» »

Seit Monaten Bindehautentzündung/ brennendes Auge

O'rangbePixe hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

die ganze Misere fing Anfang Februar an: Ich bekam, das 1. Mal in meinem Leben, eine Bindehautentzündung. Ich war beim Augenarzt, der mir Floxal Augencreme verschrieb (2x täglich) und AllgroComod (4x täglich). Das sollte ich 2 Wochen lang machen. Tat ich, doch wirklich besser war es nicht, also ging ich nach eben diesen 2 Wochen wieder zum Augenarzt. Der sagte mir, ich solle noch weitere 2 Wochen AllegroComod tropen, 4x am Tag. Machte ich, doch es änderte sich gar nichts. :-(

Also wieder zum Augenarzt: Anscheinend war die Floxalcreme nicht oft genug angewendet worden. Also sollte ich 4 Wochen (!) 4x am Tag Floxal Creme/Tropen (hatte beides) nehmen. Machte ich. Es brannte dann weniger, aber die Rötung, die nur unterm Unterlid war, gibg partout nicht weg, und es brannte auch immer mal wieder über den Tag verteilt.

Also wieder zum Augenarzt: Entzündet sei es nicht mehr, aber gereizt und gerötet, ich solle nun 4 Wochen Pflanzliche Augentropfen (Euphrasia) nutzen. Tat ich, doch geändert hat sich nichts. Ich bin also wieder zum Augenarzt. Der sagte, es wäre nicht schlimm, es sei nicht entzündet, aber er gäbe mir nochmal was anderes mit. Er gab mir Maxitrol Augentropfen, diese sollte ich 2 Wochen 4x am Tag nehmen. Tat ich. Die Wochen sind jetzt vorbei, und es sieht eigentlich immer noch genauso aus. :-(

Der Arzt meinte vor 2 Wochen, ich solle halt abwarten, vllt. habe ich ja auch eine Allergie gegen Pollen. Die habe ich devinitiv nicht, denn 1. wäre die nicht nur an einem auge, außerdem hätte ich sicherlich auch eine laufende Nase, würde niesen etc.

Bei meinem letzten Arztbesuch wirkte der Augenarzt schon genervt von mir, und wiederholte immer wieder, ich solle halt abwarten, es sei ja nicht mehr entzündet, das würde schon von allein weggehen, wenn die Pollen nicht mehr fliegen würden. Ich habe übrings zwischendurch den AUgenarzt gewechselt, weil der alte geschlossen hatte.

Wie dem auch sei – ich weiß nicht mehr weiter? Wie lang soll ich denn noch warten? Wenn ich nun erneut zum Doc gehen würde, dann würde der sicher nur sagen, ich soll abwarten, und mir sagen, ich könne mir ja Euphrasia-Tropfen kaufen. Das alles ärgert mich einfach nur noch... {:(

Hatte jemand von euch sowas schonmal? Was hat geholfen? Was kann ich machen?

LG

OrangePie ???

Antworten
PDatienteZnscNhrecxk


Es kann, entgegen deiner Einschätzung, durchaus eine Allergie sein, die sich auch nur auf einem Auge und ohne Niesen äußert, dann würde ich aber schleunigst einen Allergietest durchführen lassen und nicht noch länger warten.

Wenn es dich so sehr stört und bedrückt, dann solltest du langfristig mal den Augenarzt wechseln und wenn es sein muss auch 5 Meinungen einholen, bis sich jemand deiner Probleme ernsthaft annimmt.

l-e sDang vreaxl


Du kannst auch (auf Verdacht hin) einige Tage lang ein Allergiemittel nehmen (Cetirizin z.B.) und schauen obs weg geht.

OSranEgePxie


Hey Patientenschreck ;-)

echt, solche allergien gibt es? vielleicht sollte ich tatsächlich mal den Arzt darauf ansprechen, einen solchen test zu machen. ich war übrings insgesammt bei 3 Augenärzten, wo es nach der floxal/maxitrol-behandlung immer zu hören bekam, es sei keine entzündung mehr da, ich solle einfach abwarten, das würde von allein weggehen, aber da das ja jetzt schon monatelang gerötet ist (und immer mal wieder kurz brennt, laut arzt, weil die bindehaut halt noch gereizt sei, bräuchte mir aber keinen kopf machen), frag ich mich, wie viele jahre ich noch warten soll :p>

@ le sang real

ich hatte ja mal allegroComod bekommen, das ist ein mittel, was man nimmt, wenn man eine pollenallergie o.ä. hat.

Allgemein könnte ich noch sagen, dass das ziemlich genau nachdem angefangen hat, nachdem ich intensives augenyoga betrieben hab ...lach ;-D ...habe gehört, das solle gut für die augen sein, und habe das einige tage intensiv gemacht, dann fing mein linkes (betroffenes) auge etwas an zu brennen, ich stoppte die übungen, und ein paar tage später wurde mir dann gesagt, ich habe diese bindehautentzündung. ob es daran lag? die ärzte sind nie drauf eingegangen.

Obr:angexPie


ich meinte natürlich, BEVOR ich die bindehautentzündung bekam.

DfannxyCH


Hallo OrangePie

Hast Du dein Problem in der Zwischenzeit im Griff ?

Meine Bindehaut under den Liedern sind auch schon seit langem gerötet, Antibiotika und Cortison halfen nur kurzfristig. Ständiges Brennen unter den unteren Augenlieder.

Bin jedoch nicht sicher ob bei mir die Rötung durch Reizung der trockenen Augen entsteht.

Gruss

Dannnny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH