» »

Hirnhautentzündung durch Gerstenkorn?

hxabe"inefxrage1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe seit 3 Tagen ein schmerzhaftes Gerstenkorn mit starker rötlicher Schwellung am oberen Augenlid. Da dieses am Anfang noch nicht zu erkennnen war und nur sehr gejuckt hat, habe ich dem Drang nachgegeben und verdammt viel dran gerieben.. Jetzt habe ich mit erschrecken gelesen, dass man sich dadurch eine Hirnhautentzündung zuziehen kann, weil die Blutbahnen der Augenlider direkt mit dem Gehirn verbunden sind.. Ist eine solche Entwicklung warscheinlich oder mache ich mir umsonst sorgen? Danke für eure Antworten

Antworten
Loola\201x0


Von jedem Pickel auf der Stirn kann man sich ne Hirnhautentzündung holen...nicht so viel googlen :)z .

ARhorn[blatxt


Solange Du hier noch posten kannst, hast Du das nicht.

Es gibt mehr Menschen, die ein entzündetes Gerstenkorn mit dran reiben überlebt haben als Menschen, die ne Hirnhautentzündung bekommen haben. Der Prozentsatz dürfte sehr gering sein.

Der Mensch ist eigentlich auf Überleben aus. Gestorben wird auch, aber erst wirklich ganz am Schluß.

Und es ist sicherlich Kopfkino zu glauben, alle Gefäße des Kopfes wären mit dem Gehirn verbunden. Dann würde niemand nen Eiterpickel überleben.

Reiben an so einem Teil kann natürlich die Entzündung noch verschärfen, besonders, wenn man vielleicht gerade das Hinterteil abgewischt hat, sich nicht die Hände gewaschen hat.

Ansonsten würde ich sagen: Dein Körper hat Selbstheilungskräfte, da dran mit den Händen scheuern torpediert dieses Unterfangen von der Heildauer enorm.....

hZabeiQnefxrage1


Danke schonmal für eure Antworten, dass beruhigt mich etwas. Aber :

Durch solche "Fingerattacken" können die Eiterbakterien jedoch in die Blutbahn geraten und von dort mit dem Blutstrom in das Schädelinnere getragen werden, da das Blut der Augenlider größtenteils durch Venen direkt mit dem Hirn verbunden ist. Lebensgefährliche Komplikationen wie eine eitrige Hirnhautentzündung können die Folge sein.

Darauf hab ich mich bezogen. Steht auf mehreren Seiten so, daher auch meine Beunruhigung

hpabeCisnefrxage1


hat vielleicht noch jemand eine Meinung dazu? :-)

mtnef


Hast du die Quelle du diesem Zitat? Klingt nach Panikmache in Reinform. Mach dir keine Sorgen. Ich hab schon weitaus wildere Pickel-und-andere-Entzündungen-Rumprokel-Aktionen überlebt ;-D

hLabseMin5efragxe1


Hier ist die Quelle:

[[http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Augen/Wissen/Gerstenkorn-Bakterienattacke-a-3937.html]]

ist aber wie gesagt nicht die einzige Seite wo sowas steht.

m"nexf


Naja. Die Seite ist nicht übel, aber der Part ist doch arg übertrieben. Ich glaube nicht, dass dir ein Mediziner sagen würde "Bloß nicht drücken, kann zur Hirnhautentzündung führen".

CWyanr3a


meine zweijährige hatte eins. ziemlich lange sogar und weil es natürlich unangehm war, hat sie ständig dran rum getan und was soll ich sagen,

sie lebt noch.

Taestraxle


Also die Augen sind ja unmittelbar mit dem Gehirn verbunden, durch den Sehnerv. Eigentlich sind die Augen der Säugetiere eine "Ausstülpung" des Gehirns.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH