» »

Brille/Anfänger: Ab wann ist nah auch nah (Gleitsicht)

sachm|erzdlas>nach hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich bin ein absoluter Brillenanfänger. Denke aber ich brauche eine und war bei Fiel.... Ich wurde IMHO gut untersucht und beraten.

Was mir nicht so klar ist ist diese Gleitsichtsache. Man hat mir (natürlich) Wellnessgläser empfohlen. Wohl etwas besonderes bei leichter beeinträchtigung im kurzen Lesebereich. 135€ pro Glas.

Soweit so gut. Ich empfinde das lesen an sich weiter als angenehm – auch wenn es mit diesen Gleitsichttest minimal besser war. Ich sitze jedoch meistens ~1m von Bildschirm weg.

Meine Frage: Wann ist der Gleitsichtbereich "zu ende" und es reicht die normale Brille?

Ich werde eh nochmal zum Augenarzt gehen und Rat holen. Ich hab wohl eine leichte Hornhautverkrümmung. Die Kassen übernehmen afaik ja nichts von eienr Brille.

Antworten
C!or:neli'a5;9


Ich würde sagen, es hängt von dir selber ab. Wie groß sind deine Probleme gerade bei der Bildschirmarbeit? Wenn du bisher einigermaßen problemlos ohne Gleitsichtbrille klargekommen bist, würde ich dir gerade für die erste Brille überhaupt nicht unbedingt zur Gleitsicht raten. Wie hoch sind überhaupt deine Dioptrienwerte?

s;chme,rzlasgnach


Ich kann das nur abschreiben und weiß noch nicht genau was es bedeutet.

Werte:

Ferne:

Rechts -> Spähre +0,25 / Cyliner -1,25 Achse 179, Visus 1,25

Links -> Spähre plan / Cyliner -1,00 Achse 175, Visus 1,25

Dann steht da noch Add 0,5

M=eronxymy


Laienhaft betrachtet, erscheint mir bei ADD 0,5 der Gleitsichtbereich sehr schnell zu Ende. Also für die Computer-Arbeit brauchst du die Gleitsichtbrille eher nicht. Fürs Sehr-Nah-Sehen wird der Lesebereich wahrscheinlich etwas leichter. Ich weiß nicht, wie schnell sich das entwickelt, aber momentan erscheinst du mir mit Einstärkenbrille noch gaz gut versorgt.

C5ornReliax59


Würde ich auch sagen. Bei noch relativ niedrigen Werten, wie du sie hast, halte ich eine Gleitsichtbrille noch nicht für indiziert. Laß dir eine Einstärkenbrille machen und lerne erstmal, mit der klarzukommen. Wenn die Werte schlechterwerden, kannst du immer noch auf Gleitsicht umsteigen. Ich habe damals erst nach Jahren meine erste Gleitsichtbrille machen lassen, einfach weil ich merkte, es geht nicht mehr ohne.

hUiberRnatinxg


Geh wieder zu F...., Agenärzte haben von Brille keine Ahnung, und das ist Tatsache.

Add 0,5 ? welcher Glashersteller macht die denn?

Wie alt bist du?

Erstmal ist es wahrscheinlich eh komplett ungewohnt für dich als Brillenanfänger mit fast Planzylinder- es ist alles erstmal krumm und schief, kann ich mir denken.

Wohl etwas besonderes bei leichter beeinträchtigung im kurzen Lesebereich.

Heißt das, dass du eine recht schmale Brille ausgesucht hast?

svc|hEmerzIlasnaxch


Hi,

ich hab noch gar nichts gemacht weil ich zuerst Infos sammeln möchte.

Was auch immer dieses "Add 0,5" sagt – es sind sogenannte Wellnessgläser (jaja, ich weiß und auch nicht gann zzz zzz trottelig). Ich bin 41.

Ich kann bei F also auch einfach eine normale Brille anfordern ohne Gleitsicht? Klar, gehe ich von aus ;-). Auf was muss ich achten? Entspiegelt weiß ich schonmal. Bei den Gleitsichtdingern soll ein Glas bei 135€ liegen. Wo liegt denn eine normale Brille?

Danke an Euch alle

sPch4merzllascna4ch


PS: Gibt es irgendeine Grenze bis wohin Gleitsicht "geht" oder kann man das nicht sagen? Mein Monitor steht 1 Meter weg (in etwa) – ich kann zwar alles lesen, will aber nicht mit Brille da sitzen und kann plötzlich (Festglas ohne Gleitsicht) nichts mehr erkennen weil das zu "nah" ist.

LDu=ftschi,ff-#Fan


Bei den Gleitsichtdingern soll ein Glas bei 135€ liegen. Wo liegt denn eine normale Brille?

Ich würde sagen, das Paar Gläser so zwischen 25 und 50 Euro bei F., je nachdem, ob du Glas oder Kunststoff nimmst und welche Entspiegelung, und natürlich nur, wenn du "Standardgläser" nimmst, sogenannte "Markengläser" könnten teurer sein.

Mein Monitor steht 1 Meter weg (in etwa) – ich kann zwar alles lesen, will aber nicht mit Brille da sitzen und kann plötzlich (Festglas ohne Gleitsicht) nichts mehr erkennen weil das zu "nah" ist.

Wenn du nur ein ganz kleines bisschen alterssichtig bist (und viel kann es ja mit 41 Jahren eigentlich noch nicht sein) hast du Probleme mit dem Lesen normalerweise zunächst mal bei kurzem Leseabstand und dann auch nur bei ganz klein Gedrucktem und beim Lesen bei schlechter Beleuchtung. Bei einem Monitor in 1 m Entfernung würde ich keine Probleme erwarten – bevor du damit Probleme bekommst, wirst du erst einmal Schwierigkeiten bemerken, wenn du z.B. eine Vorlage neben der Tastatur liegen hast und von dort etwas ablesen willst, aber auch das wird wohl vorläufig noch nicht der Fall sein.

s]chmeOrzlasnaxch


Klasse. Danke erstmal wieder an ALLE.

Frage: Kann ich mir mit diesen Werte auch eine 08/15 Lesebrille kaufen? Also würde ich eine benötigen? Braucht man dazu wieder diesen "ADD-Wert"?

Luu%ftsch|iff-Faxn


Frage: Kann ich mir mit diesen Werte auch eine 08/15 Lesebrille kaufen? Also würde ich eine benötigen? Braucht man dazu wieder diesen "ADD-Wert"?

Wenn du damit so eine "Fertiglesehilfe" meinst, also etwas, das sich noch nicht einmal "Brille" nennen darf – nein! Du hast ja eine Fehlsichtigkeit, nämlich hauptsächlich einen Astigmatismus (Hornhautverkrümmung), das sind die Zylinderwerte, die du angegeben hast, und so etwas wird durch eine Fertiglesehilfe nicht korrigiert.

Eine Fertiglesehilfe funktioniert nur dann, wenn da als Normalsichtiger alterssichtig wirst. Der Wert der Fertiglesehilfe ist dann die Addition. Ob es Add. 0,5 bei Fertiglesehilfen überhaupt gibt, weiß ich nicht.

Wenn du ohne Brille, so wie du es bisher gewohnt bist, Probleme beim Lesen von Kleingedrucktem hat, könnte eine Fertiglesehilfe vielleicht ein wenig nützen, die benötigte Brille ersetzen kann sie aber nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH