» »

Linse wird erneuert

MRilenxa1 hat die Diskussion gestartet


In wenigen Tagen werden meine Augenlinsen durch synthetische Linsen ausgetauscht. Wer hat Erfahrung damit und ist man danach krank geschrieben (Wäre schlecht für mich...)? Den Arzt will ich vorher nicht fragen, sonst denkt er-ich bin auf "Krank" aus.

Wäre schön, wüßte jemand Bescheid-auch, wie es hinterher war?

Danke im Voraus :-/

Antworten
LWufts-chif"fz-xFan


Bei dir ist es vermutlich eine Katarakt-OP (bei refraktiver Linsenchirurgie hättest du in Anbetracht der Kosten wahrscheinlich keine Scheu gehabt, dich beim Arzt genauer zu erkundigen) - ich wüsste nicht, wieso man den Arzt nicht nach solchen Dingen fragen darf. Gerade bei einer geplanten, vorhersehbaren OP möchte und muss man so etwas doch vorher wissen, das hat doch absolut nichts damit zu tun, ob man auf eine Krankschreibung aus ist oder nicht! Und dem Arbeitgeber ist es normalerweise auch lieber, wenn man ihm eine vorhersehbare Krankschreibung rechtzeitig ankündigt, damit er entsprechend planen kann... alles andere fände ich persönlich unfair dem Arbeitgeber gegenüber, allerdings hätte ich auch keine negativen Folgen zu befürchten.

STunflowder_.73


Die Frage bzgl. Arbeitsunfähigkeit im Anschluss gehört zu einer vernünftigen Aufklärung dazu. Bzw. zu einer umfassenden Beschäftigung mit einer bevorstehenden OP. DU solltest den Arzt fragen und DU solltest Dich umfassend über die OP informieren!

Verstehe wirklich nicht, wie man DEN Punkt bei einer OP-Entscheidung einfach ignorieren kann – v.a., wenn eine Krankschreibung ungünstig wäre!

g;rottSche


Je nachdem wo du arbeitest, wirst du mit ziemlicher Sicherheit krank geschrieben.

Meine Eltern haben ebenfalls vor kurzem erst eine neue Linse eingesetzt bekommen und ich hatte auch mal den Zettel gelesen was sie alles nicht dürfen. Aber alles weiß ich nicht mehr. Anfangs sollen sie kein Auto fahren (inzwischen darf mein Papa wieder, aber Mama erst nach ihrer zweiten OP), sich nicht bücken, keine Gartenarbeiten machen, nicht Haare waschen, nicht duschen wenn Wasser ins Auge kommen könnte ....

Wenn du also einen Beruf hast in dem du viel nach unten gucken, dich viel anstrengen mußt wirst du wohl einige Tage zuhause bleiben müssen.

Aber bei einer OP kann man den Arzt immer fragen wie er das mit dem krank schreiben siehst. Schließlich machst du dir ja keinen schönen Tag sondern wirst operiert – egal ob das nun ambulant passiert oder nicht.

BpremAensixe


Wenn du operiert wirst ist es doch eine Selbstverständlichkeit den Arzt zu fragen wielange du danach krank geschrieben wirst. Habe ich bei meiner Grauen Star OP auch gemacht. Habe auch meinen Arbeitgeber darüber Informiert das so eine OP dann und dann bei mir gemacht wird und ich vorraussichtlich so und so lange ausfalle.

J.ori


Ich habe das hinter mir, an beiden Augen. Sie wurden im Abstand von 2 Wochen operiert und ich war insgesamt vier Wochen krank geschrieben (also quasi 2 Wochen je Auge).

Das mag von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein, aber ich denke nicht, dass Du direkt danach völlig ungerührt arbeiten kannst. Es ist immerhin eine OP, wenn auch heutzutage reine Routine.

Auf jeden Fall musst Du den Arbeitgeber informieren, dass Du diese OP haben wirst und dass Du voraussichtlich einige Tage ausfallen wirst. Wie viele genau wird man dann sehen?

Im Übrigen: Alles Gute für die OP!

C#hiWzzYo


Auch von mir alles gute für die OP! Und KEIN, aber wirklich KEIN Arzt der Welt wird dich für einen Simulanten halten wenn du vor einer OP (!!!!!) fragst, ob du danach arbeiten darfst! ;-)

J8orxi


Hallo Milena1,

wie geht es Dir? Hast Du die OP hinter Dir? Ich hoffe, alles ist gut gelaufen. Lass mal von Dir hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH