» »

Angst vor Brille tragen

sskywalAkker hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich ( 18 Jahre ) habe vor ca. 1 Jahr eine Brille verschrieben bekommen. (Werte 0.75 + / 1.0 + )

Als ich dann mit meiner Mutter beim Optiker war, habe ich mir eine Brille ausgesucht, aber ich habe sie später nie getragen und ich habe weder meiner Freunden noch meiner Freundin gesagt das ich jetzt eine Brille habe. Ich fand, dass ich mit dieser Brille einfach gesagt nicht gut aussah ( es war eine Metall Brille ).Ich habe meiner Freundin dann geschrieben das ich jetzt eine Brille habe und sie wollte wissen wieso und ich gab ihr da keine Antwort weil ich mich schämte. Sie fragte mich später nicht weiter danach, weil ich meine Brille ja sowieso niemals trug. Vor ca 2 Monaten ging ich dann alleine zu Fielmann und suchte mir eine neue modische Brille aus Kunstoff aus, weil ich immer mehr merkte dass ich eine Brille brauche. Inzwischen trage ich die Brille im Kino und so vor Freunden aber ich getraue mich nicht sie vor meiner Freundin zu tragen, wie soll ich ihr erklären dass ich jetzt doch plötzlich eine Brille brauche ?? Ich weiss nicht wie sie reagiert wenn sie mich mit der Brille sieht ...

Ich danke schon im voraus

Antworten
iuch-irlgeendwxER


Moin,

1. also eine Brille ist nichts wofür man sich schämen bräuchte. ausser man gehört zu der Gattung Brillenträger mit gesunden Augen, welche sich eine Brille ohne Korrektur anfertigen lässt, weil Brillentrage gerade Mode ist – JA, solche gibt es tatsächlich

2. ... hast du schonmal an Kontaktlinsen gedacht (wenn dich die Brille als solches stört)? -> geh aber zu einem Optiker um die anpassen zu lassen, der Abstand zw. Brille und Augen muss wegkorrigiert werden; ev. ist beim einen Auge dann die Korrektur zu vernachlässigen (bei mir ist der Unterschied ein ganzes Dioptrin! Allerdings bin ich Kurzsichtig; weis nicht wie sich das bei Weitsichtigkeit auswirkt)

3. wenn dir das Gestell nicht gefällt, klapper versch. Optiker ab – diese haben versch. Vertragspartner, und so durchaus versch. Gestelle im Angebot; irgendwann findest du was passendes...

Und nochmal: für die Brille muss man sich nicht schämen... Und sieh's von der Seite: bei DEN Werten musst du die Brille – so vermute ich (es ist lange her, das ich solche "geringen" Werte hatte ;-) – nicht immer tragen...

Also, Brille (oder Linsen) auf, dann hast du den kompletten Durchblick ;-)

PBfiyffeTrlinxg


Die Erklärung ist leicht: du brauchst ne Brille, weil du nicht mehr scharf siehst. Und plötzlich – na ja, irgendwann ist halt der Punkt da, an dem man ohne Korrektur nicht mehr genug erkennt. Es sollte eigentlich gar kein Problem sein, dass du eine Brille trägst, grade heute, wo Nerd/Kunststoffbrillen doch sogar zum modischen Accessoire aufgestiegen sind. Ich wette, deine Freundin hat kein Problem damit.

sYuns=et400


Am besten erzählst du es deiner Freundin ganz normal und unaufgeregt, vielleicht gehts am Telefon auch leichter. Hey du weißt doch noch wie ich damals ne Brille verschrieben bekommen hab.. usw.

Es wäre natürlich auch eine Idee gewesen, das Gestell mit ihr zusammen auszusuchen. Nicht damit du das nimmst, was nur ihr gefällt, aber es schafft vielleicht doch einen leichteren Umgang, wenn der Partner eingebunden ist. Ganz abgesehen davon ist es aber vermutlich auch bei diesen Werten nicht so, daß deine Freundin dich nun nur noch und ausschließlich mit Brille zu Gesicht bekommen wird. Du benutzt sie – nehme ich mal an – dann, wenn es für dich hilfreich ist.

s!kywalk@ker


Vielen Dank für die schnellen Antworten :)^

Ja ich werde ihr einmal am Telefon probieren das zu erklären..

Ich finde das tragen einer Brille angenehm, also ich glaube wenn ich die Brille immer aufsetzen müsste würde ich es mir überlegen mit Kontaktlinsen.Wenn man neu eine Brille hat, zieht es halt immer die Blicke auf sich von Leuten die man kennt und man wird gefragt und so...

aber vielen dank für diese Tipps

B$rem$ensxie


Es ist keine Schande eine Brille zu tragen wenn man eine braucht. Du merkst ja selber das du dann besser sehen kannst. Deine Freundin wird Verständnis dafür haben.

L/uftscjhifxf-Fan


Wenn man neu eine Brille hat, zieht es halt immer die Blicke auf sich von Leuten die man kennt und man wird gefragt und so...

Wegen dieser dusseligen Angst bin ich in meiner Jugend jahrelang blind durch die Gegend gelaufen und habe sooo viel versäumt. Also: Augen zu und durch!!! - dann ist es ganz schnell überstanden! Und es ist im Endeffekt gar nicht schlimm!

ljovis2x0


Hallo,

ein bißchen zum Verständnis:

Du bist Übersichtig, d.h. du hast Plus-Werte. Die meisten hier sind kurzsichtig und das heißt dass sie auf die Ferne nicht merh scharf sehen können. Das ist was völlig anderes!

Als Übersichtiger siehst du wahrscheinlich nicht schlechter, aber das Sehen ist einfach anstrengender. Deshalb ist die Brille angenehm. Nutze sie wo sie dir gut tut. Aber mit den Werten bist du da nicht drauf angewiesen.

Ich habe ähnliche Werte und habe bis 41 eigentlich nie ne Brille aufgesetzt. Jetzt trage ich sie zum Autofahren und gerne für die Nähe ( Lesen, PC usw).

es kann aber auch sein dass du höhere Pluswerte hast und wenn du die Brille trägst entspannen sich deine Augen und du merkst dann dass die Unterstützung gut ist. warte ab und nutze sie wie du dich gut damit fühlst.

LG

L4uftsvchifYf-FEan


Ich denke, dass Myopie und Hyperopie sich unterschiedlich auswirken, ist hier eigentlich jedem bekannt. Das Problem hier ist aber eher, dass jemand, dem klar geworden ist, dass die Brille ihm gut tut, Vorbehalte hat, sie auch tatsächlich immer dann zu tragen, wenn er möchte. Und dafür macht es keinen Unterschied, ob die Brille Plus- oder Minusgläser hat!

Ob er die Brille immer tragen sollte oder nicht, war, soweit ich es verstanden habe, NICHT Gegenstand der Frage.

s&waOtkataten#162


Probiere mal eine kleine randlose runde Nickelbrille, die steht eigentlich jedem (ich habe auch so eine, mit flexiblem Bügel, die man hinter die Ohren klemmen muß. Dann kann man beruhigt nach unten schauen, ohne daß die Brille runterfällt). Wenn es dann auch phototrone Gläser sind, die bei Sonnenschein dunkel werden, sieht es sogar richtig cool aus. :)^ :)z

LzuftEsc hiwff-Fxan


@ swatkatten162

Ich habe eigentlich nicht das Gefühl, dass ihm seine Brille nicht gefällt oder dass er meint, sie stehe ihm nicht.

Abgesehen davon ist eine kleine randlose runde Nickelbrille auch nicht jedermanns Sache. Jeder sollte die Brille wählen, die zu ihm persönlich passt, dann hat er gute Chancen, sich damit wohlzufühlen.

m+opntemheloxne


meine schwester hatte jahrelang schlechte Augen und wollte keine Brille tragen. Sie hatte Angst, dass sie mit Brille nicht mehr so reizend sei wie ohne!

Heute kommt meine liebe Schwester ohne Brille nicht mehr aus. Eine Brille muss heutzutage kein Makel mehr sein.

PqfefufertminCzlikxör


Helft mir auf die Sprünge, aber wer eine Brille trägt, sieht damit besser. Punkt.

Wo genau ist das Problem? :-/

P!feffer|minzlixkör


Am besten erzählst du es deiner Freundin ganz normal und unaufgeregt, vielleicht gehts am Telefon auch leichter. Hey du weißt doch noch wie ich damals ne Brille verschrieben bekommen hab.. usw.

Ich würde einfach mit Brille auf der Nase aufschlagen. :-X

r= a 2l f


8-) und Problem gelöst ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH