» »

Tageslinsen (Kind, 9 Jahre)

PHuepMpi80 hat die Diskussion gestartet


Diese Woche können wir die neue Brille unserer Tochter abholen. Leider bin ich reine Brillenträgerin und Kontaktlinsenlaie, und werde deshalb den Optiker danach befragen. Trotzdem bitte ich um einige Erfahrungsberichte. Es geht also darum, dass sie bei bestimmten Anlässen (Schulaufführungen, Ballett, etc) Kontaktlinsen tragen kann. Dabei hatten wir an Tageslinsen gedacht, schon wegen der Hygiene. Vielen Dank!

Antworten
S\chnee]hexxe


Bei einem Kind würde ich das nicht mit dem Optiker sondern mit dem behandelnden Augenarzt besprechen.

s.un<sh]inex83


Am Anfang ist es halt etwas fummelig, die Linsen herein zu bekommen. Ist die Frage, ob deine Tochter das hinbekommt. Ist sie denn feinmotorisch ganz gut drauf? Du kennst ´ja deine Tochter am besten und kannst wohl einschätzen, ob sie damit klar kommen könnte

SuunMflowerx_73


Ich würde es in dem Alter auch mit am Augenarzt absprechen. Frage mich ganz ehrlich, ob das bei einem Kind schon sein muss.

Da es zudem fummelig ist, sich im Auge komisch anfühlt und eine falsche Anwendung durchaus Risiken birgt, würde ich es nur nach Rücksprache mit dem Arzt machen UND wenn Deine Tochter es alles selber gut hinbekommt mit dem Einsetzen etc.

WELCHE Linsen es letztlich werden, hängt auch von den Augen Deiner Tochter ab (Kurz-/Weitsichtigkeit, mit/ohne Hornhautkrümmung,...). Nicht bei jedem Sehfehler gibt es passende Tageslinsen.

agmyxle


Mir wurde damals gesagt, dass 9 Jahre eindeutig zu jung ist. Meine Tochter hat erst mit 14/15 Jahren Kontaktlinsen bekommen.

Aber vielleicht hat sich das jetzt in den letzten paar Jahren geändert ?

Txhom2asM=ünc/hxen


Medizinisch ist gegen ein Tragen von Tageslinsen zu wenigen, speziellen Anlässen wohl kaum etwas zu sagen (mir ist nicht bekannt, dass die Augen von Kindern darauf irgendwie anders reagieren würden als die von Erwachsenen).

Wenn Kinder Kontaktlinsen tragen, sind die größten Probleme das Einsetzen/Herausnehmen und die Hygiene. Letzteres Problem läßt sich mit Tageslinsen ganz gut umgehen. Bleibt das erstere. Hier sind Geschicklichkeit und gewissenhafter Umgang gefragt. Ob eure Tochter dem gewachsen ist, kann ein Optiker oder Augenarzt schlecht beurteilen, das müssen schon die Eltern selbst einschätzen. Man kann da auch kein Alter angeben, ab dem es ok ist – Kinder sind in solchen Dingen sehr verschieden.

Wenn man hier so liest, was Erwachsene z.T. für Probleme mit dem Einsetzen von weichen Linsen haben, wird da von einem Kind schon einiges gefordert. Andererseits ist vieles auch Übungssache. Ein guter Anpasser wird das sicher berücksichtigen.

Was mir aber noch nicht klar ist: Will eure Tochter denn Kontaktlinsen tragen? Oder ist das eher etwas, was du für sie sinnvoll findest?

Zu bedenken ist auch: Wenn sie erst einmal die Tageslinsen bei besonderen Anlässen hat, kann es gut sein, dass sie ständig Linsen tragen möchte, besonders wenn sie dann in die Pubertät kommt. Zu überlegen wäre, ob ihr ihr das zutraut – denn dann geht mit Tageslinsen nichts mehr, und die tägliche Hygiene (ob mit weichen oder formstabilen Linsen) wird sehr wichtig.

KJaratmelxady


Aber gerade Tageslinsen, allgemein weiche Linsen sind ungesünder fürs Auge ":/ Ich würde es daher nicht machen mit meinem Kind! Gesünder wären harte Dauerlinsen, aber da dürfte sie mit neun noch zu jung für sein....

TShom&asMSünchPexn


@ Karatelady

Pueppi80 schrieb:

Es geht also darum, dass sie bei bestimmten Anlässen (Schulaufführungen, Ballett, etc) Kontaktlinsen tragen kann.

Bei so kurzen Tragezeiten, einmal alle paar Wochen, spielen Sauerstoffdurchlässigkeit etc. absolut keine Rolle.

Harte Linsen sind für gelegentliches Tragen ungeeignet, weil das Fremdkörpergefühl sich nur durch regelmäßiges Tragen abbaut.

lre sanGg reaxl


*reinschleich*

*:)

*rausschleich*

:=o

P{ue4ppix80


Bei so kurzen Tragezeiten, einmal alle paar Wochen, spielen Sauerstoffdurchlässigkeit etc. absolut keine Rolle.

So denken wir ja auch. Und da wären doch Tageslinsen ein Einstieg. Das mit dem Einsetzen und dem Herausnehmen wird sie doch mit unserer Hilfe schaffen können. Aber wir werden doch zuerst den Augenarzt kontaktieren.

M$erfonymxy


Ich finde, da kannst du dich ruhig auch mit einer KL-Optikerin unterhalten. Ich glaube, wie ThomasMünchen schon geschrieben hat, dass es weniger um medizinische als um Handhabungsproblematiken geht. Und da sollte die Person, die täglich damit zu tun hat, mehr Erfahrung haben. Und Optikerinnen haben ja auch einen Ethos, sie werden also sicher nicht versuchen, die KL an das Kind zu bringen, wenn sie glauben bzw. sehen, dass das vielleicht keine gute Idee ist.

Zu bedenken ist auch: Wenn sie erst einmal die Tageslinsen bei besonderen Anlässen hat, kann es gut sein, dass sie ständig Linsen tragen möchte, besonders wenn sie dann in die Pubertät kommt.

Das war auch mein Gedanke. Da reicht auch ein präpubertierendes Körperbewusstsein. Also in dem Alter hätte ich sicher sehr schnell immer KL tragen wollen.

Wie machen das Kinder generell im Ballett? Ich dachte immer, die tragen die Brille einfach nicht in diesem Alter, weil meist die Stärke noch nicht so hoch ist (ich glaube, ich kannte ein Mädchen, die auch mit -3 ohne getanzt hat). Und später dann ohnehin KL.

L]uftschFiff}-Fan


Wie machen das Kinder generell im Ballett? Ich dachte immer, die tragen die Brille einfach nicht in diesem Alter, weil meist die Stärke noch nicht so hoch ist (ich glaube, ich kannte ein Mädchen, die auch mit -3 ohne getanzt hat).

Ich glaube, es geht hier um Werte, die ein Mehrfaches von -3 betragen...

S,ehF0ee


Grundsätzlich können auch Kinder Kontaktlinsen tragen, vorausgesetzt, der Augenarzt gibt sein OK, sie sind "reif" genug, die Linsen richtig einzusetzen und rauszunehmen und ggf. die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Dann müssen die Linsen vom Optiker angepasst werden – also nicht einfach irgendwelche im Netz oder der Drogerie kaufen. Auch eine regelmäßige Nachkontrolle von Augen und Linsen beim Optiker muss sein, da Kinder noch in der Wachstumsphase sind und die Augen sich mit der Zeit verändern können.

PAueppxi80


also nicht einfach irgendwelche im Netz oder der Drogerie kaufen. Auch eine regelmäßige Nachkontrolle von Augen und Linsen beim Optiker muss sein

Das ist doch selbstverständlich. Vom Augenarzt haben wir grünes Licht bekommen. Und es wäre ein Versuch wert. Leider musste der Optikertermin abgesagt werden (grippaler Infekt). Danke für die ermunternden Beiträge!

k8opfwxeh


Ich denke, dann wird deinem Kind nichts mehr im Weg stehen. Eventuell brauchts am Anfang ein wenig Geduld deiner Tochter, aber das wird sicher werden;)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH