohl geschlossen wie offen; aber gem. augendoc (leider nicht mehr der gute von seite 1 ;-) ist alles ok mit dem auge...

ich weis nur – diese tropfen vor dem untersuch; diese pupillenerweiterungs-wohl-reines-adrenalin-das-die-da-reintropfen-zeugs... abgesehen von den normalen probs die ich mit tropfen hab; aber DIESE dinger sind hölle. ;-)

@ elka

bei dir schon ne besserung?

C-ur\ran


Ist ja interessant... Blitze bei offenen Augen stell ich mir unangenehm vor.

ich weis nur – diese tropfen vor dem untersuch; diese pupillenerweiterungs-wohl-reines-adrenalin-das-die-da-reintropfen-zeugs... abgesehen von den normalen probs die ich mit tropfen hab; aber DIESE dinger sind hölle.

Ich will auch mal! Nicht mal bei der Untersuchung hab so coole Tropfen gekriegt, obwohl alle meine Freunde gesagt haben, dass die solche Dinger bekommen haben! *mit dem Fuß aufstampf*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH