» »

Verschwommenes Sehen und Kopfschmerzen

SSmeillix2 hat die Diskussion gestartet


Hallo!!

Ich bin gerade ziemlich durch den Wind, daher dachte ich mir, ich eröffne einen Faden, vielleicht könnt ihr mich etwas beruhigen.

Meine Mutter ist generell nicht die Gesündeste.

Seit einiger Zeit hat sie Kopfschmerzen, einseitig. Links. Oft über dem Auge, zieht sich dann aber auch über den Kopf (alles links).

Seit gestern sieht sie nun auf dem linken Auge verschwommen. Heute war sie gleich beim Augenarzt, der aber nicht wirklich viel feststellen konnte. Ihr Blickfeld ist wohl am rechten Auge leicht eingeschränkt, am linken Auge stimmt es gar nicht.

Jetzt soll sie am Mittwoch in ne Klinik, da wird genau geschaut, was los ist.

Ich mache mir jetzt wahnsinnige Sorgen und in meinem Kopf dröhnt nur noch "Gehirntumor, Schlaganfall...". Das hört sich alles so furchtbar an und ich bin mega nervös, weil der "normale" Augenarzt, nichts feststellen konnte. Kann mir jemand hier die Angst nehmen?

Antworten
S-mcillxi2


Oh ich glaube, es heißt Gesichtsfeld und nicht Blickfeld.

S[mill<i2


Oh entschuldigt, irgendwie fällt mir hier alles nur so bruchstückhaft ein.

Sie hatte auch ab und an Flimmern vorm Auge.

k"amilSlchexn


Pille absetzen.

S{mill_i2


Nimmt sie nicht.

m(ari#p@osxa


Das hört sich alles so furchtbar an und ich bin mega nervös, weil der "normale" Augenarzt, nichts feststellen konnte.

Hat er das Gesichtsfeld gemessen?

Jetzt soll sie am Mittwoch in ne Klinik, da wird genau geschaut, was los ist.

Ist es eine Augenklinik? Sie wird mit Sicherheit auch neurologisch untersucht werden, und dann habt ihr Gewissheit.

S;milxli2


Ja, das Gesichtsfeld wurde gemessen. Es war irgendwie eingeschränkt, also links ganz komisch. :-/

kIamuillWchen


Hat sie denn Stress oder Kummer?

SLmil2lxi2


Ja Kummer und Anspannung ist gerade enorm. Ich hoffe ja, dass das einfach davon kommt. Aber ich finde es merkwürdig, dass das so einseitig ist und sie so sehr einschränkt. Kann denn sowas von der Psyche kommen? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen...

S2milxli2


Na ja, ich hoffe es jetzt einfach mal... Eigentlich dachte ich, dass das Jahr 2012 mal entspannter beginnt, aber es geht genauso blöd weiter, wie 2011 endete.

BFremenqsixe


Auch wenn es schwer fällt wartet erst mal die Untersuchung in der Klinik ab. Sieh es doch nicht so negativ dass der AA nichts gefunden hat und deine Ma in eine Klinik überweist. Das war doch sehr Umsichtig von ihm. Er handelt eben nicht nach dem Motto ich habe nichts gefunden dann ist da auch nichts wie es manche Ärzte machen.

SCmilxli2


Ja, das hast du recht. Ich sollte ruhig bleiben. Es fällt mir nur sehr schwer, es kommen gleich Erinnerungen hoch. von ner Freundin ist der Vater an einem Gehirntumor gestorben. Hat auch mit Flimmern vorm Auge begonnen

Sie ist ziemlich müde. Und das Auge selbst tut weh. Also sie kann gar nicht ans Auge fassen, weil es sehr unangenehm ist.

S(millxi2


Ach so, ja, es ist eine Augenklinik. Morgen früh ist es endlich soweit... Bin total nervös.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH