» »

Glaskörpertrübung

F_lo_>Mo_x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo, Ich bin 15 Jahre alt und leide unter einer sehr starken Glaskörpertrübung am Auge. Zuerst musste ich mir die 'fliegenden Mücken' am rechten Auge angewöhnen was aber nicht ging weil ständig was im Blickfeld herumschwimmt, und seit paar Wochen hats mit dem linken auge auch schon angefangen!! Es ärgert mich soo sehr und ich bin nicht der Typ, dem sowas egal ist..

Im Unterricht kann ich mich schon garnicht mehr konzentrieren. Ich kriege sogar Kopfweh weil ich mich immer auf diese extremst riesigen Mücken im Auge fokussiere.. Ich kann einfach nicht mehr aufpassen, ich versuche es wirklich zu ignorieren aber es geht einfach überhaupt..

Also meine Frage wär:

Kann es sein dass die Mücken immer mehr werden weil ich jeden Tag mind. 6 Stunden am Computer sitze?

Ab welchem Alter kann man eine Vitrektomie durchführen? und wo am besten?

Bitte um eure Hilfe und Tipps !

Danke

Antworten
Hpexe^rPhixl


Hallo Flo_Mo1,

ich bin selber 16.Jahre alt und leide unter einer mittelmäßigen Trübung. Warst du schon beim Augenarzt (AA)?

Wenn nicht, dann solltest du schleunigst dort hin. Denn es können noch andere dinge sein... (Netzhautablösung, Grüner Star usw..) Was ich bei dir aber nicht glaube.

Keine Panik, die Fliegenden Mücken sind völlig harmlos, versuche dich darauf einfach nicht zu konzentrieren (Ich weiß leichter gesagt, als getan) Mehr kann ich dir nicht helfen ich könnte dir noch einen Tipp geben der mir hilft.

''setze dich für 5-10min ins Dunkle und starre mit den Augen irgendwo hin, augen nur langsam bewegen und nicht schnell... Dann sollte etwas besser sein.''

Eine Vitrektomie, ist keine gute Idee und wird nur in Sonderfällen gemacht ich glaube ab einer bestimmten Dioptrien-Anzahl und wenn du wirklich sehr sehr sehr viele Mücken im Gesichtsfeld hast. Außerdem musst du mind. 18.Jahre alt sein.

Nach einer Vitrektomie, stellt sich zu 98% der ''Graue Star'' ein, in weniger als 3-4.Monaten (Katarakt,Linsentrübung) Durch die OP werden, wird der Linsenstoffwechselgestört dadurch entstehen kleine Mikrorisse in der Linsenkapsel und es kommt zur Trübung. Bei der OP wird der komplette Linsenkern entnommen und durch eine kleine ''Plexi-GlasLinse'' erneuert.

Ich weiß ich bin etwas vom Thema abgekommen aber ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe das du es in Griff bekommst!

UND NOCHMAL AN DIE LEUTE, DIE DAS LESEN!!! MACHT IHN NICHT UNNÖTIG ANGST WEGEN EINER NETZHAUTABLÖSUNG, WEIL HIER WIRD IMMER GEREDET IST EIN ANZEICHEN BLA BLA BLA.... REDET KEIN UNFUG WENN ES IHR NIX WISST!!!!

Liebe Grüße HexerPhil.

FClo_Mow_x1


@ HexerPhil

Ich war schon beim Augenarzt, und der meinte natürlich ich soll es ignorieren.

Glaube mir ich habe schon so viele wege versucht ß während dem Unterricht und draußen, wo jetzt sehr stark die Sonne scheint, ist es seeehr schlimm! Da ist das Ignorieren einfach unmöglich..

Was ich allerdings sehr traurige finde, ist, dass es noch immer keine sichere Heilung gibt, obwohl es jeder dritte hat und manche leiden eben sehr drunter, sowie Ich.

und auf den zwei Fragen:" Kann es sein dass die Mücken immer mehr werden weil ich jeden Tag mind. 6 Stunden am Computer sitze? " und ob eine Sonnebrille hilft, und wenn ja welche ?

Ich danke dir für deine Antwort! ;-)

Lg

l-e sKang r[eaal


Ich kann dir nicht sagen, woran das mit den mouches volantes liegt, aber ich hab auch viele. Man gewöhnt sich dran.

Wenn du Kopfschmerzen hast, solltest du vielleicht mal deine Augen vermessen lassen, vielleicht brauchst du ja auch ne Brille.

Bei der PC-Arbeit ist ausreichende Beleuchtung (ist allgemein wichtig) nötig und der Abstand sollte groß genug sein zum Bildschirm. Zwischendurch immer mal wieder die Augen entspannen und in die Ferne blicken, "Sauerstoffduschen" nehmen (Fenster auf, Gesicht raus, Augengymnastik machen, Augen reiben), die Augen kurz schließen...

H9exer&PhJil


Nein, mouches volantes kommen definitiv NICHT vom Computer spielen, ich hänge selber jeden Tag 4-8h vorm PC.

Also, im laufe des Lebens hebt sich der Glaskörper an einigen stellen ab. Das heißt es ''Wabbelt hin und her'' Da er sich hebt schrumpft er gleichzeitig auch, das heißt es wird enger, durch die enge, bilden sich kleine Fasern die du dann siehst. Bei jeder Augenbewegung, wackelt der Glaskörper ansynkron mit ist was ganz natürliches. Bei manchen leute kommt es früher bei manchen später... Wenn sich der Glaskörper komplett von der Netzhaut gelöst hast, kann es sein das diese kleinen Trübungen in den Hintergrund bzw. In den unteren Bereich schwimmen, das heißt du nimmst es nicht mehr so wahr. Zu deiner frage ist keine Heilung möglich... In knapp 5.Jahren soll es eine verbesserte Methode geben die es erleichtern tut, diese rauszuoperieren.

Glaskörpertrübungen können auch von anderen sachen kommen, bei mir war es so bitte nicht erschrecken.

Ich war damals noch klein ich war am Strand und sah einfach mal in die Sonne 3-4sek plötzlich war dort ein Brauner Punkt ich habe meine Glaskörpertrübungen seit ich 7Jahre alt bin war schon öfters beim Arzt nix herausgefunden.

Wenn du noch mehr fragen hast kannste mich ja kontaktieren!

Liebe Grüße HexerPhil! *:)

H!eaxerPHhil


Noch was, du kannst eine Sonnenbrille benutzen damit nimmst du sie weniger wahr trotzdem siehst du sie :)

Sdunfl<owerx_73


@ Flo_Mo_1

Nur zur Sicherheit, auch wenn HexerPhil meint, man solle es nicht schreiben: Hat der Augenarzt auch den Augenhintergrund = Netzhaut untersucht (d.h. die Untersuchung mit dem Weitträufeln der Pupille)? Wäre auf jeden Fall erforderlich.

Ansonsten:

Ich habe das Problem auch – allerdings nach 2 Netzhautablösungen allein auf dem linken (betroffenen) Auge. Habe zum einen die fliegenden Mücken, zum anderen aber auch einen ganzen Schwarm lilafarbener Bläschen.

Mich hat es eine ganze Weile genervt. Tut es jetzt auch noch – wie bei Dir auch bei extrem hellem Hintergrund (weißer Hintergrund bei Powerpoint-Projektionen, starkes Sonnenlicht,...).

Aber: Man MUSS sich zwingen, sich abzulenken. Es fällt nicht leicht, das weiß ich. Aber DU scheinst sehr fokussiert darauf. Ignorieren IST möglich!!! Bemühe Dich bewusst darum!

Was eine OP angeht:

Aufgr. meiner Netzhautablösungen und der Eintrübungen wurde bei mir die operative Glaskörperentfernung in Erwägung gezogen. Aufgrund der Nachteile habe ich mich – trotz aller Einschränkungen – aber dagegen entschieden. Der Glaskörper würde ja durch Gas oder Silikonöl ersetzt. Folge: Mögliche Sehstörungen durch sich bildende Blasen. Von Langstreckenflügen wird ebenfalls abgeraten. Usw. Ein Kollege hat diese OP hinter sich, allerdings aufgr. eines Tumors im Auge (was nichts mit Eintrübungen zu tun hatte, aber Folge der Behandlung war). Er hatte ziemlich zu kämpfen – und zwischenzeitlich auch eine relativ geringe Sehkraft aufgr. des Öls im Auge.

Es ist wirklich nur eine Lösung für den absoluten Notfall – ich ziehe es vor, mit den Eintrübungen zu leben und sie konsequent zu ignorieren!

Was Deine Fragen angeht:

Die Zeit vor dem Computer hat auf Eintrübungen keinen Einfluss.

Sonnenbrille: Mir hilft es – zumindest in der Freizeit (kann beruflich ja nicht ständig Sonnenbrille aufsetzen, wenn ich auf eine Präsentation gucke!). Ich habe eine mit dunkelgrauen Gläsern, weil die am wenigsten die Farben verfälschen (mit dunkelbraun komme ich nicht gut zurecht).

Hpexer+PhIil


Hallo,

nein so war es nicht gemeint. Ihr könnt schreiben das es eine Netzhautablösung sein kann, doch bedenke mal. Er ist 15.Jahre alt... Willst du ihm gleich Panik machen oder was? Meistens sind es harmlose Glaskörpertrübungen.

@ Sunflower_73:

Darf ich fragen wie es zur Netzhautablösung kam? Durch die Glaskörperabhebung?

@ Sunflower_73:

Ja zu 100% wurde sein Augenhintergrund überprüft, denn das muss der Augenarzt doch schließlich um eine Diagnose zu stellen, nicht wahr? :)=

Achja, der Glaskörper wird durch eine Kochsalzlösung ersetzt ;-)

Liebe Grüße Phillipp!

MwissxValo


Diese GKT hab ich schon seit ich 14 bin. Bin inzwischen 22 und hab gelernt, damit zu leben. An manchen Tagen ist es stärker, dann mal wieder gar nicht.

Man lernt mit den Jahren, damit zu leben. Ein Mittel dagegen gibt es nicht.

M^is(sValxo


Da steckt keinesfalls eine Netzhautablösung hinter. dachte ich als ich jung war auch immer, aber von wegen! Habe mich gründlich untersuchen lassen, und meine Augen sind gesund. GTK's sind völlig harmlos, aber eben supernervig!!!! Mein Vater hatte es z.b. damals in der Pubertät auch bekommen. :(v

F7lo,_Mo_1


@ HexerPhil

Waas? erst in 5 Jahren wird es dafür eine sichere Lösung dafür geben? :/ und wer sagt das? ß

Achja, was ich bei mir noch bemerkt habe ist, dass ich soooooviele schlieren seh aber dafür nur 1 schwarzen punkt und 2 kleine graue und auf dem linken Auge nur einen Punkt bis jetzt, was bei anderen genau umgekehrt ist ß

@MissValo Und wie lange hast Du dafür gebraucht um damit zu leben? ß

ICH KANN SIE EINFACH NICHT IGNORIEREN -.-

SLun"flow2erx_73


@ HexerPhil:

Ähem – die Ärzte in der Augenklinik sagten "Silikonöl oder Gas", später dann Austausch. Von Kochsalzlösung war nicht die Rede und mein Kollege hatte auch keine Kochsalzlösung im Auge.

Ursache war meine starke Kurzsichtigkeit in Verbindung mit einem schlampenden Augenarzt, der über Jahre die Netzhaut nicht untersucht hat (und ich hatte damals wenig Ahnung). Letztlich war dann die Glaskörperabhebung Auslöser (und die im Vorfeld unbehandelten Netzhaut-Anheftungen und Netzhautrisse).

@ Flo_Mo_1:

Du MUSST. So hart es klingt. Das kann man trainieren, man kann sich dran gewöhnen. Jetzt, wo ich gerade vor meinem großen Monitor sitze und hier zum Thema tippe, sehe ich meine Bläschen massiv schwimmen. Als ich gerade auf einen anderen Beitrag geantwortet habe, habe ich sie nicht bemerkt.

Konzentriere Dich bewusst auf andere Dinge beim Gucken und blende die Punkte etc. aus. ES GEHT!

Hwexe^rPxhil


Hallo,

in 5-6.Jahren soll es keine ''Sichere'' Lösung geben, sondern eine gut ''Verbesserte''.

Bei einer Vitrektomie, wird normalerweise Kochsalzlösung hineingegeben. Aber wenn die Augenärzte erkennen oder sehen, das in nächster Zeit höchstwahrscheinlich wieder eine Netzhautablösung kommt. Werden Tamponaden aus Silikonöl oder SF6-Gas notwendig, um ein weiteres Ablösen der Netzhaut zu verhindern.

Liebe Grüße HexerPhil! ;-)

FAlo_uMo_x1


@ Sunflower_73 ,

Wenn man soviele Mücken im Gesichtsfeld hat, kann man das Leben dann überhaupt noch genießen? Ich mein wenn man die ganze Zeit versucht sie zu ignorieren.. Schließlich lebt man nur einmal und wenn man mit 15 schon sowas hat ist es doch wie eine Qual. Bei mir werdens jeden Tag auch immer mehr und immer schwerer zu ignorieren, Ich frage mich echt ob wie das weitergehen soll :/

Lg

HFexeraPhil


Ja, sicher. Hat er doch gesagt er denkt gar nicht daran. Das Gehirn ist in der Lage, die Mücken auszuschalten. Halt einfach nicht daran denken und sie ignorieren mehr kann ich dir nicht helfen, sorry :(

Gebe dir hier nochmal ein Link über Glaskörpertrübungen aus dem Fernsehen:

[[http://www.youtube.com/watch?v=0FzAtvvbHAk]]

LG Hexer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH