» »

Fragen zu meinen Augen.(m, 25j, +7dpt, starkes schielen)

tpriSathl_onOxlaf hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

Ein Paar Fakten:

- Schon immer trage ich eine Brille mit sehr starken Gläsern, mit ca. 3 Jahren habe ich bei +11dpt angefangen.

- Meine aktuelle Brille ist +6,5r und +7,25 links. Ich hatte davor +7r und +7,5l.

- Ohne Brille schiele ich mit einem Auge sehr stark. (Bei entspantem Auge nicht).

- Ich habe überhaupt kein Sehen mit zwei Augen (wurde erst vor ein Paar Monaten festgestellt... ist mir auch nie vorher aufgefallen).

Nun was ist überhaupt mein Problem:

Ich habe neue Gläser und sehe schlechter als zuvor.

Ich war beim Optiker, habe mir neue Gläser bestellt und gehofft wieder besser zu sehen. Die Alten waren ziemlich zerkratzt und -wie oben beschrieben- mit leicht anderen Stärken.

Nachdem ich die neuen Gläser auf der Nase hatte (ca. +6,5, +6,5) konnte ich deutlich schlechter sehen als mit meiner alten Brille (und vor allem, schlechter als durch diesen Apparat, durch den man gucken muss, um die Zahlen an der Wand, beim Optiker zu lesen).

Also wurde neu gemessen und ich bekam neue Gläser (ca. +5,75 / +6)... Es wurde nochmal schlechter.

Also begann ich an mir zu zweifeln. Mache ich beim Messen was falsch? Ich habe früher immer akkumuliert dabei. Beim dritten mal habe ich es einmal mit entspanntem Auge probiert. Die Ergebnisse waren weitestgehend gleich. Ich wollte mit den Gläsern nicht leben und bin zu einem anderen Optiker.

Dem habe ich von meinen "Problemen" erzählt und er hat mir jetzt wieder Gläser verpasst. (+6,5 / +7,25)

Nun bin ich immernoch nicht zufrieden:

-in der "ferne" (ab 3m ist alles in Ordnung).. sowohl mit meiner neuen(6,5/7,25) als auch mit meiner zweitbrille (7/7,5).

-alles was näher ist kann ich auch ohne Probleme, sehr gut sehen. Allerdings muss ich akkumulieren. Das ist etwas nervig und anstrengend. Wenn ich das nicht tue kann ich absolut nichts lesen in meiner neuen Brille. In der Zweitbrille ist es etwas besser, ich muss mich damit auch weniger anstrengen beim lesen. Ist das normal? Muss jeder akkumulieren? Könnt ihr lesen mit entspanntem Auge?

Was ich bemerkt habe:

Wenn ich mit entspanntem Auge irgendwo draufgucke und es also -auch mit brille- verschwommen sehe, kann ich die brille um ca 1cm weiter von den Augen wegbewegen und alles ist perfekt scharf.

- Ist das vielleicht Alterssehschwäche?

Was würdet ihr vorschlagen? Brauche ich eventuell 2 Brillen(Eine zum lesen)?

Ich kann mit meiner starken Sehschwäche, bei sehr starkem Akkumulieren Text lesen bei dem die Buchstabenhöhe etwa 1cm beträgt. Ist es normal das man durch Akkumulieren so viel "ausgleichen" kann? Es kommt mir vor wie 3-4dpt, die ich einfach ausknipsen kann. Ich habe irgendwie das gefühl, dass das nicht normal ist und ich deshalb nicht vernünftig "vermessen" werde.

PS. Beim Sport (ich spiele z.B. Basketball) habe ich keine Brille auf.

Antworten
aJdBrixahana


Was genau meinst Du denn mit "akkumulieren"? Dass Du Dich anstrengen musst oder Dich erst an den Abstand gewöhnen musst? Dass man nur mit Anstrengung Buchstaben erkennen kann, ist auf jeden Fall nicht normal.

Dass jemand in Deinem Alter 2 Brillen braucht, für die Ferne und die Nähe, halte ich für ungewöhnlich aber nicht unmöglich. Das müsste der Optiker doch aber merken. Der lässt Dich doch mit den verschiedenen Gläsern an die Wandtafel und in ein Buch schauen und fragt Dich, wie es am besten ist.

Ich finde es seltsam, dass sich Deine Stärke in 3 Jahren fast um die Hälfte verringert hat.

Dass Dein Schielen nur mit Brille nicht zu sehen ist, ist normal. Denn nur mit Brille kannst Du die Augen entspannen. Da hast Du sogar Glück, denn bei vielen geht es auch mit Brille nicht weg.

Auch dass Du immer nur mit einem Auge siehst, ist normal bei schielenden Menschen. Da Deine Augen nicht parallel sehen, würden in Deinem Kopf 2 Bilder statt eines Stereobildes entstehen. Das könnte Dein Gehirn nicht verarbeiten, deshalb "schaltet" sich ein Auge automatisch ab. Deshalb haben die meisten Schielpatienten auch kein bzw. fast kein Stereosehen. Dazu braucht man nämlich das Bild von jedem Auge. Damit das "abgeschaltete" untrainierte Auge das Sehen nicht verlernt, wird bei Schiel-Kindern oft das schwächere Auge zugeklebt. Oft wird das auch wechselweise gemacht.

Hast Du schon mal Kontaktlinsen probiert?

t6riatBhlolnOlaxf


Hallo, Danke schonmal für die Antwort.

Ich meinte nicht vor 3 Jahren sondern als ich 3 Jahre alt war.

Was ich mit akkumulieren meine ist, dass ich meine Augen scharfstelle. Das passiert nicht von alleine, sondern ich muss das machen. Dieses "Scharfstellen" strengt mich in den letzten Monaten merklich stärker an, als vorher. Wenn ich zum Beispiel am Computer lese und dann meine Augen wieder entspanne, dann kann ich nicht weiterlesen. Sie sind also die ganze zeit "angespannt"... Ich kann das zwar stundenlang machen. Aber es ist ein wenig unangenehm.

Ich glaube, dass das auch das ist was als "akkumulieren" von Augen bezeichnet wird. Oder?

a1dri+ahaxna


Ich denke, man nennt das dann akkomodieren = anpassen.

Ich habe aber gefragt, was Du damit meinst, weil ich nicht wusste, ob es Dich anstrengt oder Du eine Weile dazu brauchst.

Wie ist das, wenn Du entspannst: verschwimmt es dann? Man soll spätestens nach 10 Minuten Computerarbeit, vom Computer aufsehen und Gegenstände im Raum fixieren, bis sie "scharfgestellt" sind. Vielleicht kann Dir das helfen.

Dass Du Dich die ganze Zeit anstrengen musst, ist bestimmt nicht gut. Da bekommt man doch auch Kopfschmerzen, oder? Oder eben einfach eine Computerbrille mit anderer Stärke. gehe doch noch mal zum Optiker und frag nach. Vielleicht mal den Optiker wechseln.

P]fefferominzlhikör


Vielleicht mal zum Augenarzt, mein lieber ;-)

Aber zum Thema: ich habe gerade ein ähnliches Problem, nur dass ich kurzsichtig bin. Allein wegen dem Schielen sollte mal ein Augenarzt draufschauen.

Ich war beim Augenarzt, weil ich, wenn ich mich nicht anstrenge, 1,5 Buchstaben sehe. Brille hat nicht mehr ganz gestimmt, wenn die neue nichts bringt, soll ich wiederkommen. ;-)

h[einzKeheinxze


Hallo Olaf

Es ist nicht ungewöhnlich, dass hyperope (also weitsichtige) Menschen früher an Alterssichtigkeit leiden, das kann sehr gut auch schon mit 25 Jahren sein. Bei Deinen Werten, die ja recht stark sind, ist das ebenfalls sehr gut möglich.

Nun hast Du zwei Optionen: Zwei Brillen: die jetzige für die Ferne und eine zusätzliche, stärkere Brille für die Nähe

Eine Gleitsichtbrille, welche zwei Stärken im Glas eingeschliffen hat, einen Teil für die Ferne und eine Addition für die Nähe.

Ich würde jedoch zuerst zum Augenarzt gehen und das Problem dort schildern.

Optiker weigern sich oft, jungen Menschen (egal, ob weit- oder kurzsichtig) eine Addition zu verschreiben, weil sie denken, es sei zu früh, was jedoch nicht stimmt. Primär soll der Sehende ja komfortabel sehen können. Wenn dafür ein Nahteil verschrieben werden muss, dann ist das halt so.

Viel Erfolg.

t{rZiatthlyonOxlaf


Hallo an Alle

Es strengt mich an am Computer zu sitzen, aber es ist nicht so schlimm. Kopfschmerzen kriege ich davon nicht. Manchmal fühlt es sich ganz leicht so an, als ob man absichtlich "schielt". Also von der Anstrengung her.

@ adriahana

Ja wenn ich entspanne, dann verschwimmt alles.

Mal angenommen ich würde mir die Augen operieren lassen: Würden dann zunächst beide "Probleme" (Weitsichtigkeit und Alterssehschwäche) weggehen oder nur die Weitsichtigkeit? Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, es erstmal bei einer Brille zu belassen?

t0riathl\onxOlaf


mich intressiert noch: für welche Entfernung braucht man eigentlich so eine "Altersichtigkeitsbrille"? Ich sehe erst ab ca. 3m Entfernung gut.

h:einz1eheuinzxe


Die "Alterssichtigkeitbrille" ist für die Nähe. Es handelt sich im integrierten Glas um einen Nahzusatz - für die Nähe wird Dir quasi eine stärkere Brille verschrieben. V.a. wenn Du sagst, dass Du erst ab ca. 3 Meter Entfernung gut siehst, dann ist Deine Brille in der Nähe definitiv zu schwach.

Auch die Anstrengung am Computer ist symptomatisch für eine zu schwache Brille für die Nähe.

Geh zum Optiker oder Augenarzt und erklär ihm Deine Beschwerden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH