» »

Brille unerschwinglich

Nbi&n!che.n8x8


Hallo,

das kommt natürlich auf die Ausführung an. zudem kommt das damal noch die Krankenkasse etwas bezahlt hat. ich wiess ja nicht wie alt du bist evtl benötigst du ja jetztGleitsichtgläöser (ab ca 45 jahren). es gibt ganz viele verschieden gläser und qualitäten die preise bei optiern können auch stark schwanken. was hat er dir denn genau angeboten?? dann kann ich dir sagen ob der preis angebracht oist oder nicht

lg ninchen (Augenoptikerin)

KGMoobdy


Finde ich gar nicht. Die Gläser wiegen vielleicht ein paar Gramm mehr – man kann's ja mit dem Jammern auch übertreiben... Da ist so mancher Modeschmuck, den manche Leute an sich rumtragen, deutlich schwerer.

Ich weiß ja nicht, was manche Leute für Modeschmuck tragen, meine Nase jedenfalls verträgt Glasgläser nicht gut. Ich hab auch -9 und -10 Dioptrin, dazu eine starke Hornhautverkrümmung. Ohne Einschliff sehen meine Gläser aus wie Colaflaschenböden. Das ist nicht nur "ein bisschen" schwerer, sondern ganz beträchtlich, wenn ich die Brille den ganzen Tag trage.

Ich hab ein Kostenloses Gestell von "Wenigfrau" sowie einfach entspiegelte Gläser – wie gesagt, für 60 Euronen. Bin sehr zufrieden.

Sei doch froh, dass du keine aufwendigen Gläser brauchst. Meine Fassung hat übrigens noch einmal fast das doppelte der Gläser gekostet ( x:) ), aber das ist ja mein Vergnügen. ;-)

SSchliPtzaugex67


Das ist doch spottbillig... Ich würde gerne tauschen. Ich muß Prismengläser tragen, bin extrem kurzsichtig, habe Hornhautverkrümmung und bin alterssichtig. Da gibt es keine Gläser von der Stange. Da kostet bereits ein Glas 600 €, macht zusammen 1200 €, dann noch ein Brillengestell dazu für 78 €.

Ich spare jeden Tag 2 €, damit ich alle 2 Jahre ne neue Brille kaufen kann....

Nlinch_epn88


ich habe jetzt oft gelesen das glas teurer ist als kuststoff. das kann man so aber generell nicht sagen.

Also ich verkaufte Kunststoff deutslich günstiger als glas egal ob einstärken oder gleitsicht. einfach weil die nachfrage da deutlich höher ist und entsprechend der einakuf und die verträge mit den liferaten

TwhoUma*sMFünchexn


@ arme-fee

Wäre gut, wenn du mal deine dpt-Werte nennen könntest, dann kann man eher beurteilen, ob der vom Optiker angegebene Preis für die Gläser gerechtfertigt sein könnte. Es nützt dir wenig, wenn andere hier reinschreiben, was sie für ihre Gläser bezahlt haben, denn eine Brille ist immer mehr oder weniger individuell.

Grundsätzlich: Je höher die Werte und je spezieller dein Sehproblem, desto teurer die Gläser. Dazu kommt noch, dass du mit hohen dpt-Werten oder Astigmatismus etc. kaum Chancen bei Sonderangeboten hast, die sind nämlich immer von der Stärke her begrenzt.

Und auch klar ist: Höherer Komfort (bessere Entspiegelung, dünnere Gläser...) kostet extra.

Urlmewr Sp@atxz


bei schweren Brillen bekommen die meisten nach (kurzer) Zeit Kopfweh bis hin zu Schwindel

Leute, wir reden über Brillen, nicht über Bleiwesten.

Das gejammere von Einigen unter euch erinnert mich ein wenig an die Geschichte von der "Prinzessin auf der Erbse"

Und diejenigen, die durch die Last der Brille Muskelkater in der Nase bekommen, können ja auf Kontaktlinsen umsteigen

cuolt~is lxisa


:-/ also ich empfinde auch eine schwere brille auf der nase als höchst unangenehm. mit kunststoff und leichtem gestell – alles super, mit glas hatte ich mal eine brille, die ich nie getragen habe weils so fies war auf der nase.

LCuf)tschi/ff-Fxan


Ich denke, diese Diskussion Glas-Kunststoff bringt hier niemanden weiter, weil das Gewicht ja auch von Faktoren wie der Fassungsgröße abhängig ist.

Meine schwerste Glas-Brille ist mit 32 g gerade mal 4 g schwerer als die schwerste Kunststoffbrille, die ich z.Zt. habe. Die leichteste Glasbrille wiegt 26 g, Kunststoff 22 g. Also ich bemerke da beim Tragekomfort überhaupt keinen Unterschied.

TLavalkxe


Bevor der obige Beitrag hier untergeht:

2 € am Tag zu sparen für eine neue Brille ist eine Supersache! Und wenns nur einer ist: Davon kann sich jeder nach zwei, drei oder mehr Jahren eine Brille leisten.

Es bringt bei aller möglichen Berechtigung leider niemanden weiter, zu klagen, wie teuer irgendwas ist ... da ist Eigeninitiative angesagt! (Irgendwie ist Empörung heute mordern geworden, obwohl sie nix nützt. :=o )

S}unfl4oweQr_73


Ich habe eine erhebliche Hornhautverkrümmung und ziemlich starke Gläser (die bspw. bei "Angeboten" der großen Ketten nie im Wertebreich liegen).

Aber:

Mich kostet ein Glas 79€. Das ist dann aus Kunststoff, nicht extra dünn und auch nur normal (nicht super) entspiegelt. Mein Optiker (kleines Fachgeschäft, keine Kette) kauft nicht nur bei Zeiss Gläser, sondern auch bei kleineren Fabriken. Bei denen die Qualität genausp gut ist.

Würde den Preis als äußerst kritisch hinterfragen! Meine Mutter zahlt selbst für ihre Gleitsichtgläser nicht so viel!

S4unfloiwerF_73


Achso: Ich habe -8 Dioptrien und halt erhebliche Hornhautverkrümmungen.

Habe (bis auf die letzten 2 Jahre) immer 2-3x pro Jahr neue Gläser benötigt, ohne viel Geld zu haben. Es ist machbar, wenn man nicht die dünnsten und megaentspiegelten Gläser benötigt.

Eine Zusatzversicherung habe ich auch nicht – nach mehreren Nezhautablösungen bekomme ich die nicht mal für Brillen.

727er#grseis


Brille online bestellt: 54 Euro ;-D :-o

K,Mouody


Mich kostet ein Glas 79€.

Ich war schon bei etlichen Optikern, aber diesen Preis habe ich noch nie bekommen! Wobei ich mir auch immer extra dünne Gläser bestelle und das allein kostet schon.

Ulmer Spatz

Das gejammere von Einigen unter euch erinnert mich ein wenig an die Geschichte von der "Prinzessin auf der Erbse"

Ich wette, du hattest noch nie eine wirklich schwere Brille den ganzen Tag auf der Nase...

1 tox3


Es gibt inzwischen wirklich genügend Billigketten, d.h. zu Preisen deutlich unter Fielmann und Apollo. Von edelen Optikern gar nicht zu reden. Einfach mal auf Sondernagebote achten. Ich habe auch >6 Dioptrien und Hornhautverkrümmung. Die spielte überhaupt keine Rolle beim Preis! Mir reichen auch 1.6 Brechungsindex und normale Entspiegelung völlig. Letzte Brille bei Fielmann >500€, jetzt 95€ (Eyes&More). Dafür habe ich jetzt eben mehr Brillen zur Auswahl.

Psueppix80


Es ist teuer, kurzsichtig zu sein und eine Hornhautverkrümmung zu haben.

Da kann ich ein Lied von singen. Ich bin selbst stark kurzsichtig und habe es an unsere beiden kleinen Mäuse weitergegeben. Inzwischen werden sie immer eitler und lassen sich nicht mehr mit einfachen Gläsern abspeisen. Unser Optiker kann sich schon auf einen Großauftrag im Januar freuen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH