» »

Brille für den PC

Pre&rrxos hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin auf dem rechten Auge etwas kurzsichtig und habe auf beiden Augen eine leichte Hornhautverkrümmung. Meine Brille trage ich meist nach Bedarf, z.B. beim Autofahren oder Fernsehen. Am PC trage ich keine Brille.

Nun ist es aber so, dass ich nach relativ kurzer Zeit am PC Kopfschmerzen bekomme und ich merke, dass sich meine Auge anstrengen müssen. Das kann mit der Hornhautverkrümmung zu tun haben. Da meine Brille für die Ferne ist, hilft sie mir dann nicht wirklich. Es ist zwar etwas entspannter, gleichzeitig wird aber auch die Schrift kleiner.

Nun habe ich davon gehört, dass es Brillen speziell für die Arbeit am PC gibt, und habe ein paar Fragen.

Hat jemand von euch damit gute Erfahrungen gemacht? Benötigt man für den PC teure Gleitsichtgläser oder reichen Einstärkengläser?

VG

Perros

Antworten
A)hormnblatxt


Man gehe einfach zu einem Optiker, der mal die Augen durchmisst und eine entsprechende Brille herstellt.

Woher soll hier der Leser wissen, was Deine Augen brauchen??

In die Glaskugel guck und siehe, gibt weise Männer und Frauen bei Apollo Fielmann und Konsorten. Dort werden sie geholfen.

Ja, die Erfahrung sagt, es kann auf alles mögliche rauslaufen. Wer scharf gucken will, muß zahlen, für Einstärkenglas oder Gleitsichtbrille. Alles ist drin.

Und wenn man entsprechend hat, ist alles gut.... ":/ 8-)

Mq-JHoannxe


ich hatte früher Kontaktlinsen und dazu eine 1-Dioptrin-Lesebrille. Jetzt habe ich eine Gleitsichtbrille.

Es gibt aber auch spezielle Pc-brillen

A&lXien739


Nun habe ich davon gehört, dass es Brillen speziell für die Arbeit am PC gibt, und habe ein paar Fragen.

Hat jemand von euch damit gute Erfahrungen gemacht? Benötigt man für den PC teure Gleitsichtgläser oder reichen Einstärkengläser?

Da stellt sich als Erstes die Frage, ob du überhaupt alterssichtig bist. Wie alt bist du?

Dann kommt es auf deine Sehaufgaben drauf an. Mit einer Gleitsichbrille kannst du alle Bereiche im Prinzip abdecken, aber die Sehbereiche sind kleiner, vor allem im Nahbereich, desweiteren muss z.B. der Kopf mitbewegt werden. Mit einer reinen Lesebrille bist du auf den Nahbereich beschränkt, d.h. du siehst in der Ferne unscharf. Zu Beginn der Alterssichtigkeit kann das mit einer Lesebrille am PC gut klappen. Je älter du wirst, desto stärker die Alterssichtigkeit und somit wird die Entfernung kleiner. Meist steht der PC ja doch etwas weiter weg, als der reine Nahbereich. Mit einer PC-Brille (Einstärkendistanz- oder Gleitsichtraumgläser) kannst du die PC- Entfernung mit abdecken, aber in der Ferne bleibt das Sehen verschwommen.

Der sinnvollst Weg ist der zum Optiker. Dieser wird dich nach deinen Sehaufgaben fragen und dich dahingehend beraten. Merke: Solltest du bereits alterssichtig sein, hast du mit jeder Brille Einschränkungen (kleiner oder größer), die perfekte Brille gibt es da noch nicht. Da meine Brille für die Ferne ist, hilft sie mir dann nicht wirklich.

Kann man so nicht sagen. Denn akkommodiert wird immer auf beiden Augen.

P\e=rroxs


Da stellt sich als Erstes die Frage, ob du überhaupt alterssichtig bist. Wie alt bist du?

Anfang 50; zum Lesen benötige ich allerdings noch keine Brille (aber sicher irgendwann...).

Zu Beginn der Alterssichtigkeit kann das mit einer Lesebrille am PC gut klappen. ... Meist steht der PC ja doch etwas weiter weg, als der reine Nahbereich. Mit einer PC-Brille (Einstärkendistanz- oder Gleitsichtraumgläser) kannst du die PC- Entfernung mit abdecken, aber in der Ferne bleibt das Sehen verschwommen.

Danke dir für den Hinweis, werde mich dann mal bei dem hiesigen Optiker beraten lassen, welche Brille für mich am besten ist.

wna5ntmaxil


Habe mir auch eine Brille für den PC zugelegt, aber eine ungewöhnliche. Da die modernen TFT Bildschirme zur Zeit sehr ungestüm lichtstark sind und die Oberfläche Glatt, spiegeln diese gerne; wenn man dann noch konzentriert, länger in diese Helligkeit schaut, tun die Augen weh. Also habe ich mir eine "Sonnenbrille für den PC!" zugelegt. Das ist eine Folie, die es mit ganz verschienenen und kombinierten Eigenschaften zu kaufen gibt und den Bildschirm -in meinem Fall – abmattet und so trimmt, dass man damit auch, wenn die Sonne reinscheint noch gut arbeiten kann. Diese Folie wird mit Steckklebestreifen ausgestattet, die man unter die Bildschirmränder tut. Als Nebeneffekt hat man noch ab 15Grad Blickwinkel seitlich noch den privacyeffekt.

Im ganzen ermöglicht das ein sehr entspanntes sehen über länger Zeit. z.B. hier:

[[http://www.schutzfolien24.de/produkte/displayschutzfolien/geraeteauswahl.html?adwords=1&gclid=CN7lle3Au68CFcfP3wod02d1iA]]

AGlie2n39


Ich sehe gerade, bei meinem Beitrag ist etwas schief gelaufen.

Das sollte eigentlich kein Zitat sein:

Der sinnvollst Weg ist der zum Optiker. Dieser wird dich nach deinen Sehaufgaben fragen und dich dahingehend beraten. Merke: Solltest du bereits alterssichtig sein, hast du mit jeder Brille Einschränkungen (kleiner oder größer), die perfekte Brille gibt es da noch nicht.

sondern ein Ratschlag.

Anfang 50; zum Lesen benötige ich allerdings noch keine Brille (aber sicher irgendwann...).

Der Schein trügt ;-) . Fällt sicherlich nicht so auf, da du auf einem Auge kurzsichtig bist, aber wie bereits gesagt, wir akkommodieren immer auf beiden Augen gleich. Und wenn ich nicht weiss, das es besser sein könnte, mangels Vergleichsmöglichkeit, wird es höchste Zeit dir mal eine Messbrille aufzusetzen, um die den Vergleich zu verdeutlichen.

SYeggexl


Mit einer Gleitsichtbrille wirst du am PC bei deiner leichten Kurzsichtigkeit definitiv nicht glücklich werden. Generell kann man sagen, dass eine Gleitsichtbrille bei PC-Tätigkeiten nur eine Notlösung darstellt.

Ich gehe davon aus, dass Du noch unter 48-50 Jahre alt bist.

Meine Empfehlung in dem Fall: reine Einstärkenbrille für den Nah- und Zwischenbereich.

Vor dem Gang zum Augenoptiker aber bitte die Entfernung Auge-Computerbildschirm ausmessen.

Und falls du über 50 sein solltest, dann kommt nur noch eine Brille mit sog. Nahkomfortgläsern in Frage. Dies kann man jedoch nicht unbedingt pauschalisieren und ist von vielen Faktoren (nicht nur vom Alter) abhängig.

Nur ein Gang zum Optiker bringt hier Klarheit.

S@eggxel


lol, das nächste Mal sollte ich doch ganz nach unten scrollen.

CPh)evylxady


Mit einer Gleitsichtbrille wirst du am PC bei deiner leichten Kurzsichtigkeit definitiv nicht glücklich werden. Generell kann man sagen, dass eine Gleitsichtbrille bei PC-Tätigkeiten nur eine Notlösung darstellt.

":/ Also ich trage auch vor dem PC meine Gleitsichtbrille. Ich habe eine Zwischenstufen in der Brille die extra für Computer ist.

S+eggAel


Das mag vielleicht ohne Nackenschmerzen bis zu einer halben Stunde funktionieren, aber für einen 8-Stunden-PC-Job ist sie im Normalfall völlig ungeeignet.

Logischerweise gibt es auch hier kleine Ausnahmen:

der/die Brillenträger/in ist noch jungpresbyop (geringe Alterssichtigkeit), ist im Regelfall in der Ferne leicht weitsichtig und hat vor der Gleitsichtbrille noch keine Fernkorrektion getragen. Oder aber es handelt sich um ein Notebook bei überhöhter Sitzposition.

Übrigens hat jedes Gleitsichtglas diese Zwischenstufe, man sagt auch Progressionskanal dazu. Die Breite des Kanals und damit der optisch nutzbare Bereich nimmt u.a. mit steigendem Nahzusatz (Addition) ab.

Aus diesem Grund vermute ich, daß die Addition deiner Gläser noch nicht hoch sein kann (1,25 dpt bis max. 1,50 dpt), sonst kämst du mit diesem schmalen Schärfenbereich nicht zurecht.

C{heBvYyladxy


Das stimmt allerdings.

ist im Regelfall in der Ferne leicht weitsichtig und hat vor der Gleitsichtbrille noch keine Fernkorrektion getragen

:)z

PWer ros


Danke euch für eure Tipps, Ratschläge und Einschätzungen.

Werde demnächst zum Optiker gehen, dort meine Augen checken und anschließend beraten lassen.

hbibeernatxing


Miss die Entfernung zum Bildschirm aus, bevor du zum Augenoptiker gehst.

Das hilft bei der Auswahl der Brillengläser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH