» »

Brille verdeckt teils die Augenbrauen

BOerTnharsd IxI hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Seit 20 Tagen habe ich jetzt eine eckige Vollrand Kunststoff Gleitsichtbrille.

Die Frontgröße ist 138mm,17mm Stegbreite,140mm Bügellänge,Glasbreite 55mm und

eine Glashöhe von 30mm.

Ich habe auch keinerlei Probleme mit der Brille,keine Kopfschmerzen,Übelkeit,etc.

Nur,die Fassung verdeckt zum teil meine Augenbrauen,was zur folge hat,das die Gläser am oberen rand

von innen immer einen kleinen Fettfilm hat.

Ich habe auf grund von mehreren Nasen Operationen (Nasenscheidewand OP,Nasen Knochen entfernt,Nasen Löcher vergrößert,bzw.erweitert)eine dicke Nase,so das die Brille nicht hundertprozentig auf dem Nasenansatz sitzt.

Eine Fassung mit einer Stegbreite von/ab 20mm,die mir gefällt habe ich beim Optiker nicht gefunden,bzw.war nicht vorrätig.

Jetzt habe ich gelesen,das die Fassung die Augenbrauen nicht verdecken darf,meinen Optiker hat es aber nicht interessiert.

Auch bei Fassungen mit Nasenpads habe ich das gleiche Problem.

Warum darf die Fassung die Augenbrauen nicht verdecken ?

Und,soll ich von meinem Rückgaberecht gebrauch machen und die Brille wieder zurück geben,und mir einen anderen

Optiker,der über Fassungen mit der Stegbreite ab 20mm vefügt suchen ?

Oder was kann ich tun ?

Probleme habe ich ja eigentlich nicht.

Antworten
SiauZergur4k"e


Nur,die Fassung verdeckt zum teil meine Augenbrauen,was zur folge hat,das die Gläser am oberen rand

von innen immer einen kleinen Fettfilm hat.

Ich kenne das nur zu gut, mein Leben lang. Auch zu Zeiten, wo die Gestelle noch grösser sein mussten. Ich würde sagen, am besten regelmässig Brille putzen. Wie dämlich wäre das, wenn du die Augenbrauen abrasieren würdest. Ich habe noch zusätzlich das Problem, dass die Augenlider immer an der Innenseite der Brillengläser Spuren hinterlassen.

AMntigo*ne


Warum darf die Fassung die Augenbrauen nicht verdecken ?

Darf sie. Wo hast du denn gelesen, dass sie es nicht darf? ???

B=ernhaJrd IxI


Ich putze die Brille schon mehrmals am Tag,und ehrlich gesagt,ich hatte meine Augenbrauen schon mal öfters abrasiert,weil ich auch immer so das gefühl habe,das irgndetwas in den Augen hinein fällt.

Habe in einer Illustrierten auch gelesen,das es inn sein soll,weil auch Whoopi Goldberg keine Augenbrauen hat,und sieht garnicht mal schlecht aus.

Muß aber auch sagen,das die Fassung nicht an den Augenbrauen anliegt,bzw.in kontakt kommen.

Das mit dem verdecken der Augenbrauen durch die Brille habe ich in einem Beitrag im Internet gelesen,weiß aber

nicht mehr wo.

Und stimmt es,das daß reinigen der Brille mit einem Ultraschallgerät die Entspiegelung zerstört ?

SVajueVrgOuxrke


Muß aber auch sagen,das die Fassung nicht an den Augenbrauen anliegt,bzw.in kontakt kommen.

Durch ständige Bewegungen vielleicht doch hin und wieder.

Und stimmt es,das daß reinigen der Brille mit einem Ultraschallgerät die Entspiegelung zerstört ?

Man lernt immer dazu. Davon habe ich noch nie was gehört.

B-erXnharyd IkI


Nochmals eine kleine frage,kann man für das reinigen der Gleitsichtgläser auch normalen Glasreiniger verwenden ?

S\auergiurke


kann man für das reinigen der Gleitsichtgläser auch normalen Glasreiniger verwenden ?

Mache ich nur. Einige schmieren aber. Schmieren tun einige Brillenputztücher auch. Wenn ich mit Glasreiniger die Brille reinige, dann wische ich sie mit Küchenrollen trocken.

Bitte beachten. Da ich eine starke Sehbehinderung habe, stört es mich nicht, wenn langfristig winzige Kratzer auf den Gläsern entstehen. Insofern kann ich nicht beurteilen, dass diese Methode die Beste für die Brillengläser ist.

Ich war mal in der Kneipe, da hat die Wirtin ihre und meine Brile im Spülwasser gereinigt und behauptet, besser geht es nicht. Die Brille war tatsächlich sehr sauber geworden.

Slauezrgcurxke


Übrigens, als ich noch so blöd war und ein Brillenreinigungssprach bei meinem früheren Stammoptiker kaufte, da sagten die zu mir, ich solle die leere Flasche wieder mitbringen, man würde sie für mich neu befüllen, wäre billiger und umweltfreundlicher.

Irgendwann wurde die Flüssigkeit anders. Und bei aller Lieber, die Flüssigkeit roch nach Glasreiniger. Zuvor dufteten die Flüssigkeiten angenehm, die die mir mitgegeben haben.

L!uftschQiff-Fxan


Täglich würde ich alkoholhaltigen Glasreiniger auf keinen Fall verwenden, dadurch könnte eine moderne Beschichtung auf die Dauer angegriffen werden. Mit einem Tropfen nicht rückfettendem Geschirrspülmittel und warmem Wasser kann man dagegen nicht viel falsch machen.

SUunflow{er_V73


Bloß keinen Glasreiniger und keine Brillenputztücher. Macht die Beschichtung/Entspiegelung prima kaputt. Lauwarmes Wasser und weiches Tuch – fertig.

Das mit den Augenbrauen habe ich noch nie gehört...

B2ernh7ard IxI


Ich verwende Spiritus Glas-Reiniger von Frosch aus dem Hause Erdal Rex.

Alkohol scheint aber nicht enthalten zu sein,steht zumindest nicht auf der Sprühflasche.

Die Gleitsichtgläser sind durch den Glasreiniger aber sauberer als mit Spülmittel,die Gläser sind irgendwie klarer.

Glasreiniger sind jetzt aber nicht generell,vorausgesetzt die sind ohne Alkohol,für Gleitsichtgläser schädlich oder ?

Wie stelle ich fest,ob die Entspiegelung / Beschichtung zerstört ist oder nicht ?

S1auergzurke


Wie stelle ich fest,ob die Entspiegelung / Beschichtung zerstört ist oder nicht

Ich würde mal sagen, wenn du die Brille abnimmst und sie dir anschaust, dann könntest du erkennen, dass sie nicht mehr makellos ist. Mein Vater arbeitete früher unter Staub und musste die Brille häufig putzen. Da wurde ihm schon in den 90ger Jahren empfohlen, die Brillengläser zusätzlich gegen Putzschäden beschichten zu lassen. Wie das heutzutage ist, weiss ich nicht. ich denke, Markengläser geben schon was her.

Ich verwende Spiritus Glas-Reiniger von Frosch aus dem Hause Erdal Rex.

Gerade mit diesem Reiniger bekomme ich Verschmierungen nicht ganz weg. Ich persönlich mag Sidolin am liebsten. Oder früher eigenproduzierte Brillentücher von Schlecker.

Mit einem Tropfen nicht rückfettendem Geschirrspülmittel und warmem Wasser kann man dagegen nicht viel falsch machen.

Luftschiff-Fan

Ich bitte um Verzeihung, wenn ich da Widerspruch erhebe. Als Kind, in den 80gern da hatte ich ein Metallbrillengestell und meine Mutter putzte die Brille auch regelmässig mit warmen Wasser, sie tauchte die Brille ein. Da wurde das Gestell langfristig rostig. Mag sein, dass die heutigen Gestelle anders sind und denen das nichts ausmacht.

BMernhmard II


Mit einem Tropfen nicht rückfettendem Geschirrspülmittel und warmem Wasser kann man dagegen nicht viel falsch machen.

Mit meinem Geschirrspülmittel "Pril Kraft-Gel"von Henkel,bekomme ich die Fettflecken auch nicht ganz weg,schon gar nicht

zwischen den ecken,im gegensatz zum Glasreiniger.

A.ntigxone


Und stimmt es,das daß reinigen der Brille mit einem Ultraschallgerät die Entspiegelung zerstört ?

Habe ich noch nichts von gehört. Wäre auch unlogisch, weil die Optiker selbst die Brillen darin säubern.

[[http://www.portal-der-augenmedizin.de/sehhilfen/brillen/brillenpflege/brille-reinigung-brillenpflege.html]]

Doch wie funktioniert eigentlich die Ultraschallreinigung?

Das Zauberwort heiß hier "Kavitation". Kavitation bedeutet, dass sich kleine Dampfblasen bilden und bei enormen Druckschwankungen "zerplatzen". Aufgrund dieses Vorgangs wird die in den Dampfbläschen angesammelte Flüssigkeit mit äußerst hohem Druck (bis zu 100.000 Bar) auf das Brillenglas geschleudert und somit auch die unzugänglichen Bereiche hervorragend von sämtlichen Schmutzpartikeln gesäubert.

von hier: [[http://www.netzoptiker.de/magazin/ultraschall-reingung-der-brille/]]

PIauzlixne11


Ich war mal in der Kneipe, da hat die Wirtin ihre und meine Brile im Spülwasser gereinigt und behauptet, besser geht es nicht. Die Brille war tatsächlich sehr sauber geworden.

Am besten ist unter fließendem Wasser mit einem milden Spülmittel. Auch mit Brillennputztüchern verkratzen die Staubkörner auf dem Glas die Beschichtung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH