» »

Ersten Kontaktlinsen

M'iunxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe erst seit ca. 2 Jahren eine Brille und bin 23 Jahre.

Die erste fing bei -0,75 an.

Nach ca. 9 Monaten hatte ich schon das doppelte. ( Wurde auch zum Augenarzt geschickt, da das angeblich eine starke Verschlechterung sei für so kurze Zeit ). Laut dem Arzt sei aber alles in Ordnung.

Mitlerweile habe ich gemerkt, dass selbst diese Brille mir für die Ferne schon wieder zu schwach geworden ist. Da ich eh endlich mal Kontaktlinsen ausprobieren wollte, habe ich das ganze mit einem Sehtest beim Optiker verbunden. Eine Brille wollte ich mir dann in der richtigen stärke nachholen.

Nun bin ich laut Optiker bei -3,75 auf beiden Augen und somit wieder ein riesen unterschied zur letzen.

Ohne und mit meiner alten Brille habe ich keinerlei Probleme im Nahbereich. Doch seit ich die Kontaktlinsen trage, sehe ich nah sehr verschwommen. Es ist sehr sehr anstrengend am Computer zu sitzen oder ein Buch zu lesen. Dies ist mir schon beim Probetragen aufgefallen. Gesagt wurde mir allerdings, dass meine Augen sich erst daran gewöhnen müssen, da der Unterschied zur alten Brille so stark sei.

Kann das sein ?! Trage die Kontaktlinsen nun 5 Tage.. jeden Tag von morgens bis Abends...

müssen sich da die Augen nicht schon daran gewöhnt haben ? Und müsste beim anpassen nicht nur geprüft werden ob ich weit gut sehen kann sondern ob ich auch nah noch sehe ?!

Habe hier schon viel über falsche Messungen gelesen, nur war in diesen Fällen der Abstand zur neuen Dioptrie nicht so stark.

Ich wollte jetzt nochmal eine Woche warten und fals sich bis dahin nichts geändert hat werde ich nochmal meinen Optiker aufsuchen.

lg

Antworten
AqLxTA


Wenn du auf die nähe nicht gut siehst sind die Kontaktlinsen zu stark glaub ich

M^iuIna


Hm, kommt das auf die Person an ?

Kenne jemand mit -8 und sie konnte nah und fern gleich gut sehen :S

Irgendwie versteh ich das nicht :D

cupOap-t~rgäger


das gleiche habe ich auch, mein augenarzt hat mir auch mal gesagt warum das so ist, kann es aber nicht mehr so wiedergeben wie er es mir erklärte, am besten fragst du mal deinen optiker bevor ich es dir hier falsch wiedergebe ....

****ich benutze zum lesen eine lesebrille,

M^iun!a


Und da gab es keine andere Lösung als eine Lesebrille ? Davor grauts mir ja – Gleitsicht oder Lesebrille ... ich hampel im Alltag viel zu viel rum, als dass ich ständig von nah zu fern "wechseln" könnte :( und wenn... hatte ich gedacht, dass ich mich mit solch einem Thema vielleicht ab 40+ beschäftigen müsste.

Also wie gesagt.. ich weiß zwar nicht ob das was bringt, aber eine Woche gebe ich meinen Augen noch Eingewöhnung. Hoffnung stirbt zuletzt :D

Dann werde ich zum Optiker gehen.

M?erony|m"y


Hm, kommt das auf die Person an ?

Ja, deshalb sind -3.75 nicht zu stark zum Nahsehen, sondern zu stark für dich. Und wenn du zu viele Minusdioptrien bekommst, dann ist das so, als wärst du weitsichtig, sprich: deine Augen habe größere Probleme, sich auf die Nahdistanz einzustellen - geht zwar in deinem Alter noch, aber es ist anstrengend und es gibt Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und so.

Auf jeden Fall nachmessen lassen. Das sollte leicht zu beheben sein. Und keine Angst - mit 23 bist du keine Kandidatin für Gleitsicht- oder Lesebrille (außer bei ganz speziellen Problematiken, die aber nicht so häufig vorkommen).

Der Sprung erscheint mir ohnehin sehr hoch. Also 3 Dioptrien in zwei Jahren ist eher das, was Teenager manchmal durchmachen, aber Twens? Naja, wenn AA das abgeklärt hat, bist du halt eine statistische Ausreißerin.

DqyBne


Ich benötige zum Lesen zusätzlich eine Brille, vlt. ist das bei Dir auch der Fall? Ich würde nochmal zum Opiker und ihm das Problem schildern. Evtl. stimmt auch was mit der Stärke nicht.

Mpiujnxa


Danke für deine Antwort Meronymy,

hat mich etwas beruhigt :)

Wenn der 2. Augenarzt nun auch sagt, dass alles "okay" ist wirds wohl so sein und ich bin eine kleine Ausnahme :) Hoffe, dass es so ist und nichts schlimmeres.

Danke nochmals für eure Antworten !

ANntigEone


Hallo Miuna

habe erst seit ca. 2 Jahren eine Brille und bin 23 Jahre.

Die erste fing bei -0,75 an.

Nach ca. 9 Monaten hatte ich schon das doppelte. ( Wurde auch zum Augenarzt geschickt, da das angeblich eine starke Verschlechterung sei für so kurze Zeit ).

Nun bin ich laut Optiker bei -3,75 auf beiden Augen und somit wieder ein riesen unterschied zur letzen.

Was machst du beruflich? Viel mit Sehen in die Nähe?

Mwiuunxa


Bürokauffrau, also viel am Pc lesen :/ auch Privat brauche ich eher meine Nahsicht als Fern.

ARntiagonxe


So was hatte ich mir schon gedacht. ;-)

Der Anstieg der Kurzsichtigkeit bei dir ist heftig. ICH finde das auch nicht "normal".

Hier findest du Tipps, wie du "sorgsamer" mit deinen Augen umgehen kannst:

[[https://sehimpulse.wordpress.com/2012/06/10/10-tipps-fur-die-augen/]]

Dies fand ich vor einiger Zeit:

Beginn der Kurzsichtigkeit häufig erst nach der Pubertät

Kurzsichtigkeit beginnt meist im Alter zwischen sechs und 14 Jahren, so dachte man bisher. Neue Studien aus Europa und Amerika zeigen jedoch, dass viele Normalsichtige erst nach dem Berufseintritt oder während des Studiums kurzsichtig werden. So kam eine norwegische Erhebung mit Studierenden zu dem Ergebnis, dass 54 Prozent ihre erste Sehhilfe erst mit etwa 18 Jahren bekommen, 39 Prozent sogar erst mit Anfang 20. Oft nimmt die Stärke der Kurzsichtigkeit im Laufe des Studiums weiter zu.

([[https://sehimpulse.wordpress.com/2012/06/17/beginn-der-kurzsichtigkeit-haufig-erst-nach-der-pubertat/]]) – da habe ich noch eine andere Studie zu gefunden.

Meine Höchstwerte waren -3,0 und -3,5 dpt. Jetzt habe ich nur noch -1,25 dpt. :-)

Für alle, die es interessiert, wie man seine Augen auch wieder verbessern kann, hier meine Geschichte:

-> [[http://sehimpulse.de/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH