» »

Augen trainieren/ Sehstärke wiederherstellen (natürlich)

S(turem hat die Diskussion gestartet


Guten Tag, 8-)

Ich habe da eine Frage, undzwar ist es möglich seine Sehstärke natural wieder herzustellen. 8-)

Lese so manchmal von Menschen, die dann wieder ne bessere Sehstärke bekommen haben und dann keine Brille mehr brauchen. 8-)

Mich macht meine Brille ziemlich unattraktiv und lässt mich viel jünger aussehen. (Und liegt nicht an der Brillenform!). 8-)

Wollte mir schon Kontaktlinsen kaufen, aber eine Halb-Jahr Linse kostet 369€ bei dem Optiker bei dem ich war. 8-)

Und den Preis wollte ich nicht eingehen. (Meine Augen scheinen wohl sehr sehr flach zu sein, weswegen eine spezielle Form nötig ist, außerdem fühlt sich die Kontaktlinse an, wie ein FRemdkörper und fühlt sich komisch an). 8-)

Habe schon recherchiert, da sollen zum Teil die Loch/Raster Brille helfen, die durch ihre kleinen Löcher, dem Auge aufzwingen aus den kleinen Löchern ein gesamt Bild zu erschaffen. 8-)

Hatte mir solche mal geholt, recht billige für 5€ von Amazon und habe die aufgesetzt, und konnte ein wenig schärfer sehen, aber durch die dunklen Plastik scheiben mit den Löchern, wurde auch weniger Licht auf mein Auge zugelassen, weswegen ich extra Licht anschalten musste. 8-)

Aber könnte auch nur ein Placebo-Effekt sein mit dem weiter sehen, obwohl es mir wirklich so vorkam! 8-)

Aber vllt. gibt es ja auch andere Möglichkeiten oder nicht? 8-)

I-welche Muster oder so, mit den Augen verfolgen aus richtiger Entfernung usw. 8-)

MfG Sturm, achja bin 17, falls das was zur Sache zu tun hat 8-)

Antworten
AunYtixgone


Einiges ist möglich.

Du schreibst nichts über deine Sehstärke, bzw. wieviele Dioptrien deine Brille hat.

Wenn du "Augentraining" googelst, findest du sogar ein Augentrainingsforum

In meinem Profil findest du meine Erfahrung mit Augentraining.

Stturxm


Also zuletzt gemessen, waren es -2 bis -2,5 (weiß aber nicht mehr auf welchem Auge, was genau)

Inzwischen hat sie sich verschlechtert, schätze mal durch die Brille, weil meine Augen nicht mehr wirklich arbeiten mussten für die Sehstärke.

Interessante Seite, bin gerade am durchlesen :)

S#tuxrm


Also sollte ich einfach, das machen, was man auf der Seite "Kurzsichtigkeit (Myopie)" findet ?

Also ab und zu in die Ferne schauen, weiter als 6m, um Augen zu entlasten.

Dann ab und zu Palmieren ?

Extremakkomodation auch noch.

Dann dieses 5-Punkte-Blatt gegenüber vom Klo. (Mit ner Zeitung unten drunter).

Und ab und zu diese Rasterbrille. (Bloß ist hier doch das Problem, dass die Rasterbrille nicht rund herum geht, sondern nur vor die Augen zeigt, was ist, wenn man z.B. stark zur Seite guckt und nicht immer extra den Kopf dreht, weil das Auge nur auf das trainiert ist, was vor einem ist.)

Mehr ist das nicht ?

Erscheint mir recht wenig.

MWero[nyxmy


Aber könnte auch nur ein Placebo-Effekt sein mit dem weiter sehen, obwohl es mir wirklich so vorkam!

Wenn sich das auf die Rasterbrille bezog, dann ist die wahrscheinlich nicht Placebo. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Stenop%C3%A4ische_L%C3%BCcke So]] dürfte das funktionieren.

die durch ihre kleinen Löcher, dem Auge aufzwingen aus den kleinen Löchern ein gesamt Bild zu erschaffen.

Das ist wahrscheinlich das gleiche Prinzip wie beim Augenzusammenkneifen (oder die kleinen Tricks, die Kurzsichtige machen, wenn sie sehen, aber keine Brille tragen wollen, z.B. Augenwinklen mit dem Finger nach außen ziehen).

Das wird eher im Gehirn als im Auge passieren. Ob das trainiert werden muss, weiß ich nicht – und wenn ja, ob da das Umgekehrte nicht mehr brächte (sprich: wenn du das Ganze siehst – also ohne Löcher – weiß das Gehirn dann später nicht besser, was zu ergänzen ist).

IFnB-Ko>g oNito


monatslinsen sind meistens günstiger,

ich habe super-komplizierte augen mit hornhautverkrümmung und zeug und krutscht,

die kosten 120.- für ein halbes jahr,

halten meist 1,5 jahre, es sei denn, sie gehen mal kaputt.

weiche merkt man meist nach ein paar minuten nicht mehr,

harte fühlen sich lange komisch an.

ich würde das thema kontaktlinsen nicht ad acta legen,

sondern mir einmal welche anpassen lassen und dann kann man sie online günstiger nachbestellen.

und wie gesagt:

eher monatslinsen, weil wenn die mal kaputt gehen, ist nicht gleich so viel hinüber.

SXtuxrm


Entschuldigung, dass ich wieder mein Urgestein von Thread ausgrabe.

Aber dachte mit ner Rasterbrille reicht das ganze aus.

Bis sie mir kaputt ging, dachte mir, naja reicht schon.

Nun, ich habe eine Verpackung auf dem Schrank, den ich vom Schreibtisch aus sehe, wo ich immer die Schrift lesen konnte ohne Brille.

Aber nun total verschwommen, wenn ich nicht wüsste was da drauf steht, könnte ich es nie mehr entziffern.

Nun ist aber auf der Seite von Antigone folgender Satz zu lesen unter "Kurzsichtigkeit":

Eine Brille mit Plus-Gläsern für Kurzsichtige. Plusgläser verringern die Akkomodation in der Nähe. Stichwort: Nahstress.

Mein Vater ist Weitsichtig, und hat +2er Brillen auf beiden Seiten.

Also würde es nun etwas bringen, wenn ich die Brille zuhause tragen würde ?

WEil meine Eltern sagen ja immer, wenn man falsche Brillenstärken draufhat, gehen die Augen "kaputt".

Was meint ihr ?

SfteeveZn0x1


Also ich hätte keine lust Vater's alte Brille zu tragen :DD

Wenn man zu viel langeweile hat kann man gerne seine Zeit dafür verschenken.

Wie man halt mag. :-)

A h?ornNblatxt


Mich würde echt mal interessieren, was das mit Rasterbrille gebracht hat? Offensichtlich nichts. Und Oppas Brille soll es dann bringen? Es hat so schon nichts gebracht und eine Brille die nicht paßt, macht ja auch noch Kopfschmerzen und Schwindel etc....

Durchs Leben stolpern, fehlsichtig sein – sorry, wegen eingebildeter Eitelkeiten, einem würde die Brille nicht sthen, wird keine getragen.

Dafür wird aber eine Fehlsichtigkeit locker vom Hocker in Kauf genommen. Wenn man schon die SChrift vom Pappkarton auf dem Schrank in 3 Metern nicht entziffern kann, wie ist das erst im Straßenverkehr? Im Alltag überhaupt?

Bislang hat doch alles nichts gebracht, was da versucht wurde, das wird sich auch nicht ändern. Wogegen eine Brille eben den Durchblick verschafft. Aber vielleicht will man den gar nicht haben, schützt ja auch davor, klar das Leben zu durch/überblicken..... :=o :)D

BOa-tesG-eFan


@ Ahornblatt

Super Beitrag-ich bin begeistert- übertragen würde das bedeuten, daß man einem Kreislauferkrankten empfiehlt, kräftig Tabletten zu schlucken und auf keinen Fall mal den Hintern zu heben und ein paar Stunden Gymnastik oder Waldlauf zu machen, was mindestens denselben Effekt hätte,wie die sinnlosen Krücken oder auch Tabletten genannt !

Ich sehe schon, wenn man dieses komplizierte Thema : Sehverbesserung auch ohne Sehkrücken in dieser Weise angeht, dann kann nichts dabei rauskommen !

Es lebe die Gewohnheit und das Dogma Schulmedizin ! Wenn man sich nur daran hält, ist Sehtraining natürlich sinnlos ! :-o

A)horn|blhatt


Super Beitrag-ich bin begeistert- übertragen würde das bedeuten, daß man einem Kreislauferkrankten empfiehlt, kräftig Tabletten zu schlucken und auf keinen Fall mal den Hintern zu heben und ein paar Stunden Gymnastik oder Waldlauf zu machen, was mindestens denselben Effekt hätte,wie die sinnlosen Krücken oder auch Tabletten genannt !

Na ja, was hier bereits veranstaltet wurde, war ja nicht von Erfolg gekrönt. Sonst würde ja nicht nach der ollen Brille sogar vom Oppa gepostet.

Und das nun mit Kreislaufproblemen gleichzusetzen, hinkt ja gewaltig....

AWll8estolxl


Das Auge kann sich bei zu starker dauerhafter Belastung btw auch verspannen.

Wenn man sich zum Sehen permanent konzentrieren muss, belastet das unnötig das Auge.

Es ist wie mit BHs: Nur weil man welche trägt, hängen die Brüste nicht. Man braucht den passenden.

Man braucht auch die passende Brille für seine Augen. Das Auge akkomodiert auch mit Brille, aber die Fehlsichtigkeit liegt doch fast immer an der Augapfelform und der Linse, und die kannst du nicht verändern.

Mit meinen ca. -7 kann ich es mir natürlich nicht leisten ohne Brille rumzulaufen. Aber ich weiß, dass ich immer Kopfschmerzen bekomme, wenn meine Brille langsam zu schwach wird.

A@llestUoWll


Ach ja:

Die Muskeln am Auge kann man nicht trainieren. Durch Augenübungen versucht man bloß Verspannungen zu lösen.

A1ntiYgGonae


Eine Brille mit Plus-Gläsern für Kurzsichtige. Plusgläser verringern die Akkomodation in der Nähe. Stichwort: Nahstress.

Ja, da gibt es in den USA schon länger die Methode, zum Nahlesen ein Plusteil mit +3 Dioptrien zu benutzen, um die verstärkte Akkpmodation in die Nähe "abzuschalten".

Da geht es allerdings mehr um Prävention:

[[http://www.preventmyopia.org/]]

David de Angelis schreibt in seinem Buch auch etwas über Pluslinsen und er hat ein Forum dazu.

Rasterbrille.....da bin ich sehr gespalten. Ein Heilmittel ist es mit Sicherheit nicht. Aber dienlich, um die Blicksakkaden zu trainieren. Allerdings nicht länger als 15-20 Minuten am Stück tragen.

LVuftsjchifif-Fxan


Wenn es primär um Prävention geht, hieße das doch, ein Normalsichtiger sollte beim Lesen die genannten Pluslinsen verwenden – dann müsste aber doch dann für einen Myopen mit um die -3 dpt. heißen, ganz einfach ohne Brille lesen, oder? Wenn er statt seine Minusgläser Plusgläser tragen würde, wäre er ja mit -6 kurzsichtig, da muss er ja ganz schön nah ran an das Buch, viel zu nah, um angenehm lesen zu können!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH