» »

Augen-Laser-OP: Seid ihr zufrieden?

S[ARST27d062010


das geht aber nur bei einer starken kurz- oder weitsichtigkeit...ich habe eben "nur" -4,00

H{olab`iene


Miss Dior

Bei deinem Vater sind das aber andere Voraussetzungen würde ich sagen. Im Prinzip "musste" er ja, bzw. in so einem Fall ist es ja auch sinnvoll.

TWoisxo


Ich wäre bei einer LASIK eher vorsichtig, würde ich nicht machen lassen. Eher die Epi-Lasik, bei der kein Schnitt in die Hornhaut gemacht wird, sondern nur das Epitel (dünne Schicht über der Hornhaut) gelöst wird.

Wer mal bei medikompass die Bewertungen nachliesst stellt fest, dass die meisten Leute doch zufrieden damit sind.

Der Vater eines sehr guten Freundes von mir ist Augenarzt und rät "Normalpatienten" von diesen OPs ab.

Augenärzte, die das nicht selbst machen, sind natürlich überaus skeptisch, haben aber im Grunde auch kaum Ahnung davon und logischerweise auch keine Erfahrung. Als ich mal meine Augen von einem Arzt kontrollieren ließ, der selbst nicht laserte, sagte er, dass es eine einwandfreie Arbeit war. Der Hornhaut war kaum was anzusehen.

Sicherlich ist das Lasern für die Ärzte ein lukratives Geschäft, das darf man nicht vergessen. Von dem her gibt es sicherlich auch welche, die einem da rel. sorglos zur OP raten. Es gibt aber doch einige supererfahrene Ärzte, die ich bevorzugen würde.

Fragt man einen Optiker rät der auch ab. Denn wäre das Lasern nicht so teuer, würden es mehr Leute machen lassen. Aber dann ist dieser Berufsstand gefährdet und da steckt eine grosse Industrie dahinter. Das wissen die nur zu gut.

@ SAST27062010

bei -4,00 würde ich es machen lassen, da so eine rel. geringe Kurzsichtigkeit mit Sicherheit auf 0,00 gelasert werden kann. Ausserdem besteht bei fast jedem Lasern auch die Möglichkeit auf ein Nachlasern nach ein paar Monaten, sollte die erste nicht den gewünschten Erfolge auf Anhieb bringen. Du kannst natürlich auch erst ein Auge machen lassen und abwarten wie sich das entwickelt, und dann das zweite.

AyLTUA


Ich werde die Operation wahrscheinlich bald durchführen lassen und kann dann ja auch berichten wie es verlaufen ist. Momentan habe ich zwar noch einige andere Sorgen aber ca Februar wird es dann so weit sein.

Fragt man einen Optiker rät der auch ab. Denn wäre das Lasern nicht so teuer, würden es mehr Leute machen lassen. Aber dann ist dieser Berufsstand gefährdet und da steckt eine grosse Industrie dahinter. Das wissen die nur zu gut.

So wars bei mir. Hab beim Optiker zufällig erwähnt das ich das vor hab und dann hat er mich ewig vollgeschwätzt über die Nebenwirkungen und alles. Is ja klar der verdient sein Geld an mir, wie du ja auch schon geschrieben hast.

H&ola7bienxe


ALTA

Ja berichte wenn's dann mal so weit war......

Meiner Kollegin ging es heute besser, gestern war sie ja daheim und da meinte sie hätte sie wieder schlechter gesehen.

T8osxo


Hab beim Optiker zufällig erwähnt das ich das vor hab und dann hat er mich ewig vollgeschwätzt über die Nebenwirkungen und alles. Is ja klar der verdient sein Geld an mir, wie du ja auch schon geschrieben hast.

Darum werden die Kosten fürs Lasern wahrscheinlich auch künstlich hoch gehalten, um diesen Industriezweig zu schützen. Denn wenn man mal den Zeitaufwand betrachtet, so dauert es mit Voruntersuchung und anschliessendem Lasern (manche Ärzte machen das auf einmal) vllt. gerade mal eine Stunde, wenn überhaupt. Dafür dann €2000 hinlegen ist so gesehen ein guter Stundenlohn.

Wobei das Lasern über die Jahre günstiger geworden ist, bei stetigem techn. Fortschritt und besseren Lasern. Ich habe in 1997 noch ca . DM 6500 für beide Augen gezahlt . Das wären heute rund €3300. Von dem her gehts eigentlich. Und wie gesagt, es gibt heute bessere, noch genauere, sicherere Methoden wie damals.

SuASTB2706l2x010


@ toso

neee...bei all den nebenwirkungen bin ich mir unsicher. ich meine...dass man blind werden kann, kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden. DAS ist schon grund genug das nicht machen zu lassen.

die methode bei der man eine kontaktlinse implantiert gefällt mir mehr, wird aber eben nur ab extremer weit- oder kurzsichtigkeit gemacht.

Dja_Li


Darum werden die Kosten fürs Lasern wahrscheinlich auch künstlich hoch gehalten, um diesen Industriezweig zu schützen. Denn wenn man mal den Zeitaufwand betrachtet, so dauert es mit Voruntersuchung und anschliessendem Lasern (manche Ärzte machen das auf einmal) vllt. gerade mal eine Stunde, wenn überhaupt. Dafür dann €2000 hinlegen ist so gesehen ein guter Stundenlohn.

:-o

Ich war da bestimmt 4 oder 5 Mal zur Voruntersuchung. Dafür hat es dann auch 2000€ pro Auge gekostet.

Ich war übrigens bei Euro Eyes in Hamburg und hatte einen sehr guten Eindruck, wirkte alles absolut professionell.

Taos-o


bei Medikompass hättest Du das sicherlich günstiger bekommen können.

Tgosxo


die methode bei der man eine kontaktlinse implantiert gefällt mir mehr, wird aber eben nur ab extremer weit- oder kurzsichtigkeit gemacht.

wenn Du die Kosten nicht scheust, machen die Ärzte das sicher auch bei weniger Fehlsichtigkeit

A@LTA


Warum was kostet Kontaktlinse implantieren lassen? Und geht das überhaupt weil dann kommt doch kein Sauerstoff mehr an die Hornhaut.

dass man blind werden kann, kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden. DAS ist schon grund genug das nicht machen zu lassen.

Doch, das kann eigentlich schon ausgeschlossen werden. Wie stellst du dir vor das man davon blind wird? Das die den Laser zu stark einstellen und dir das ganze Auge mit rauslasern oder wie? Das passiert schon nicht :-D (jaja ich hab zu viel Final Destination geschaut..)

Hoolabixene


ok, so eine OP ist teuer, aber das Augenlicht ist eigentlich unbezahlbar.

ich fände es schon schlimm danach schlechter zu sehen als vorher.

D<a_Lxi


Doch, das kann eigentlich schon ausgeschlossen werden. Wie stellst du dir vor das man davon blind wird? Das die den Laser zu stark einstellen und dir das ganze Auge mit rauslasern oder wie? Das passiert schon nicht (jaja ich hab zu viel Final Destination geschaut..)

Durch Entzündungen der Wunde nach der OP.

S{AST27N0620x10


genau, entzündungen oder eben dass die augen "schlechter gelasert" werden und ich dann auf einmal nix mehr sehe..kA..ich weiß es nicht.

bis jetzt kommt nur das implantieren für mich in frage, und wenn das nicht geht, bleib ich bei meiner brille/kontaktlinsen.

zVue-ndsftoxff


"Mein" Augenarzt, der selbst auch operiert und also grundsätzlich ein Interesse daran hat, viele Patienten mit Fehlsichtigkeit zu operieren, lasert nicht bei Werten über -6,5 (in Einzelfällen -8). Er ist Mitglied in einem augenärztlichen Qualitätssicherungsgremium und hat von daher Einblick in viel mehr Fälle, als das in der eigenen Praxis möglich wäre.

Nach seiner Aussage kommt es bei Patienten mit höheren als den o.g. Werten nach einigen Jahren sehr oft zu Hornhautschrumpfungen und sonstigen -veränderungen, die nur noch durch eine Hornhauttransplantation zu beseitigen sind – wahrscheinlich eine Folge davon, dass zuviel Material abgetragen werden muss.

Das heißt, in der ersten Zeit nach der OP, die durchaus einige Jahre lang sein kann, sind diese Patienten sehr zufrieden, aber die Rechnung kriegen sie irgendwann eben doch präsentiert. Darum wünsche ich allen Schreibern, die begeistert sind vom Ergebnis der OP, von ganzem Herzen, dass diese Komplikation bei ihnen nicht eintritt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH