» »

Wie sieht man eigentlich, wenn man eine Netzhautablösung hat?

BiärNenHtaxtze hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ein paar tagen immer das Gefühl nich so scharf zu sehen. Dies hatte ich aber schon mal und nach einer Kontrolle stellte sich aber heraus, das alles ok war.

Die Netzhautablösung wäre bei mir übrigens, nich weit hergeholt, da ich sehr kurzsichtig bin und dies daher passieren könnte. Daher sollte man auch einmal im Jahr das ganze kontrollieren lassen.

Antworten
l#e s1ang xreal


[[http://www.onmeda.de/krankheiten/netzhautabloesung-symptome-1215-4.html]]

Ich geh 2x im Jahr zur Kontrolle, wie der Arzt empfiehlt. Bin auch stark kurzsichtig.

Hör auf, dir irgendwelche Krankheiten einzureden.

B"äre=nLtaxtze


Ich rede mir keine Krankheiten ein, aber wenn ich merke das irgendwas nicht stimmt, so bin ich schon sehr beunruhigt, zumal ich eh nur noch ca. 40% Sehkraft habe.

Bjä5renYtatxze


Was natürlich auch sein kann, dass es von der Diabethis kommen kann, die ich eventuell bekommen haben könnte, da ich meinen Körper so selbst hinrichte(leider), wo ich allerdings drann arbeite, das es besser wird.

S`unPfLloweQr_73


Ein Netzhautablösung merkt man erst, wenn sie schon passiert ist – sie macht sich dann durch entsprechenden Ausfall des Gesichtsfeldes bemerkbar. Ich wachte eines Morgens auf und sah im linken Auge nur noch die untere Hälfte des Gesichtsfeldes...

Bei regelmäßigen Kontrollen des Augenhintergrundes (Pupille muss dazu weitgeträufelt werden!) können Augenärzte aber schon vorher Risse, Anheftungen am Glaskörper etc. feststellen – und einer Ablösung bspw. durch Lasern entgegenwirken.

Ich hatte 2 große OP's und 2 Lasereingriffe, seither Kontrollen alle 3-6 Monate. Auslöser war meine starke Kurzsichtigkeit, die das Risiko aufgr. der anatomischen Verhältnisse im Auge erhöht.

Ansonsten:

"Ich könnte Diabetes haben" – was ist das denn für eine Aussage? Entweder man hat Zucker oder nicht. Zum Arzt gehen, testen lassen (Blutzucker, Glucose-Toleranz-Test) – fertig.

f6u(chs5x9


Ich hatte auch zweimal eine Netzhautablösung im linken Auge und das hat nichts mit unscharfem Sehen zu tun. Ich hab plötzlich kleine schwarze schwebende Punkte gesehen, die immer mehr wurden, und da ein Arbeitskollege dasselbe schon erlebt hat, wusste ich gleich was los ist.

Unscharfes Sehen hatte ich ein Jahr später, als ich den Grauen Star bekam. Dann wurde eine Kunstlinse eingesetzt und die ursprüngliche blieb im Auge. Und da drüber ist nach 6 Jahren eine Haut gewachsen, bis ich am Schluss fast nichts mehr gesehen habe und alles grau war. Ich hab einen Termin bei der Augenärztin ewig vor mich hergeschoben, weil ich Angst hatte, dass mein Auge ein weiteres Mal aufgeschnitten wird. Dann stellte sich heraus, dass es eben diese Haut war, und die entfernte die Ärztin mit Laser in ihrer Praxis. Dauerte keine 2 Minuten und ist absolut schmerzfrei. Tja, jetzt bin ich wie neugeboren.

BDärQent8atze


"Ich könnte Diabetes haben" – was ist das denn für eine Aussage? Entweder man hat Zucker oder nicht. Zum Arzt gehen, testen lassen (Blutzucker, Glucose-Toleranz-Test) – fertig.

Sunflower_73

Ich gehe aber mal davon aus, das dieser Glucose-Toleranz-Test eine Belastung für den Körper darstellt.

Jyori


Wie die anderen schon schrieben, eine Netzhautablösung kündigt sich nicht durch schleichende Verschlechterung der Sehkraft an. Sondern durch Lichtblitze, sogn. Rußregen und Gesichtsfeldausfall ("schwarzer Vorhang).

Wenn Du eh schon durch einen Sehfehlder belastet bist, würde ich an Deiner Stelle nicht zögern, das Ganze schnellstmöglich untersuchen zu lassen. Neben Netzhautablösung gibt es ja auch noch eine Reihe anderer möglicher Ursachen.

Und bzgl. der "möglichen Diabetes": Wie kommst Du zu dieser Annahme?

Wenn Du hier Befürchtungen hast, sollest Du das ebenfalls durch einen Arzt abklären lassen. Die Untersuchungen dazu sind Standard: Blutabnahme (Blutzuckerwert akut, Langzeitwert) und Glukosetoleranztest. Dazu musst Du einen zuckrigen Saft trinken und dann wird in zeitlichen Abständen der Blutzucker gemessen. Der ist nicht so belastend für den Körper (zumal unter ärztlicher Aufsicht) – zumindest nicht so wie eine mögliche, unbehandelte Diabetes.

DGe8rLila@Apxfel


Ich sehe seit zwei wochen immer wieder blitze manchmal wie ein kleiner schwarzer punkt der kurz auftaucht und dann wieder verschwindet ich seh manhmal verschwommen hab trockene augen bei helle Wände seh ich den punkt mehr und doppelbilder und schatten ich war cor einem monat und vor zwei Wochen beim Augenarzt alles ok kein risse keine Löcher muss ich mir trotzse sorgen machen und sollte ich nochmal gehen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH