» »

Wer erklärt mir mal die Nulltarif- Fielmann versicherung?

LUuGftschOiffU-Fan


Also versteh ich das richtig. Man bezahlt pro Jahr 10 €, die Versicherung läuft mindestens 2 Jahre, also 20 €. Und für die Zeit bekommt man nur 5 € gutgeschrieben??

Du kannst die Versicherung zum Ablauf des ersten Jahres kündigen, dann hast du 10 Euro bezahlt, aber 15 Euro direkt beim Brillenkauf erlassen bekommen (5 Euro für die Fassung, 5 Euro pro Glas).

Bei Bruch, Beschädigung, Sehstärkenänderung innerhalb von 2 Jahren bekommst du, natürlich nur bei weiter bestehender Versicherung, 70% des Kaufpreises der versicherten Brille auf den Preis der neuen Brille angerechnet, d.h. F. zahlt die Differenz zu den 15 Euro, die die Versicherung zahlt.

Nach zwei Jahren bekommst du, wenn du dir, auch ohne Bruch oder Sehstärkenänderung, eine neue Brille leistest, wieder die 15 Euro dazu und soweit ich weiß, weiterhin alle zwei Jahre. Die 70% bekommst du nach Ablauf der 2 Jahre nie wieder, auch nicht bei Bruch etc.

Ohne Bruch und Sehstärkenänderung bedeutet das:

Nach 1 Jahr: 10 Euro bezahlt, 15 Euro bekommen.

Nach 2 Jahren: 20 Euro bezahlt, 15 Euro bekommen.

Nach mehr als 2, aber weniger als 3 Jahren: 30 Euro bezahlt, 30 Euro bekommen (wenn du nach 2 J. von von deinem Recht auf eine neue Brille Gebrauch gemacht hast)

Nach 3 Jahren: 40 Euro gezahlt, 30 Euro bekommen.

Nach gut 4 Jahren: 50 Euro bezahlt, 45 Euro bekommen (wenn du dir nach den zweiten zwei Jahren wieder eine Neue gegönnt hast) usw.

Wenn man also auf die ersten zwei Jahre Schutz bezüglich Bruch oder Sehstärkenänderung nicht verzichten möchte, sollte man die Versicherung spätestens zum Ablauf des dritten Jahres kündigen, sonst zahlt man drauf.

:(v Es hatte doch einen guten Grund, warum ich die Versicherung damals rückwirkend gekündigt habe. Und die haben bei mir trotzdem noch nach einem Jahr die zweiten 10 € abgebucht!

Ich glaube kaum, dass man eine Versicherung RÜCKWIRKEND kündigen kann, es gibt Fristen, an die man sich halten muss! Sonst könnte man ja jede Versicherung, wenn der Versicherungsfall nicht eingetreten ist, rückwirkend kündigen!

P"ufUfpafxf


Warum gehst du zu Ketten? Der Optiker um die Ecke ist besser.

Warum ist ein Optikter um die Ecke besser als eine Kette bzw. warum ist eine Kette schlechter als der Optiker um die Ecike?

AYlien4x0


Die 70% bekommst du nach Ablauf der 2 Jahre nie wieder, auch nicht bei Bruch etc.

Stimmt nicht ganz. Also noch mal:

Du kaufst eine Brille mit Versicherung. Beim Kauf werden dir 15€ angerechnet. Diese Brille ist 2 Jahre versichert, mit 70% des Kaufpreises. Die 70% werden also innerhalb der 2 Jahre in einem Versicherungsfall angerechnet. Nach 2 Jahren ist diese Brille nicht mehr versichert, da du einen Anspruch auf eine neue Brille erworben hast. Nach 2 Jahren kann man davon ausgehen, dass eine Brille auch Gebrauchsspuren aufweist. So, nun kannst du dir eine neue Brille machen lassen und bekommst wieder 15€ angerechnet. Diese neue Brille ist aber dann auch wieder mit 70% des Kaufpreises 2 Jahre lang versichert.

Willst du die Versicherung kündigen, dann gehst du am einfachsten direkt zu Fielmann, die kümmern sich darum.

Lruftscbhiff-Fxan


Nach 2 Jahren ist diese Brille nicht mehr versichert, da du einen Anspruch auf eine neue Brille erworben hast. Nach 2 Jahren kann man davon ausgehen, dass eine Brille auch Gebrauchsspuren aufweist. So, nun kannst du dir eine neue Brille machen lassen und bekommst wieder 15€ angerechnet. Diese neue Brille ist aber dann auch wieder mit 70% des Kaufpreises 2 Jahre lang versichert.

@ Alien40

Da du offensichtlich bei F. arbeitest, kannst du mir sicher auch mal ganz genau erklären, was eigentlich ist, wenn man nach zwei Jahren keine neue Brille möchte. Bleibt der Anspruch auf eine neue Brille dann für unbegrenzte Zeit erhalten, sofern man die Versicherung weiterlaufen lässt (was sich natürlich finanziell nicht lohnt, aber oft ist man ja zu träge oder zu vergesslich, um rechtzeitig zu kündigen), und wenn man dann z.B. nach 3 1/2 Jahren den Anspruch auf die 15 Euro Zuzahlung einlöst, dann bekommt man wieder zwei Jahre lang im Versicherungsfall die 70%?

Wenn es so wäre, dann liefe es ja darauf hinaus, dass die alte Brille de facto sozusagen weiterhin versichert ist, nämlich mit diesen 15 Euro Zuzahlung zur neuen Brille (die allerdings auch ohne die Bedingung, dass der Versicherungsfall eintritt, in Anspruch genommen werden können). Wenn sie aber, wie du geschrieben hast, nicht mehr versichert ist, würde das bedeuten, man zahlt jedes Jahr 10 Euro ohne den geringsten Anspruch?

bfeetlJejui'ce2x1


Ich sag mal so: die versicherung scheint in jedem Fall doch immer noch 15 von den 20 Euro nach 2 jahren zurückzuzahlen, viele Versicherungen zahlen einfach gar nichts aus, wenn kein Versicherungsfall eintritt. Darum finde ich darüber aufregen auch quatsch..

Nur es war eben wirklich nicht deutlich erklärt, dass man innerhalb der 2 jahre nur diesen Anspruch hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH