» »

Mouches volantes, Blitze, wie sehen die aus?

mhkoxch hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich war wegen meinen Mouches Volantes bei zwei Augenärzten. Beide haben eine Netzhautuntersuchung gemacht und mir gesagt, dass alles in Ordnung sei. Allerding wird es riskant, wenn die Mouches Volantes plötzlich mehr werden oder wenn Blitze auftreten. Jetzt meine Frage: Wie sehen solche Blitze aus?

Ist es so ein helles punkturelles Aufplitzen (so wie sternchen sehen)?

Ist es wie ein Blitz beim Gewitter?

Ist es wie ein Blitz beim Fotoapperat?

Ist es so wie wenn man ganz schnell mit den Augen blinzelt?

Danke für Antworten :)

Antworten
k)eepsmiCliLng1


Ist ja interessant. Hmm, also ich war letzte Woche beim Augenarzt, eben wegen diesen Blitzen, es geht also noch ärger. Mein Augenarzt meinte, ich solle kommen, wenn die Blitze dauerhaft sind oder ich einen Rußregen sehe.

Wie die Blitze aussehen... wenn es komplett dunkel ist und ich ins Bett gehe und mit den Augen blinzele sehe ich gelegentlich diese Blitze, ich kann dir sagen, ich hab mich vielleicht erschrocken. Ich sehe größere Kringel, sie sind so hell wie wenn man fotografiert wird und direkt in den Blitz guckt. Sie sind auch nur für einen Sekundenbruchteil da und auch nicht immer.

mzkocXh


Wo sich mir hier wieder die Frage stellt: Was ist Rußregen? Bei mir jedenfalls sind die Mouches Volantes mal mehr und mal weniger. Momentan bin ich erkältet und ziemlich am rumhusten. Die Mouches Volantes sind mehr geworden. Mal schauen ob sie nach der Erlältung wieder weniger werden. Und ich denke dass es was mit meinem Rücken (Verspannung) zu tun hat.

k{eeps)milixng1


Ich stelle mir das so vor, dass Rußregen richtig heftig ist im Vergleich zu den fliegenden Mücken, die ich jetzt so sehe.

A=vantiage


Rußregen ist wie ein Schatten aus dunklen Flöckchen.

Die Flöckchen bewegen sich ähnlich wie die "Mücken" mit dem Blick nach oben und sinken dann langsam herab, eben ähnlich wie ein Regen.

Ajvantxage


Rußregen entsteht übrigens durch Mikroblutungen im Auge, deshalb kann er ein Warnzeichen sein.

knoligxa


Bei Mouches volantes handelt es sich nicht um Blutungen sondern um Verklumpungen von Kollagenfasern im Glaskörper. Dies ist zwar nicht besorgniserrregend aber lästig.

Da ich darunter schon länger leide, habe ich mich eingehend damit beschäftigt und mein Augenarzt sagte mir, dass wahrscheinlich in den nächsten Monaten ein Produkt auf den Markt kommen soll, dass die Verklumpungen auflösen soll.

Agvan6tage


RUSSREGEN entsteht durch Mikroblutungen – hatte ich auch so geschrieben. Nicht die Mouches oder "Mücken", das sind Glaskörpertrübungen.

AEvacntxage


Wär ja super, wenn es endlich ein Mittel dagegen gäbe.

Ich würde aber dann erst einmal abwarten und gucken, welche Nebenwirkungen sie eventuell haben ...

BArille-nhu`hn


@ koliga:

hat dieses Wundermittel denn einen Namen? Hat sich dein Arzt genauer dazu geäußert?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH