» »

Augen trainieren/ Sehstärke wiederherstellen (natürlich)

A6l>lestEolxl


Das denke ich auch.

Ich muss mit -7 schon ohne Brille ca. 15cm dicht vor das Buch und dann noch dichter? Irgendwann schielt man doch.

ARntig{one


Wenn es primär um Prävention geht, hieße das doch, ein Normalsichtiger sollte beim Lesen die genannten Pluslinsen verwenden – dann müsste aber doch dann für einen Myopen mit um die -3 dpt. heißen, ganz einfach ohne Brille lesen, oder?

Genau. :)^

Aber wer von den Kurzsichtigen nimmt schon beim Lesen die Brille ab, die oft den ganzen Tag getragen wird?

A~lle_stoll


Le me *:)

Ich lese meist abends und dann leg ich die Brille (oft) ab. Allerdings nervt es schon ein wenig, so nah vorm Buch hocken zu müssen.

H(iillix57


Hallo, ich bin kurzsichtig und muss zum lesen meine Brille absetzen!

Wenn ich nach Hause komme, dann setze ich meine Brille generell ab, auch vorm PC komme ich gut ohne Brille klar. Man soll die Augen auch mal wieder was tun lassen.

Zweckfrei ist es aber, wenn ich ohne die Brille nichts erkennen kann.

Generell ist sie draußen auf, beim Autofahren zur Sicherheit auf jeden Fall, ja nicht nur zu meiner.

Es gibt da so verschiedene Theorien, dass man die Augen nicht zu faul werden lassen soll. Aber das ist wohl sehr individuell bedingt.

Mir ist aber kein Fall bekannt, bei dem man durch Training seine Sehleistung wieder erlangen kann. Wäre auch zu schön - und der Ruin unserer Optiker!

A5ntixgone


Mir ist aber kein Fall bekannt, bei dem man durch Training seine Sehleistung wieder erlangen kann.

Ich kenne da einige Leute.

Selbst wenn man nicht wieder die volle Sehleistung ohne Sehhilfe erlangt, ist eine Verbesserung doch auch toll, oder? ;-)

ASlles-toll


Augentraining funktioniert nur, wenn die Augenmuskeln verspannt sind.

Deswegen geht es bei den einen, aber bei den anderen nicht.

mjed5ivaxl


dann müsste aber doch dann für einen Myopen mit um die -3 dpt. heißen, ganz einfach ohne Brille lesen, oder? Wenn er statt seine Minusgläser Plusgläser tragen würde, wäre er ja mit -6 kurzsichtig, da muss er ja ganz schön nah ran an das Buch, viel zu nah, um angenehm lesen zu können!

Genauso ist es auch.

Bei -6 Dpt. müßte ein Normalsichtiger 1/6Dpt. = 0,1666m, also 17 cm nah ans Buch.

Hierzu müssten sich dann die Augen auch noch stärker einwärts (zur Nase hin) ausrichten, was zusätzlichen Nahstress verursachen würde.

Besser ist es daher weiter weg (z.B. 50 cm = 2Dpt.) zu lesen. Bei -3Dpt wäre hierzu aber eine -1Dpt-Brille notwendig.

LguSftsc%hiff/-Fan


Bei -6 Dpt. müßte ein Normalsichtiger 1/6Dpt. = 0,1666m, also 17 cm nah ans Buch.

Ich weiß ja, dass du das Richtige meinst, aber es ist ein bisschen komisch formuliert.

Du meinst doch eigentlich den von mir erwähnten Myopen, wenn er anstatt seiner -3dpt-Gläser Plusgläser der Stärke +3 trägt und somit -6 dpt kurzsichtig ist. Der ist aber kein Normalsichtiger!

Ein Normalsichtiger müsste Gläser mit +6 dpt tragen, um auf -6 zu kommen und 17 cm nah ans Buch zu müssen.

Und ein Kurzsichtiger mit -6 dpt. erlebt diesen Effekt ganz ohne Brille!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH