» »

"Leicht" ins Auge gestochen

P5feffTermin+zlikör


Abmarsch ;-)

Saia7m9


@ Suesi,

ja, das mit den Bürstchen hab ich inzwischen auch mitbekommen ;-D. Ich bin aber bei weitem nicht die einzigste, die sich mit einem spitzen Gegenstand die Wimpern entwirrt, sei es nun ne Reiszwecke, Nadel, Zahnstocher, Drahtteilchen etc (jaja, alles im Netz gefunden!).

Ich warte jetzt noch auf meinen Fahrer, dann gehts wohl los.

MTetKalm=axus


Ich schließ mich mal mit der Vermutung leichte Verletzung der Hornhaut an. Davon kann ich ein Liedchen singen... zwar nicht durch Reißzwecken (würd für diesen Zweck eher ein Wimpernbürstchen/-kämmchen empfeheln ;-)), mir riss aber öfter mal spontan die Hornhaut ein.

Erfahrungsgemäß lässt sich oftmals eine Entzündung eines solchen Risses vermeiden, wenn man befeuchtende Augentropfen verwendet. Am besten etwas dickflüssigere mit zusätzlich Panthenol drin. Und sehr häufig anwenden, im Zweifelsfall alle halbe Stunde. Falls du sowas nicht zu Hause hast, ev. lässt sich ja eine Notdienstapotheke finden, die dir sowas verkaufen kann.

Sollte es aber nicht mehr nur bei einem unangenehmen Gefühl beim Lidschlag bleiben, sondern sich röten, brennen, Lichtempfindlichkeit und verschwommenes Sehen auftreten sowie das Auge etwas trüb aussehen – direkt zum nächsten augenärztlichen Notdienst! Diese sind oft zentralisiert, bei meinem ehemaligen Arbeitgeber (Augenarzt) wurde die Notdienstnummer immer auf den Anrufbeantworter gesprochen. Ev. ist das bei einem Augenarzt in deiner Nähe ja auch so.

Ich hab (bei wirklich fiesen Rissen und Entzündungen, die mich echt komplett lahmgelegt haben) i.d.R. Augentropfen mit antibiotischem und cortisonhaltigem Wirkstoff bekommen und eine sog. Verbandslinse (weiche Kontaktlinse ohne Stärke, die den Riss abgedeckt hat). Sehr wahrscheinlich ist es bei dir aber gar nicht so schlimm. Wenn nichts schlimmer wird, wie o.g., reicht es auch, wenn du am Montag zum Arzt gehst. Sollte aber auf jeden Fall mal angeschaut werden.

H.oneyX_Bun.ny91


dann hoff ich mal dass es dir bald wieder besser geht :)*

du kannst ja gerne mal bescheid sagen ob der arzt unsere "diagnose" bestätigt hat, und wie es dir geht :)_

W1inter1dæmxon


Ach, ist mir auch schon passiert. Allerdings benutz ich nach wie vor nen Zahnstocher fuer sowas... |-o

Ob du zum Arzt gehn willst entscheidest du selber. Viel Glueck! *:)

S_i$a7x9


Mal eine kurze Rückmeldung, im KH war ich gestern abend noch aber... nachdem man mir sagte, dass ich ca. 3 Stunden auf einen Augenarzt warten müsste hab ich den Rückweg wieder angetreten. Bin in den Schichtwechsel geraten, in der Augenklinik war gerade irgendwas los und das war die geschätzte Wartezeit. Naja, bin dann in die Notfallapotheke und schilderte da meinen Fall. ich hab Augentrophen bekommen und den strengen Befehl, dass ich zum Arzt soll, wenn die Schmerzen nicht weg gehen, sich meine Sicht verändert oder man was im Auge sieht.

Im KH sagte man mir noch, dass zwischen 7.00 Uhr – 19.00 Uhr immer ein Augenarzt in der Notaufnahme da ist (nach 19.00 Uhr muss der halt erst aus der Augenklinik kommen, anderes Gebäude, und dann entstehen eben Wartezeiten, da es abends meist nur einen Arzt dort auf Station ginbt).

Naja ich hatte mir dann gesagt, ich gehe heute, wenn das Auge trotz Trophen und Nachtruhe nicht besser ist. So, heute hab ich nur noch sehr wenig bis gar keine Schmerzen mehr. Ich merk zwar immer noch ein "kleines" Fremdkörpergefühl aber irgendwie nicht mehr durchgehend und nicht mehr so stark. Sicht ist weiterhin nicht verschwommen, im Auge auch nix zu sehen.

Hoffe, dass ich nochmal so davon gekommen bin.

MNetalymaxus


Hallo Sia! Wenn sich weiterhin nichts gerötet hat, Auge nicht tränt oder frühs verklebt ist, keine Lichtempflindlichkeit oder Sichtveränderungen gezeigt haben, ist unwahrscheinlich, dass sich noch was dramatisches tut. Was hast du denn für Augentropfen bekommen? Und wie geht es dir jetzt?

Ein Unfall in dieser Größenordnung kann im Zweifelsfall auch gut bei einem niedergelassenen Augenarzt behandelt werden, dazu brauchts eigentlich keine Notaufnahme... (meiner Meinung nach).

Habe jahrelang in einer Augenarztpraxis gearbeitet, da sieht man so einiges und kann solche Sachen recht gut abschätzen.

Was natürlich auch sein kann (würde auch dazu passen, dass du ein Fremdkörpergefühl hast und sonst keine größeren Beschwerden), ist, dass ev. wirklich ein kleiner Fremdkörper vorhanden ist, etwa ein kleines Splitterchen von der Reißzwecke. Würde sicherheitshalber schon mal einen Arzt draufgucken lassen. Grade, wenn ein metallischer Fremdkörper am/im Auge ist, kann das mit der Zeit unangenehm werden (rostet!)

Seiax79


@ metalmaus:

ich konnte ja nur auf freiverkäufliche Augentropfen zurückgreifen und die Apothekerin hat mir Berberil-Tropfen empfohlen.

Meinem Auge gehts gut, keine Rötung, kein Jucken, Fremdkörpergefühl vollständig verschwunden. Verklebt ist auch nix, keine Lichtempflindlichkeit oder Sichteinschränkungen. Scheine also nochmal mächtig Glück gehabt zu haben.

Ich hab mir jetzt ein Wimpernbürstchen zugelegt ;-D

N6e<lea


Sehr gute Entscheidung ;-D Du hast echt Glück gehabt, dass das so glimpflich abgelaufen ist @:)

MJetalxmaus


Joa dann war das Auge offenbar nur ein wenig gereizt und leicht "angekratzt" ;-) Glück gehabt. Glaub mir, ich red aus persönlicher Erfahrung, wenns wirklich ne ernstere Verletzung der Hornhaut gewesen wäre, das hättest du sowas von gemerkt... {:( Berberil war sicher nicht die schlechteste Idee.

Das mit dem Wimpernbürstchen ist eine gute Idee. Hat deutlich weniger Verletzungspotential als eine Reiszwecke ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH