» »

Lidrandentzündung

dMumVdie>dumxdie hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Mitglieder,

ich möchte hier meine Augenbeschwerden beschreiben und hoffe, dass ich Rückmeldungen oder Anregungen zur Linderung und hoffentlich Heilung meiner Probleme erhalte:

-->

Steckbrief:

- 45 Jahre

- Männlich

- Sehschärfe ~100%

-->

Symptome:

- Häufig gereiztes linkes Auge mit Rötung, brennen, Licht- und Windempfindlichkeit.

- Leicht geschwollenes und gerötetes Augenlid

- Beim rechten Auge tritt das Problem nicht auf.

- Die Probleme treten schon seit Jahren auf.

-->

Verschlimmerung der Symptome durch:

- bestimmte Cremes

- Alkohol am Vorabend

- Viel Sonne und Wind

- Autofahren (wohl durch den ständigen Luftstrom über die Scheibe)

- Trockene, staubige Räume

-->

Tagesverlauf:

- Nach Aufstehen oft rot und brennend, ohne ersichtlichen Grund brennen

- Mittags meist besser

- Abends oft schlimmer

-->

Aktivitäten:

- im Sommer jeden 2.Tag Laufen

- Bildschirmarbeit (bis zu 10 Stunden)

- Jeden Tag Fahrrad fahren

-->

Linderung:

- Augen schließen

- Nach Bewegung (Joggen)

- Augenlied mit warmem Wasser reinigen

- Massage Tränensäcke

- Anregen Tränenfluss

-->

Tropfen, die ein wenig helfen:

- Violan Yxin: Rötung verschwindet kurzzeitig

- Biolan Gel: trockenes Gefühl verschwindet etwas

-->

Anmerkung:

- Meine Probleme führten schon zur Reduzierung meiner Sozialkontakte, da ich oft Probleme habe den Augenkontakt in einem Gespräch zu halten. Das ständige Brennen lässt einfach nicht zu, dass ich Mengen in die Augen sehen kann.

- Ich wurde schon mehrfach angesprochen, ob ich ein Drogenproblem habe, da ich immer so gerötete Augen hätte.

-->

Diagnose:

Von Arzt diagnostierte Lidrandentzündung:

- als Therapie schlug er eine regelmäßige Lidrandreinigung mit Norvatis Lid-Care vor.

- Zudem sollte ich nachts eine Salbe Posiformin 2% in das Auge geben

-->

Ergebnis:

- Meine Augen sind so empfindlich, dass eine Reinigung des Lidrandes die Augen sehr reizt und ich dadurch das Gegenteil einer Linderung erfahren

- Wenn ich die Salbe anwende, tritt auch eine Verschlimmerung meiner Probleme ein, da die Salbe wohl reizend auf meine Augen wirkt.

- Bei einem nochmaligen Artzbesuch schilderte ich die Ergebnisse. Seine dann folgende Diagonose: "unspezisch"

-->

Ich bin also am Ende und weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll.

-->

Folgende Ideen hätte ich:

- Aufsuchen einer Augenkurklink, die auf anderem Wege versuchen eine Lösung zu finden

- Versuche durch eine Veränderung der Ernährung einen Erfolg zu erzielen

- Versuche mit fernöstlicher Medizin einen Erfolg zu erzielen

- Versuche mit Hoöopatie einen Erfolg zu erzielen

-->

Meine Frage an das Forum ist nun folgende:

- Wer hat ähnliche Probleme, um in einen Dialog zu treten

- Wer hat wohlmöglich diese Probleme gelindert oder sogar geheilt und kann mir seinen Weg aufzeigen.

-->

Von hier schon mal vielen Dank für alle Antworten.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH