» »

Dioptrien werden immer noch schlechter, auch mit fast 30

GurotYtenoxlm hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen! *:)

Ich komme gerade vom Augenarzt und meine Werte haben sich nach meiner letzten Überprüfung vour knapp zwei Jahren wieder um 0,5 Dioptrien verschlechtert... Ich habe nun rechts -2,25 und links -4,00 und frage mich, warum sich die Werte mit fast 30 immer noch ändern? Ich dachte immer, wenn man ausgewachsen ist, hört das auf?

Wie sind Eure Erfahrungen? Ist es normal, dass sich die Augen immer weiter verschlechtern? ???

Antworten
M/ari nexte


Ich bin 43 und meine Werte verschlechtern sich auch immer noch, aber langsamer. Augentraining soll angeblich helfen. Also nach 10 Minuten Computer oder Lesen, Dinge in der Ferne fixieren. Nicht zu lange starr auf die gleiche Entfernung blicken usw. Ich versuche es. Mal sehen.

I-nrimixni


Grottenolm

Bei mir ist es ähnlich, ich bin 25 und in den letzten 4 Jahren hat es sich im 2jahresabstand immer um mindestens -0,5 verschlechtert.

Ich hab Mitte April einen Termin beim Augenarzt und bin mal gespannt was der dazu sagt.

h;alhlbiga\l(ilexo


Bei mir haben sie sich auch bis 35 verschlechert bis -3.75 und -2.75. Jetzt bin ich 40 und bemerke eine allmählich beginnende (Alters-)Weitsichtigkeit. Wenn ich klitzekleinen Fummelskram in der Nähe erkennen muss, muss die Brille runter, sonst geht nix mehr. Die Augen ermüden in sehr kurzer Zeit.

sjandxy3x3


Ich bin auch schon 37 und habe das Gefühl, es hat sich nach knapp 1 1/2 Jahren auch schon wieder verschlechtert. Habe Ende 2009 eine neue Brille bekommen, da hatte sich die Stärke innerhalb sieben Jahren von -3,0 auf -3,75 erhöht. Augenarzt und Optiker sagten, das wäre innerhalb von sieben Jahren fast gar nichts. Ich dachte, ab 30 hört die Verschlechterung endlich mal auf, habe echt Angst, dass ich irgendwann mal bei -8,0 lande. Mache mich sehr verrückt deswegen. Bei meinem Mann ändert sich schon seit Jahren nichts mehr an der Stärke.

Sandy

BUianca_1980


Hallo,

bei mir verändern sich die Werte leider auch immer noch stetig nach oben, habe die Panik schon verdrängt bin derzeit bei -9,25 und -8,5 dpt, Habe erst vor kurzem knappe 1 dpt hinzu bekommen. Um Ziele wie nicht in den zweistelligen bereich oder noch stärker zu werden habe ich an den Nagel gehängt. Bin immer wieder froh wenn sich meine Augen mit Brille noch sogut ausgleichen lassen, dass ich dann wieder gut sehen kann.

lg

Bianca

S~unfl[okwEer_73


Ich hatte auch noch mit über 30 Verschlechterungen. Bin jetzt 38 und die Veränderungen halten an, wobei ich in den letzten Jahren mehrfach auch Netzhautablösungen hatte. Bin jetzt bei -8 Dioptrien – und finde, Deine Werte halten sich noch im Rahmen!

Bei mir hilft das Augentraining bei langer Bildschirmarbeit zumindest subjektiv, d.h. die Augen fühlen sich nicht so müde an.

Was mich vielmehr beunruhigt: eine beginnende Nachtblindheit...

L|ufts#cEhiff-sFan


Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass auch weit über das 30. Lebensjahr hinaus eine leichte Verschlechterung nichts Außergewöhnliches ist. Ich war mit 20 Jahren bei ca. -7, mit 30 bei ungefähr -8,25, mit 40 praktisch unverändert bei -8,25 und mit 50 bei -9. Es bringt wirklich nichts, sich verrückt zu machen, man muss es ja nicht unbedingt übertreiben mit der Bildschirmarbeit, aber ansonsten kommt es, wie es kommt, wobei deine Werte ja auch nocht nicht besorgniserregend hoch sind.

nzordfBranxk76


Hallo,

ich bin jetzt 36 und stelle seit ca. 10 Jahren (entgegen der bisherigen Berichte) eine stetige Verbesserung der Dioptrinwerte bei mir fest, angefangen hat es bei -2,75 und -2,5 mittlerweile bin ich bei -1,75 und -1,5.

Ob das schon die Altersweitsichtigkeit ist weiß ich nicht, würde fast ein bissl früh kommen.

Aber es ist schon ganz gut wenn man zumindestens auch mal ins Freibad schwimmen gehen kann und seine Kumpels auch ohne Brille am anderen Beckenrand erkennt...

Aber es geht dabei ja nicht nur um die Dioptrion, sondern auch um den Zylinder (hat mir der Augenarzt mal gesagt) und mir gleich gesagt dass ich die Brille nie ganz loswerden würde...

Awntixgone


ich bin jetzt 36 und stelle seit ca. 10 Jahren (entgegen der bisherigen Berichte) eine stetige Verbesserung der Dioptrinwerte bei mir fest, angefangen hat es bei -2,75 und -2,5 mittlerweile bin ich bei -1,75 und -1,5.

Oh, deine Ausgangswerte hatte ich auch, bin jetzt aber bei -1,25 dpt. :)^

Die Nähe will mir auch seit ich so Ende 30 bin Schwierigkeiten machen. Das habe ich zur Zeit ganz gut im Griff. :)z

Ob Augentraining bei jedem funktioniert kann ich nicht sagen. Ich führe es bei mir darauf zurück.

Bei Interesse [[http://sehimpulse.de/]] lesen (keine Angst, da wird nichts verkauft)

m1mimeichae.muiellexr


Ich bin 50, meine Augen haben sich was die Kurzsichtigkeit anbetrifft, leider die letzten fünf Jahre um ungefähr 1,5 Dioptrien in der Sphäre verschlechtert. Darüber, dass immer behauptet wird, dass sich ab Ende 20 nichts mehr tut, kann ich nur lachen. Mit Mitte zwanzig hatte ich in der Sphäre ungefähr minus 4, jetzt über minus 8 Dioptrien. Glücklicherweisebin ich nie auf die Idee gekommen, mir die Kurzsichtigkeit "weglasern" zu lassen.

J<orAi


Ich bekam mit 7Jahren meine erste Brille. Mit 14 war ich schon bei -8/-10. Mein Arzt meinte, nach der Pubertät würden sich die Werte stabilisieren. Doch es ging immer weiter. Mit Anfang 40 wae ich dann bei -13/-16. Es gab dann noch mal einen richtigen Schub und bei -18/-20 wurde ich dann operiert, weil noch ein Grauer Star hinzukam. Heute habe ich-1,5/-1,75 als Werte in der Brille. Nach wie vor sind meine Augen extrem stark kurzichtig, d.h. Extrem aus der Form geraten. Daher renne ich alle halbe Jahr zur Netzhautuntersuchung und bin schon mehrfach gelasert. Leider gibt es eben keine Garantie, dass es irgendwann mal aufhört und leider kann man eben rein gar nichts dagegen machen.

S<unf|lowerx_73


Ich bekam meine Brille mit 8. Mit Anfang 30 zwei Netzhautablösungen inkl. großer OP und nachfolgend noch 2x gelasert.

Jetzt, mit 39 und -8 Dioptrien, habe ich erstmals seit ich eine Brille trage seit 18 Monaten stabile Werte (sonst 2-3x im Jahr neue Gläser). Habe mir letzte Woche eine neue Brille ausgesucht und werde erstmal dünnere Gläser nehmen – weil sich die Investition jetzt lohnt.

Hat also fast 30 Jahre gedauert, bis meine Werte endlich mal stabil waren.

e!insamxe79


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH