» »

Erklärung Brillenverordnung

LTuftscbhiff-xFan


Na, dann viel Spaß beim gestochen scharfen Sehen! Ich drücke dir die Daumen, dass du von Verschlechterungen in der nächsten Zeit verschont bleibst.

Um wieviel hatte es sich denn in dem halben Jahr eigentlich verschlechtert?

oNlivwerM_neoum


Habe meinen neuen Brillenpass leider vergessen. Deswegen kann ich gar nicht genau sagen wieviel es nun eigentlich mehr sind. Es fällt aber auf jedenfall auf das die Brille stärker ist.

M]e8ronxymy


Sieht nicht schlecht aus, aber schon deutlich stärker. Also wenn du mich einfach so gefragt hättest, hätte ich da auf zwischen 5 und 6 Dioptrien getippt. Aber so viel kann es nun ja auch wieder nicht sein, oder? In einem halben Jahr.

B-ernxdPR


Dass du innerhalb eines halben Jahres stärkere Gläser brauchst, ist durchaus normal. Als junger Mensch kann das Auge Sehfehler in gewissem Grad ausgleichen. Du bist mit deiner ersten Brille bei -4 dpt gestartet. das Auge entspannt sich mit dieser Brille und nach einiger Zeit ist eine stärkere Brille nötig um den Sehfehler ohne Akkommodation auszugleichen.

Bei mir war es ähnlich, ich begann mit etwa 30 bei i1,5 dpt und hatte ein Jahr später -4 dpt. Und in diesem Bereich ist es seit 20 Jahren konstant. Nicht die Augen werden schlechter, sie gleichen den Fehler nicht mehr über die Linse aus. Der Augapfel selbst erfährt dabei keine Veränderung.

LGu@ft`schiBff-Fan


@ BerndPR

Ich lese zum allerersten Mal, dass ein junges KURZSICHTIGES Auge den Sehfehler selbst ausgleichen kann. Dass das bei einem übersichtigen Auge durch Akkommodation möglich ist, ist mir bekannt, wie aber ein kurzsichtiges Auge das hinbekommen soll, ist mir schleierhaft – durch Akkommodieren würde es ja eher noch kurzsichtiger.

Bevor ich hier aber behaupte, dass du Quatsch schreibst – schließlich bin ich selber Laie – bitte ich dich lieber, es mir ganz genau zu erklären! Vielen Dank dafür im Voraus!

SOeggexl


Als junger Mensch kann das Auge Sehfehler in gewissem Grad ausgleichen.

Das trifft nur für Hyperopien (Weitsichtigkeit) zu, aber nicht für Myopien (Kurzsichtigkeit).

Und hier geht es eindeutig um eine Myopie.

Du bist mit deiner ersten Brille bei -4 dpt gestartet. das Auge entspannt sich mit dieser Brille und nach einiger Zeit ist eine stärkere Brille nötig um den Sehfehler ohne Akkommodation auszugleichen.

Sorry, aber setzen 6....du hast den Zusammenhang zwischen Art der Fehlsichtigkeit und Akkommodation nicht verstanden.

Wenn du das Minus-Vorzeichen gegen ein Plus austauschst, dann stimmt es bzw. stimmt es bei unterkorrigierten Hyperopien.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH