» »

Weiche Kontaktlinsen gehen schwer aus dem Auge

mAistyerspxex hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum,

nach Komplikationen mit meinen harten Linsen, die ich 20 Jahre lang zufrieden getragen habe, bin ich nun auf weiche Linsen umgestiegen und vom Tragekomfort begeistert. Nur die Hornhautverkrümmung gleichen sie nicht so gut aus wie die harten Linsen. Mit den torischen weichen bin ich nicht klargekommen...

Nun stehe ich manchmal abends da und pule minutenlang im Auge herum, ehe die Linse rausspringt. Dadurch wird das AUge bisweilen richtig irritiert und dort, wo ich mit den Fingern rumpule, rot.

Meine Methode ist wohl Standard: Mit Daumen und Zeigefinger die LInse packen und die Finger so zusammenschieben, dass die Linse sich anhebt.

Gibt es weiche Linsen, die vielleicht besonders einfach rausgehen und welche, die eher schwer rausgehen?

Gibt es andere idiotensichere Methoden oder Tricks? (Hab schon bei youtube geschaut und diverse Anleitungen ohne Erfolg ausprobiert)

Könnte es an zu trockenen Augen liegen? Die sind bei mir tendenziell eher zu trocken, aber nicht pathologisch.

Antworten
S1usizu/ki


Ich habe schon unterschiedliche Marken von weichen Monatslinsen ausprobiert und alle konnte ich abends leicht entfernen. Nur ganz selten gingen die mal schwer raus und in den Fällen lag das wirklich dann daran, dass die Augen trocken waren.

Vielleicht kannst du vor dem Entfernen einen Tropfen Kochsalzlösung (für Kontaktlinsen) in das Unterlied tropfen?

FTrie^daa


Mit der Methode die du beschrieben hast, kriege ich meine Linsen auch nicht raus. Ich mache es schon jahrelang so: Rechtes Auge mit der rechten Hand aufhalten und mit dem linken Ringfinger direkt auf die Linsen gehen und sie so nach innen schieben. Keine Angst, das ist nicht unangenehm, da du ja nicht direkt ins Auge fasst, denn die Linse ist ja noch als Schutz unten drunter. Bei mir funktioniert es nur so.

LZuftschiNff-Fan


Es könnte sein, dass die Linsen abends zu fest sitzen. Wenn du das Gefühl hast, sie sind nicht frei beweglich, solltest du auf jeden Fall, wie schon von Susizuki empfohlen, zunächst Kochsalzlösung ins Auge träufeln und es mit dem Herausnehmen erst dann versuchen, wenn die Linsen frei beweglich sind. Ansonsten schabst du beim Herausnehmen der Linsen eine dünne Schicht Hornhaut mit ab, was zu Reizungen und u.U. sogar zu Entzündungen der Hornhaut führen kann.

CAaroMaNrixe


Ich schiebe die Linse immer etwas nach unten, dann knicke ich sie ein und nehme sie raus. Wenn du sie nach unten schiebst, sitzt sie nicht mehr so fest.

sChreepi


Das Problem kenne ich. Mache es ebenfalls so, dass ich die Kochsalzlösung ins Auge gebe und dann noch kurz warte. Anschließend kann ich die Linsen durch Zusammenschieben leicht entfernen. Aber Friedaas Methode klingt auch sehr gut!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH