» »

Ich brauche eine Brille, will es meinen Eltern aber nicht sagen

P!fiTff?erxling


Na wenn deine Mutter auch ne Brille hat, dann weiß sie doch sicher, wie das ist. Und dann weiß sie auch, wie hilfreich eine Brille ist (bei der Stärke eh, wenn man nur noch 30cm scharf sieht, lernt man seine Brille schnell schätzen ;-)). Jetzt geh hin und sag, dass du ne Brille brauchst und gut ist. Sag ihr meinetwegen auch, dass sie nichts dafür kann und keine schlechte Mutter ist, nur weil sie nicht genug Möhren gegessen hat. Aber mach, damit dus hinter dir hast.

C"alifiornxia94


Ja, genau. Peinlich wirds, wenn nach den Ferien Dein Lehrer bei Euch anruft und Deinen Eltern erzählt, dass Du an der Tafel nix mehr lesen kannst :-X Besser Du sagst es ihnen selbst.

d2ie4mi8t@de|rgeglbenxhose


Ich weiß nicht, irgendwie wäre mir das lieber :-D Aber kann ich mich irgendwie motivieren, es jetzt gleich zu sagen?

Mner~onymxy


Sofa und Olympia klingt wie eine Einladung, denn wenn du wirklich kurzsichtig bist, kannst du die Einblendungen (also Ergebnisse, Zwischenstand und so) wahrscheinlich nicht mehr lesen (die sind ja herzlich klein normalerweise). So im Sinne von "Wie steht's. Sch***, ich glaub, ich kann das nicht mehr lesen."

Wenn du nicht über deinen Schatten springen kannst, ist's auch gut. So unendlich schlimmt scheint es ja noch nicht zu sein, da eilt es auch nicht. Dann müsstest du es aber auch schaffen, das Ganze auch mal bei Seite zu schieben gedanklich.

K>ein MoännrerversJtxeher


OMG, geh hin und sag es... alles andere ist doch affig!

CqornCelixa59


Da fällt mir doch gleich der Standardspruch ein: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!

OK, OK, der ist uncool, weil Erwachsenenspruch, ist mir schon klar. ;-D

Denk dran, wieviel besser du dich fühlen wirst, wenn´s erstmal raus ist. Es ist ja nur dieser kleine Hubbel am Anfang, bis du das "Du, Mamaaa?" raus hast. Na mach schon. Hinterher geht´s dir viel besser, versprochen.

Und denk dran: wir alle, die wir dir hier schreiben, sind Erwachsene (hoffe ich doch :=o ). Wir wissen, wie deine Eltern reagieren werden, weil viele von uns selber Kinder haben oder seit unserer Kindheit auch eine Brille tragen. Es ist doch keine unvernünftige Forderung, die du da stellen willst, wie z. B. erst morgens um 4 aus der Disco nach Hause kommen oder sowas!

Cpali5forni5a9x4


Sag's einfach, zehn Sekunden Angst und das wars. Du wirst danach froh sein, dass Du Dich endlich getraut hast. Wenn Du bis morgen wartest wird es noch schwieriger, glaub' mir.

MZergojnymy


Ich weiß nicht, irgendwie wäre mir das lieber :-D

Das scheint jetzt so, weil es einen Aufschub bedeutet. Aber es gibt nichts Peinlicheres. Lehrerinnen melden sich ja nicht, weil ihnen still etwas aufgefallen ist ("Ah, die mit der gelben Hose scheint beim Lesen Schwierigkeiten zu haben. Das sollte ich ihren Eltern mitteilen."), sondern da gibt's ja meist eine Situation, vor 26 anderen Jugendlichen, wo du etwas erkennen solltest, was du nicht erkennst, und dann kommt's "Kannst du das etwa nicht lesen?" und "Brauchst du etwa eine Brille?".

C=ornleliax59


Oder womöglich kriegst du dann noch blöde Sprüche reingedrückt wie "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!" oder sowas! Die üblichen Hänseleien, wesentlich ätzender als alles, was deine Eltern sagen könnten.

d3iemi*tdergtelbtenhoxse


Ich weiß echt nicht, warum ich so eine Angst habe, vielleicht ist es auch, weil ich überhaupt nicht weiß, wie ungefähr Mama reagiert und was sie dann sagt. was soll ich denn sagen, wenn sie fragt, seit wann mir das aufgefallen ist? Ich gluube, ich panike unnötig, aber irgendwie kann ich das nicht abstellen :/

C$orne;lixa59


Kannst ja sagen, das wäre dir eigentlich schon vor ein paar Tagen aufgefallen, aber irgendwie jetzt gerade, wo du versuchst, die Schrift auf dem Bildschirm zu lesen, würde es dir richtig klar. Daß man als Nicht-Brillenträger erstmal nicht merkt, daß man eine Brille braucht, ist ziemlich normal, und daß einem das erst nach einiger Zeit auffällt.

Aber wahrscheinlich fragt sie eher, ob du eher im Nah- oder im Fernbereich Probleme hast, also ob du ohne Brille gut lesen kannst oder nicht. Ob du am Fernseher alles erkennen kannst oder nicht. Und dann kannst du ja fragen: Muß ich damit zum Augenarzt? Wie funktioniert das mit so ner Brille? Was muß man da machen? Dann kann deine Mutter dir das gleich alles in Ruhe erklären, auch was Brillenfassungen oder sowas angeht. Die Frage "seit wann" halte ich für eher untypisch. Hat mich damals jedenfalls keiner gefragt.

dGiemitde=rg6elbexnhose


Wenn sie aufhört, zu telefonieren, mach ich das. Hoffentlich. Ich kann abends kaum schlafen, weil ich mir das Gespräch vorstelle. dann ist es auch kein Problem, aber wenn ich es dann auch realisieren möchte, geht's schief..

C6ornselia5x9


Oder du fragst einfach: Sag mal Mama, kannst du das lesen, was da steht (im Fernsehen)? Wenn sie ja sagt, dann sag: Ich nicht. Komisch. Total verschwommen. Glaubst du, ich brauch ne Brille?

K~ei6n Männ7erverstexher


Man könnte meinen du wärst schwanger, oder hättest sonst etwas verbrochen...

Du hast doch nur Probleme mit den Augen, das kann man doch sagen.

b\oaindlkxrama


Frag doch einfach "Was haben die da grad eingeblendet? Ich kanns nicht lesen, das ist verschwommen". punkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH