» »

Schielen wegen Hornhautverkrümmung?

CYalifournia+94


Ich lach mich kaputt: "Nicht-sehbehindert-Zirkel" ;-D

In dem Verein wäre ich in unserer Familie ganz alleine.

Aber -7 bei Deinem Freund ist schon ne andere Liga als bei meinem, habe grade mal nachgesehen, vor zwei Jahren waren es sph +1,00 cyl. -1,00 Dioptrien, verstehe zwar nichts davon, aber bei solchen Werten muss man doch keine Angst haben, nach einem Sehtest mit Glasbausteinen nach Hause zu kommen und wenns so wäre, würde mir das auch nix ausmachen.

Csal5if9ornjiHa94


Oh, bei den Werten habe ich die Hälfte vergessen, hier noch mal korrekt:

rechts: sph: +1,00 cyl: -1,00 Ach: 85

links: sph: +0,75 cyl: -1,00 Ach: 56

Habe mal in Wikipedia unter Astigmatismus nachgeschaut, da steht irgendwas wegen der Gradzahlen, das habe ich aber irgendwie nicht kapiert ":/

Kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei so niedrigen Werten viel ausmacht, da hat sich in den zwei Jahren sicher was verändert, die Auffälligkeiten müssen ja eine Ursache haben. Hoffe das Problem liegt tatsächlich in dem Bereich, wird ja nicht wirklich was ersteres sein.

PyfeffIermiUnzlixkör


Du wirst es nicht glauben, ich habe harmlosere cyl-Werte und das muss trotzdem korrigiert werden ;-D

Wird schon nix ernstes sein, aber abgeklärt gehört es. Ich tippe ja darauf, dass die Brille nicht mehr stimmt :-/

C=alifor7nia94


Das beruhigt mich ja schon mal. Dachte zwar, dass eine Dioptrie sich kaum bemerkbar macht, aber wenn Du sagst, dass 0,25 schon einiges ausmachen, habe ich mich als Nicht-Brillenträgerin wohl extrem geirrt |-o

Dann muß ich mir nur noch ne Taktik überlegen um meinen schielenden Schatz zu einer Untersuchung zu überreden. Wenn er das beim Optiker machen lässt wird dem doch sicher auffallen falls irgendwas "unnormales" vorliegen sollte. Dann wird doch automatisch der Gang zum Augenarzt vom Optiker empfohlen oder?

P1fefmferm=inz6likxör


also 0,25 macht eigentlich wirklich nicht sehr viel aus, aber eine ganze Dioptrie merkt man. Ganz gewaltig. Ich merke es eigentlich schon ab 0,5 Dioptrien, dass die Brille nicht mehr hinhaut.

Mein Freund meinte zwar, er hat seine erste Brille mit -3 bekommen (mir ist schleierhaft, wie er bis dahin zurechtgekommen ist), aber das muss ja nicht sein.

Meine zarten -0,25 links sind ja auch kein Maß, ich trage die Brille ja im Rahmen der Schielbehandlung. Das jetzt rechts die Sehfähigkeit auf dem absteigenden Ast ist, ist recht neu. Bis vor 3 Jahren konnte ich auch mal ohne Brille rumlaufen, ohne dass ich dachte, mir springen gleich die Augen raus ;-D

Dann muß ich mir nur noch ne Taktik überlegen um meinen schielenden Schatz zu einer Untersuchung zu überreden. Wenn er das beim Optiker machen lässt wird dem doch sicher auffallen falls irgendwas "unnormales" vorliegen sollte. Dann wird doch automatisch der Gang zum Augenarzt vom Optiker empfohlen oder?

Eigentlich schon, ja. Wenn es nur an veränderten Stärken liegt, kann es gut sein, dass der Optiker das ganz ohne Augenarzt hinkriegt. Ich bin jetzt auch dazu übergegangen (ex-Augenarzt durch Umzug zu weit weg), dass die Werte der Optiker abnimmt und ich einmal jährlich zum Augenarzt dackel, wegen Vorsorge und Kontrolle.

Aber mal ehrlich, stört es deinen Mann nicht, dass sein Auge auf Wanderschaft geht?

Cnalifornkia9x4


Um auf Deine Frage ob ihn das nicht stört zu antworten muss ich etwas weiter ausholen. Vorab gesagt ist der gute Mann kein ganz einfacher Typ und manchmal nur schwer oder auch mal garnicht zu verstehen ]:D

Bis vor kurzem liefs oft so, dass er wenn er z.B. nach dem Duschen seine Brille im Bad vergessen hatte lieber den halben Sonntag ohne Brille mit zusammengekniffenen Augen zuhause rumgelaufen ist, anstatt das Ding zu suchen.

In letzter Zeit gibts das aber nicht mehr, habe ihn schon lange nicht mehr ohne Brille gesehen und wenn er sie mal verlegt hat und nicht gleich findet wird er richtig ärgerlich, dadurch ist mir zuerst aufgefallen, dass irgendwas im Busch ist. Als das mit dem Schienen anfing und ich ihn darauf angesprochen habe, hat er mir nicht geglaubt, bis ein Kumpel das bestätigt hat. Seitdem wird das "Problem" ignoriert. Wenn mal im Gespräch mit anderen Leuten das Thema Brille aufkommt und jemand fragt, wieviele Dioptrien er hat, weiß er das garnicht und stammelt was von "0,5 oder so". Normalerweise weiss man sowas doch -oder?

Das zeigt ja schon, dass ihn das alles wenig interessiert, so wirds mit dem Schielen auch sein. Wenn ich bei solchen für ihn unangenehmen Sachen zu sehr dränge wird er noch bockiger, lässt man ihn dann damit in Ruhe kommt er meistens von selbst zur Vernunft, aber das kann dauern...

Verstehe auch nicht, wieso er sich so rumquält, wenn ich nur sehe, wie er sich immer nach vorne beugt um was zu erkennen (Schrift beim Playstationspielen usw).

Ich nehme an, die Beschreibung zeigt, dass es sich bei meinem Mann in dieser Sache um ein sehr spezielles Exemplar handelt, aber sonst isser echt okay ;-)

Vielleicht bin ich ja auch die einzige, die ihn da nicht versteht ???

PDfefwfer?minzlikxör


]:D

Wenn ich das so lese, merke ich, dass er langsam merkt, dass er seine Brille braucht. Guter Anfang! Meine ich ernst, ich musste erst ca. 16 werden, bis ich die Notwendigkeit einer Brille wirklich begriffen habe...

Das wird schon noch fruchten, warts ab.. ]:D

CPalifo?rniay94


Hihi, Du hasts schon mit 16 kapiert :)^ und er verstehts mit 36 nicht ;-D

P{fefferFminzlikxör


Ich hatte aber auch bestimmt schon mit 2 eine :-p

C alEiforlnia94


Meiner hatte dieses Jahr 30-jähriges "Brillenjubiläum" ;-D

P<feffoerminxzlikör


Ich habe nächstes Jahr 20jähriges OP-Jubiläum :-o Und in 5 Jahren dann gleich nochmal fürs andere Auge ;-D

Ich denke aber schon, dass es fruchten wird. Er merkt ja, dass er ohne Brille langsam schlechte Karten hat. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich irgendwann soweit bin, dass eine kaputte Brille eine mittelprächtige Katastrophe ist. Ich träume schon manchmal davon ]:D

C.ali\forrnixa94


Oh, da hast Du aber Augen-OP-technisch schon einiges mitgemacht, hoffentlich hat es sich gelohnt.

Eine kaputte Brille würde meinem "Experten" nicht viel ausmachen, hat drei verschiedene, nur wenns das Lieblingsmodell erwischen würde wäre doof, weil die preisgünstige schon ziemlich verkratzt ist und die andere sehr breite Bügel hat...doof beim Autofahren wenn man seitlich nix sieht (und nach vorne auch nicht ]:D )

PHfeffergmi,nzliköxr


Aber hallo! Nach der ersten OP war ein normaler Grundschulbesuch möglich, nach der 2. die elenden Doppelbilder ganz beseitigt. Ursprünglich 24/7 Doppelbilder :=o Und jetzt, ausgewachsen, bei einem Auge 19 Jahre Post-OP habe ich bereits seit ca. 5 Jahren den Status "kosmetisch prima!" – natürlich nur mit Brille. Ohne Brille guckt zwar das rechte Auge gnadenlos in die linke Westentasche, aber ich habe a) keine Lust, nochmal dran rumschnippeln zu lassen und b) würde es auch schwierig werden, einen Operateur zu finden, der da rangeht. ]:D Und die Narbenschmerzen reichen jetzt schon ;-)

Das mag jetzt krass klingen, auch dass das rechte Auge zunehmend an Sehfähigkeit zu verlieren scheint, aber ich sehe das als Preis, den ich gerne dafür "zahle", dass ich nicht mehr alles 2x sehe ;-)

Mich stören breite Bügel beim Autofahren weniger, durch die OPs kann ich meine Augen eh nicht mehr so weit bewegen wie ein Otto-Normal-Bürger und muss den Kopf sowieso drehen.

Ich sags mal so, wenn die 120 auf der Autobahn schon mehr als spät ins Blickfeld kommt, könnte man dem Optiker ja mal einen Besuch abstatten... :=o

CJalifFornxia94


Das hört sich an, als wäre es bei Dir ohne OP mit dem Führerschein nichts geworden.

Von Doppelbildern hat mein Mann noch nix gesagt aber das Schielen ohne Brille sieht schon gruselig aus, besonders wenn ich weiss, dass er eigentlich was im Fernsehen anschaut und den Kopf dazu so verdreht als würde er zwei Meter daneben aus dem Fenster sehen.

Und das mit den Verkehrsschildern liegt ja nicht an den Augen, weil es ne Fehlkonstruktion der Schildermacher ist, die verwenden zu schmale Schrift und lassen zu wenig Abstand zwischen den Buchstaben bzw. Zahlen ;-)

(das glaubt er tatsächlich)

PkfeffGerminzl>ixkör


Das hört sich an, als wäre es bei Dir ohne OP mit dem Führerschein nichts geworden.

;-D Ich hätte nichtmal normal eingeschult werden können ;-D Führerschein hab ich, mit der 1 in dem fiesen Sehhilfen-Feld. Mein nichtvorhandenes räumliches Sehvermögen war dabei kein Problem.

Meine Eltern haben es zum Glück durchgezogen und sich das Mitleid von wegen "dem armen Kind wird wehgetan" gekniffen. Dafür werde ich ihnen wohl ewig dankbar sein :)z

Höchstwahrscheinlich war es ein Geburtsschaden (ich war ein Notkaiserschnitt). Meine Mutter sagt, sie ist immer froh gewesen, dass ich "nur" geschielt habe. Es hätte ja weitaus schlimmer kommen können. ;-)

Von Doppelbildern hat mein Mann noch nix gesagt aber das Schielen ohne Brille sieht schon gruselig aus, besonders wenn ich weiss, dass er eigentlich was im Fernsehen anschaut und den Kopf dazu so verdreht als würde er zwei Meter daneben aus dem Fenster sehen.

Was es jetzt genau braucht, um Doppelbilder zu haben, kann ich dir gar nicht sagen ":/

Ich denke, wenn er Doppelbilder hat, meldet er sich schon, das ist etwas nervig (und du merkst es spätestens dann, wenn er neben das Glas greift und sich wundert, warum da keins steht...er hat doch da auch eins gesehen! :=o ). Bei Doppelbildern ist aber eh Augenarzt angesagt (und meines Wissens gegebenenfalls auch Neurologe), und zwar dalli ;-)

Ich kann mir vorstellen, wie gruselig das wirkt, ich mache das auch manchmal :=o Ich kann ja auch, je nachdem, welches Auge ich benutze, rechts und links an Gegenständen vorbeischauen, ohne den Kopf zu bewegen. Äußerst praktisch beim Fernsehen, wenn eine Pulle auf dem Tisch steht 8-)

Und das andere gruselige: glaub ich dir aufs Wort. :)z Meinen Schielrestbestand (vorm Spiegel ohne Brille ist es schlimm) gruselt mich auch immer leicht...

Und das mit den Verkehrsschildern liegt ja nicht an den Augen, weil es ne Fehlkonstruktion der Schildermacher ist, die verwenden zu schmale Schrift und lassen zu wenig Abstand zwischen den Buchstaben bzw. Zahlen

(das glaubt er tatsächlich)

Die Bösen! ;-D

Jetzt mal im Ernst, man braucht keine Adleraugen mit 120% Sehfähigkeit (die berühmte unterste Reihe ]:D ) , um die Schilder erkennen zu können. Aber das brauche ich dir wohl nicht erzählen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH