» »

Kann aus Glaskörpertrübung Netzhautablösung werden?

P6aulDveluIXxxe hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

Meine Geschichte: Ich bin 21 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr kurzssichtig.(L -1,00, R -0,75)

Habe jetzt auch eine Brille und mich ziemlich schnell dran gewöhnt.

Seit Anfang diesen Jahres habe ich plötzlich auf hellen Flächen Punkte und Flusen gesehen und bin dann nach kurzer Zeit zur Kontrolle zum Augenarzt gegangen. Er hat mich mit erweiterter Pupille untersucht, mit mir einige Tests durchgeführt und erklärte mir, dass es nichts weiter als eine harmlose Glaskörpertrübung sei. Mein nächster Termin ist im Herbst.

Doch seit einiger Zeit sind noch einige andere Symptome dazu gekommen, u.a. winzige Leuchtpunkte, die sich hin und her bewegen(alles nur auf hellen Flächen), eine Art Klumpen, und beim Aufstehen und bei ruckartigen Kopfbewegungen eine Art Blitze.

Ich habe mich schon im Vorfeld informiert, und einige meiner Symptome im Zusammenhang mit einer Netzhautablösung auf verschiedenen Websites gefunden. Nun meine Frage: Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und sollte ich meinen Termin beim AA vorverlegen weil es womöglich dch eine Netzhautablösung sein kann?

Ich würde mich sehr über Feedback freuen.

LG PaulDeluXxe

Antworten
S\unflgowexr_73


Bei der minimalen Kurzsichtigkeit hast Du zumindest KEIN erhöhtes Risiko. Wenn zudem die Netzhaut untersucht wurde, hast Du ein noch geringeres Risiko (erste Anheftungen des Glaskörpers an der Netzhaut sowie erste Netzhaut-Einrisse erkennt man nämlich durchaus frühzeitig).

Wenn Du unsicher bist, geh' zum Arzt. Aber Glaskörpertrübungen können schon merkwürdige Phänomene machen. Und es ist eh sinnvoll, 1x im Jahr die Augen vom Doc checken zu lassen (auch wenn Optiker bei der Glasbestimmung besser sind).

Aber wie gesagt: Dein Risiko ist SEHR minimal.

Schreibt jemand nach 3 Netzhautablösungen, 2 OP's am Auge, 3 Lasereingriffen, massiver Glaskörpertrübung auf zumindest einem Auge, 2 Silikonplomben in den Augen sowie -8 Dioptrien. Bei der die Probleme anfingen, weil 8 Jahre nicht beim Arzt gewesen mit dieser Kurzsichtigkeit. Es wurde schlichtweg übersehen.

P8aulDeOluXQxe


Danke, das beruhigt mich auf jeden Fall schon mal! Ich war bis jetzt nur sehr verunsichert, weil plötzlich viele neue Phänomene hinzugekommen sind und ich bis dato noch nie Probleme mit meinen Augen gehabt habe.

SyuJnflowegr_7x3


Aus meiner Erfahrung heraus bin ich vielleicht übervorsichtig, daher: Lass' es vom Arzt abklären.

Aber bei den läppischen Dioptrie-Werten und einer Untersuchung vor ca. einem Jahr besteht so erstmal kein Anlass zur akuten Sorge.

Ausnahme: Hattest Du seither noch einen erheblichen Wachsstumsschub (also einige Zentimeter?). Das kann (!) das Risiko etwas erhöhen.

Aber Glaskörpertrübungen machen schon mal fiese optische Phänomen. Lass' es ärztlich abklären, 1x im Jahr ist eh nicht verkehrt.

P?aulD1eluXxxe


Also Wachstumsschübe hatte ich auch nich.

Die Untersuchung war sogar schon Anfang Februar, also erst vor 4 Monaten.

Ich geh im September eh wieder, von daher bin ich wieder zuversichtlich.

SHuBnfFlowesr_73


Wenn die Untersuchung erst im Februar war, ist das Risiko mehr als minimal, dass sich eine Netzhautablösung anbahnt. Und DAS schreibe ich jetzt so, weil es 100% Sicherheit NIE gibt. ;-)

H_aemgogloxbin


Aber bei den läppischen Dioptrie-Werten und einer Untersuchung vor ca. einem Jahr besteht so erstmal kein Anlass zur akuten Sorge.

(Das Risiko von Netzhautablösungen ist laut Statistik bei der mittleren Myopie am höchsten im Gegensatz zu hoher/geringer – nur so am Rande.)

Skunfl'owe'r_73


-1 ist aber keine "mittlere Myopie". Und seine Untersuchung war im Februar. ;-)

A pri'kosenk^ernöxl


Was gälte als mittlere Myopie?

Also ich habe -11 und -7 (beide jeweils mit Hornhautverkrümmung von -1,75) und habe auch Glaskörpertrübung... ich war letztes Jahr beim Check. Die Netzhaut liegt sehr eng an bei mir... hab die 3D Aufnahme machen lassen, die man selbst bezahlt. ;-) Ich mag das Tropfen nicht.

Aber ich kann schon verstehen, dass einen die Spinnenweben wahnsinnig machen, v.a. wenns draußen so richtig schön hell wird.

Was man sonst noch sagen muss ist, wenn es warm wird, spielt der Kreislauf auch bissl verrückt. Das hat man mir beim Augenarzt noch mal zusätzlich gesagt, weil ich damals auch mit Glaskörper da hin bin. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH